Zum Hauptinhalt springen

2013 / 2014 – Experimentelles Ausstellen für Alle

Im Sommer 2014 wird sich unser Ausstellungsprojekt „Hindernisparcours Universität“ vergrößern - wir werden nicht nur auf dem Campus ausstellen, sondern auch in der Bremer Innenstadt.

Im Rahmen einer fachübergreifenden Culture4all-Veranstaltung werden Studierende in den kommenden Monaten ihre eigenen Werke und die dazu passenden Ausstellungskonzepte erarbeiten. Wir bedanken uns bei „Culture4all“ für die Unterstützung.

Wie auch schon bei der Ausstellung „Unter den Treppen“ kooperien wir dabei mit dem Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik und anderen Institutionen.

In der kommenden Zeit werden wir hier über unsere Planungen und Fortschritte berichten.

Kunst mitten ins Herz

Mit der Möglichkeit die Bremer Innenstadt bis hin zum Herz, dem Bremer Marktplatz, zu bespielen, wollen wir auch unser Themenspektrum erweitern.

Ihr habt Ideen, die ihr mit uns umsetzen wollt? Ihr plant selbst Veranstaltungen in dem Zeitraum? Wir sammeln Anregungen und Vernetzungen. Kontaktiert uns einfach.

Downloads

Daten des Seminars

Culture4all: ALL INCLUSIVE. Inklusion im kulturellen Feld der Stadt Bremen
09-GS-2-7

Seminar von Heiko Pfreundt, Diplom Designer, in Kooperation mit Jan Brunkenhövers

Termine:
wöchentlich Mo 10:00 - 14:00 GW2 B3790+B3840 (4 SWS)
Beginn: 14.10.2013
 
Ausstellen können wir alle!
 
Inklusion heißt Gesellschaft neu denken und Themen vermitteln. Mit einem experimentellen Ausstellungsprojekt möchte dieser Workshop Studierenden die Möglichkeit geben, sich einmal mit Themen intensiver zu befassen, Mut in die eigenen Fähigkeiten zu haben eine Ausstellung zu entwickeln und diese dann der Öffentlichkeit vorzustellen.

Bereits 2012-2013 konnte die studentische Ausstellung „Unter den Treppen“ Themen von Barriere(un)freiheit auf dem Campus der Universität Bremen neu und nachhaltig umsetzen. 

ALL INCLUSIVE möchte diese Tradition fortsetzen und in Zusammenarbeit mit Studierenden ein Ausstellungskonzept für den Sommer 2014 entwickeln. Diesmal werden wir auch die Grenzen des Campus verlassen und bis in das Herz der Stadt vordringen.

Geleitet wird der Workshop von Heiko Pfreundt vom Berliner Projektraum Kreuzberg Pavillon, kuratorisch begleitet von Jan Brunkenhövers von der Ausstellungsplattform Hindernisparcours Universität.
 
Mit Hilfe von Beispielen und Expert_innen werden wir verschiedene Themen von Inklusion beleuchten und Ausstellungsideen entwickeln.
 
Vorkenntnisse in Kunst und Kuration sind nicht nötig, alle Interessierten sind herzlich zum Workshop eingeladen.
Die Anmeldung erfolgt über stud.ip.

 
Informationen zu den vorangegangenen Projekten gibt es unter: