Rat für Integration am 16. Februar 2016

© Alumni der Universität Bremen e.V.Libuse Cerna, Vorsitzende des Bremer Rats für Integration

Zu Gast im Bremer Rat für Integration

Am 15. Februar 2016 waren wir zu Gast im Bremer Rat für Integration. In dem unter Denkmal stehenden Gebäude am Bremer Markt hatte sich nach kurzer Zeit eine Gruppe aus Alumni unterschiedlichster Altersklassen eingefunden. Libuse Cerna, Vorsitzende des Rats, begrüßte die rund 25 Teilnehmer, stellte sich und den Rat für Integration vor und gab einen ausführlichen Überblick über die zentrale Arbeit und die verschiedenen Projekte des 2005 konstituierten ehrenamtlichen Vereins. Die 29 Mitglieder des Rates setzten für sich damals drei Haupthandlungsfelder bei dem Prozess der Integration fest: Arbeit, Bildung und Sprache. Der Rat sieht sich laut Cerna als Spiegel unserer pluralen Einwanderungsgesellschaft, möchte die Verschiedenheit anerkennen und die Vielfalt gestalten, sowie das gemeinsame Leben in Bremen voran bringen. Zu den konkreten Tätigkeitsbereichen des Impuls- und Richtungsgebers für die Politik in Bremen gehöre zurzeit verstärkt die Flüchtlingsarbeit, aber genauso die Problembewältigung von EU-Bürgern bei den Integrationsvorgängen.

In der anschließenden Diskussion sprachen die Alumni angeregt über persönliche Erfahrungen mit der Integrationsthematik und zu der aktuellen Situation und Entwicklung der Flüchtlingsdebatte in Bremen.

Zum Ende fanden wir uns zum traditionellen "Get-Together" bei einem Brötchen-Buffet und Getränken zusammen. Direkt wurde entweder an die Diskussion angeknüpft oder sich einfach zu persönlichen Themen ausgetauscht. Wieder entstanden an diesem Tag viele neue Alumni-Bekanntschaften und es wurde bereits mit Vorfreude auf die noch anstehenden Netzwerk-Veranstaltungen des Jahres geblickt.

Wir bedanken uns bei unserer Alumna Libuse Cerna und allen erschienenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für diesen tollen Abend!