Zum Hauptinhalt springen

Startseite

Aktuelles

Windenergieanlage
© fibretech composites 2020

Mit digitalem Zwilling zur optimierten Windenergieanlage

Umweltschonender und wirtschaftlicher sollen Windenergieanlagen künftig betrieben werden können – dank eines digitalen Zwillings. Dazu forschen nun Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Bremen gemeinsam mit acht Partnern im neuen Projekt WindIO.

mehr

Schülerin schaut durch Mikroskop
© MARUM, Universität Bremen

MARUM-Schulprojekt „Klima – Ich wandle mich!“ beginnt

Klimaschutz, Klimawandel, Klimakrise: Der Mensch wirkt auf das Klima, und als Folge verändert sich die Umwelt – auch die unmittelbare. Das vom MARUM initiierte Projekt „Klima – Ich wandle mich!“ will Schülerinnen und Schülern konkret vermitteln, welche Handlungsoptionen sie haben.

mehr

Zwei Frauen mit einer Europafahne sind von hinten zu sehen
© Harald Rehling/Universität Bremen
Uni-Allgemein|

Jetzt zur ersten YUFE-Academy anmelden

Studierende und Uni-Mitarbeitende haben im November und Dezember 2020 die Möglichkeit, an der ersten YUFE-Academy teilzunehmen. Die zehn Partneruniversitäten bieten Online-Vorlesungen zu europabezogenen Themen an. Anmeldungen sind ab jetzt möglich.

mehr

Symbilbild Digitale Daten
© WrightStudio/Adobe Stock

Data Science eröffnet neue Wege für Wissenschaft und Lehre

Mit der Schlüsseldisziplin Data Science kann man selbst aus komplexen Datenmengen wichtige Erkenntnisse gewinnen. Mit dem interdisziplinären Data Science Center (DSC) schafft die Universität Bremen optimale Bedingungen für eine zukunftsorientierte, datengetriebene und kooperative Wissenschaft.

mehr

Gastprofessorin Shalini Randeria
© IWM / Martin Hörmandinger

Neuer Podcast: Democracy in Question

Ungarn, Brasilien, Türkei und die USA: Prinzipien der liberalen Demokratie werden vielerorts in Frage gestellt. Gemeinsam mit einigen der wichtigsten intellektuellen Stimmen der Gegenwart geht die U Bremen Excellence Chair-Gastprofessorin Shalini Randeria diesem Phänomen in einem neuen Podcast nach.

mehr

Plastik von Karl Marx im Museum
© Haus der Geschichte Leipzig/ Fritz Cremer

Deutsche Einheit: Online-Debatte über Erfolge und Fehler

Ein Grund zum Feiern, aber auch Anlass zur Reflexion. Was bedeuten 30 Jahre Deutsche Einheit für Wirtschaft und Infrastruktur sowie für das multinationale Zusammenleben? Am 22. Oktober widmet sich eine Online-Podiumsdiskussion den Erfolgen und Fehlern im Zuge der Wirtschafts- und Währungsunion.

mehr

Korallenbleiche eines Riffes bei Mahé, Seychellen.
© Anna Koester / Universität Bremen

Korallenbleiche: Riff erholt sich schneller als gedacht

Hohe Wassertemperaturen führten 2015/2016 zu einer globalen Korallenbleiche. Eine Studie unter Leitung der Abteilung Marine Ökologie der Universität Bremen zeigt jetzt: Korallenriffe können sich von solchen Katastrophen schneller erholen als bisher gedacht – wenn der Mensch sie in Ruhe lässt.

mehr

Gruppe von Personen, zwei Frauen, zwei Männer, mit einer Urkunde
© Matej Meza / Universität Bremen

Universität erhält Urkunde zum Shimon-Peres-Preis 2020

Die Universität Bremen hat den Shimon-Peres-Preis 2020 erhalten. Das Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik organisiert seit fünf Jahren einen Austausch von Masterstudierenden aus beiden Ländern. Kooperationspartner ist die Bildungsstätte Bredbeck im Landkreis Osterholz.

mehr

Grundschüler im Unterricht
© HERRNDORFF_images/ Adobe Stock

16. Oktober: Internationaler Tag der Sprachentwicklungsstörung

Kinder mit einer Sprachentwicklungsstörung haben Schwierigkeiten im Verstehen von Sprache. Dadurch fällt ihnen das allgemeine Lernen oft schwer. Rund sieben Prozent der Kinder sind betroffen. Der Internationale Tag der Sprachentwicklung am 16. Oktober möchte auf dieses Thema aufmerksam machen.

mehr

Universität Bremen
© Matej Meza

Warum Bremen eine Top-Gründeruniversität hat

Gemessen am Bevölkerungsanteil gehört Bremen nach Berlin zum aktivsten Bundesland im aktuellen Startup Monitor 2020. In den Top Ten der Gründungshochschulen Deutschlands teilt sich die Universität Bremen den vierten Platz mit der LMU München und der Universität Mannheim.

mehr

Lehrerin in Schulklasse
© contrastwerkstatt/Adobe Stock

Meilenstein für die Duale Promotion im Lehramt

Das Promotionsprogramm „Die Duale Promotion in der Lehrerbildung: Wissenschaft macht Schule“ am Zentrum für Lehrerinnen-/Lehrerbildung und Bildungsforschung wurde durch die Forschungskommission des Akademischen Senats als erstes strukturiertes Promotionsprogramm an der Universität Bremen anerkannt.

mehr

Leute
© AdobeStock / SolisImages

Noch Plätze frei: Weiterbildung für Logistik-Nachwuchs

Klein- und mittelständische Unternehmen der Logistikbranche stehen im technologischen Wandel vor immensen Herausforderungen. Aber sie werden nicht alleine gelassen: In der Weiterbildung BreLogIK werden Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ausgebildet, die den Firmen bald helfen können.

mehr

Rückseite eines Computers mit vielen Leitungen und einem Vorhängeschloss
© xiollangge / AdobeStock

Wie KI den Schutz von Datennetzen erleichtern soll

Das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen beteiligt sich an einem Forschungsprojekt, das auf künstliche Intelligenz setzt, um den Schutz von komplexen Kommunikationsnetzen zu gewährleisten

mehr

Mann und Frau sitzen auf einer Wiese und lachen in die Kamera
© Thorsten Kluß / Carolin Johannsen

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Jetzt online abstimmen

Der Uni-Wissenschaftler Thorsten Kluß wurde mit seinen Partnern für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung nominiert. Bis zum 9. November kann man bei einem Online-Voting für ihr Projekt „loopsai – Künstliche Intelligenz natürlich integriert" stimmen. Es geht um nachhaltiges Wirtschaften.

mehr

Zwei freundliche Roboter bei einer Beratung
© Alexander Limbach / fotolia

Zauberhafte Mathematik und Informatik für Schülerinnen

Forscherinnen und Studentinnen der Universität Bremen gehen Themen und Fragen aus der Mathematik und der Informatik auf den Grund. „Nachgefragt!“ heißt die Veranstaltungsreihe, die Interessierte am Donnerstag, 8. Oktober, von 15 bis 17 Uhr per Livestream online verfolgen können.

mehr

Computer
© Adobe Stock / Monopoly919

Neue Funksysteme für die Industrie

Die Funknetze der Zukunft sind für die deutsche Industrie überlebenswichtig. Die Anwendung dieser Netze gemeinsam mit der Industrie zu erforschen und zu testen, ist Ziel des Projekts „Industrial Radio Lab Germany“. Die Nachrichtentechnik der Universität Bremen ist daran entscheidend beteiligt.

mehr

Die Fassade der Glashalle.
© Michael Ihle/Universität Bremen

Wie viel und welches Personal braucht gute Pflege?

Ein Forschungsteam der Universität Bremen hat ein Verfahren zur einheitlichen Bemessung des Personalbedarfs in Pflegeeinrichtungen entwickelt. Eine vollständige Umsetzung würde in Pflegeheimen zu gut einem Drittel mehr Belegschaft führen.

mehr

Studierende
© Matej Meza/ Universität Bremen

Jetzt noch an der Universität Bremen bewerben

Wer sich noch an der Universität Bremen bewerben möchte, findet jetzt noch attraktive Studienmöglichkeiten: Kurzentschlossene können sich vom 1. bis 15. Oktober für zulassungsfreie Bachelorstudiengänge einschreiben. Infos gibt es auch auf der Online-Messe „Abi Zukunft“.

mehr

Patient bei Augenuntersuchung
© auremar / Adobe Stock

Künstliche Intelligenz für die Medizintechnik

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Bremen beteiligen sich mit zwei Teilprojekten am norddeutschen Innovationsnetzwerk „KI-Space“. Ziel ist es, die Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) in der Medizintechnik verstärkt zu nutzen.

mehr

Eine Ärztin spricht mit ihrem Patienten
© Sebra/Adobe Stock

Patientinnen und Patienten gestalten klinische Forschung mit

Klinische Forschung zielt darauf, die Gesundheit von Patientinnen und Patienten zu verbessern. Das Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen hat jetzt die erste deutschsprachige Handreichung entwickelt, wie Patientinnen und Patienten besser beteiligt werden können.

mehr

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

Rund ums Studium

Studienangebot

Über 100 Bachelor- und Masterstudiengänge, juristisches Staatsexamen, internationale und weiterbildende Studienangebote – wer an der Universität Bremen studieren möchte, hat vielfältige Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie schon ziemlich genau wissen, was Sie studieren wollen, finden Sie hier alle Informationen zum Studienangebot der Universität Bremen, alphabetisch sortiert und nach vielen Kriterien filterbar.

Wenn Sie noch unschlüssig in der Wahl ihres Faches sind, holen Sie sich Unterstützung bei der Zentralen Studienberatung, um unklare Vorstellungen in ein deutliches Studienprofil umzuwandeln. Für eine erste inhaltliche Orientierung haben wir das Studienangebot für Sie in acht Studien- und Berufsfelder aufgeteilt. Das hilft Ihnen, eine erste Auswahl zu treffen.

 

Lehrprofil

Forschendes Lernen bietet allen Studierenden die Möglichkeit, die Lehre aktiv mitzugestalten. Die Universität Bremen bietet ein breites Fächerspektrum mit unterschiedlichen Wissenskulturen. Aus dieser Vielfalt erwächst eine Studienkultur gegenseitiger Wertschätzung, die ein lebendiges und erfolgreiches Studium ermöglicht.

Lehrveranstaltungen

Im Lehrveranstaltungsverzeichnis online sind Lehrveranstaltungen nach Fachbereichen und Studiengängen sortiert zu finden, ebenso überfachliche Angebote. Studienanfänger können im Rahmen von „UniStart“ Veranstaltungen besuchen, um sich inhaltlich auf das Studium vorzubereiten, sich auf dem Campus zu orientieren oder Kommilitonen kennenzulernen.

Studienberatung

Erste Anlaufstelle für Informationen rund ums Studium ist die Zentrale Studienberatung. Fachspezifische Fragen können in den Studienzentren oder in der Studienfachberatung geklärt werden. Schnupperangebote und den Informationstag für Studieninteressierte geben Ihnen die Möglichkeit, die Universität Bremen genauer kennenlernen.

Studium international

Auf unserem Campus leben wir Vielfalt. 2.200 Menschen von allen fünf Kontinenten studieren hier. Mehr als 600 internationale Kooperationspartner bilden unser weltweites Netzwerk. Viele Fachbereiche bieten internationale Studiengänge an. Internationale Studierende dürfen sich auf ein vielfältiges fachliches und kulturelles Angebot bei uns freuen.

Rund um die Forschung

  • aaq Akkreditierung
  • Gütesiegel des Deutschen Hochschulverbands
  • EMAS Zertifizierung für geprüftes Umweltmanagement
  • Zertifikat audit familiengerechte hochschule
  • Logo Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ der HRK
  • Logo Audit "Vielfalt gestalten" des Stifterverbandes
  • CHE Ranking