Zum Inhalt springen

Startseite

Aktuelles

Zwei Männer und zwei Frauen lächeln in die Kamera
© Sebastian Budde / Universität Bremen

Crowdfunding Kampagne für Mehrwegbecher

„Cup2date“ ist ein erfolgreiches Projekt von Bremer Studierenden aus der Wirtschaftswissenschaft. Die Idee, 28 Bäckereien und Cafés mit pfandpflichtigen Mehrwegbechern für Coffee to go auszustatten, hat viel Anklang gefunden. Nun braucht das Team bei einer Crowdfunding Kampagne Unterstützung.

mehr

Gruppenbild mit Männern und Frauen, die am Tisch sitzen
© Maastricht University

Für ein wettbewerbsfähiges, innovatives und geeintes Europa

Sieben junge europäische Universitäten aus dem YERUN-Netzwerk schließen sich unter dem Namen YUFE – Young Universities for the Future of Europe – zusammen, um sich an der Pilotausschreibung der EU zu Europäischen Netzwerkuniversitäten zu beteiligen. Die Universität Bremen ist mit dabei. 

mehr

Wege
© Juliane Jarke / ifib

Digitaler Stadtteilführer für Spazierwege in Hemelingen

Vor einigen Monaten wurde der digitale Stadtteilführer für ältere Menschen gestartet, den das Institut für Informationsmanagement an der Universität Bremen entwickelt hatte. Was im Pilotvorhaben zunächst für den Bremer Ortsteil Osterholz realisiert wurde, gibt es ab 23. Mai 2018 auch für Hemelingen.

mehr

Porträtbild Simone Scherger
© Elisa Meyer

SOCIUM-Professorin in Rentenkommission der Bundesregierung

Professorin Simone Scherger vom SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen ist als Mitglied in die Rentenkommission der Bundesregierung berufen worden.

mehr

Hand mit Smartphone vor dunklem Hintergrund
© Production Peric / Fotolia

DFG fördert Entwicklung innovativer Forschungssoftware

Das Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen legt einen Schwerpunkt auf die Entwicklung von Forschungssoftware. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Weiterführung eines Projekts jetzt mit mehr als 700.000 Euro.

mehr

Ein Gebäude auf dem Campus
© Universität Bremen

SuUB würdigt Justus Möser

Die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen eröffnet am Donnerstag, 17. Mai 2018, um 17 Uhr, eine Ausstellung über Justus Möser. Sie dokumentiert Leben und Werk des Politikers und Publizisten, der im 18. Jahrhundert als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten Nordwestdeutschlands galt.

mehr

Menschen ziehen einen Schlitten durch den Schnee, dahinter ein Pferd
© Foto: AWI-Archiv. PP-CD-Mark, via Wikimedia Commons

Neue Szenische Lesung: Aufbruch ins Eis

„Aus den Akten auf die Bühne“ der Universität Bremen und der bremer shakespeare company startet in die zwölfte Runde. „Vom Eis gebissen – Im Eis vergraben“ feiert am 23. Mai im Deutschen Schifffahrtsmuseum und am 28. Mai 2018 im Theater am Leibnizplatz Premiere.

mehr

Machinist
© Peruphotoart - stock.adobe.com

Sensortechnologie soll Bergleuten das Leben retten

Das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen kooperiert mit der südafrikanischen Wits University bei der Entwicklung von Sensoren für die Ortung von vermissten Minen-Arbeitern.

mehr

zwei Männer schütteln sich die Hände
© Harald Rehling / Universität Bremen

Professor Thomas Hoffmeister als Konrektor für Lehre und Studium im Amt bestätigt

„Ich träume davon, dass wir in der Lehre als exzellent sichtbar sind.“ Das sagte Professor Thomas Hoffmeister bei seiner Wiederwahl als Konrektor für Lehre und Studium der Universität Bremen. Der Akademische Senat hat ihn jetzt für vier weitere Jahre in dieser Funktion bestätigt.

mehr

Datenflut
© Xaver Klaussner/Fotolia

Anlaufstelle für wissenschaftliches Datenmanagement 

Um das wissenschaftliche Datenmanagement zu verbessern, fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) weiterhin das Projekt Deutsche Föderation für Biologische Daten (GFBio) mit rund 4,3 Millionen Euro. Koordinator ist das MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen.

mehr

© Universität Bremen

Überregionales Datenservicezentrum für die Sozialforschung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Infrastrukturprojekt QUALISERVICE am SOCIUM der Universität Bremen mit einer Million Euro. Ziel ist die Implementierung eines nationalen Datenservicezentrums (DSZ) für qualitative sozialwissenschaftliche Interviewdaten.

mehr

Gruppenbild mit zwei Männern und zwei Frauen
© Harald Rehling / Universität Bremen

Staffelstabübergabe an die Stiftung der Universität Bremen

Nach 150 Jahren verabschiedet sich der Bremer Frauen- Erwerbs- und Ausbildungsverein (FEAV). Seine Mission soll jedoch weiterleben. Sie wird zukünftig von der Stiftung der Universität Bremen fortgeführt. Im Sinne des Vereins wird sie Frauen in Wissenschaft und Forschung fördern. 

mehr

Roboter auf dem Fußballfeld
© Alexis Tsogias / Universität Bremen / DFKI

RoboCup German Open 2018: B-Human wird Dritter

Bei den RoboCup German Open belegte das Team B-Human der Universität Bremen und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) den dritten Platz in der Standard Platform League. Bei 32 erzielten Toren in sieben Spielen kassierte der amtierende Weltmeister nur ein Gegentor.

mehr

© Volker Diekamp / MARUM

Wissenschaftsrat gibt grünes Licht für neuen Forschungsbau

Die Wissenschaftssenatorin und der Rektor der Universität Bremen freuen sich über die Entscheidung des Wissenschaftsrats. In seiner Sitzung am 27. April 2018 hat er sich für den Bau eines neuen Forschungsgebäudes an der Universität Bremen ausgesprochen – dem Zentrum für Tiefseeforschung (ZfT).

mehr

Portrait einer Frau
© Kerstin Rolfes / Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Antje Boetius erhält den Communicator-Preis 2018

Für ihr langjähriges Engagement in der Vermittlung ihrer eigenen Forschung über die Tiefsee und die Polarregionen sowie allgemeiner Fragen des Wissenschaftssystems und der Wissenschaftskommunikation erhält Professorin Antje Boetius den Communicator-Preis 2018.

mehr

Gruppenbild mit Männern und Frauen.
© Felix Clebowski / Universität Bremen / ZMT

CAMPUS PREIS für Natalie Prinz und Jann Lasse Grönemeyer

Am Donnerstagabend, 19. April 2018, wurde der CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft an zwei junge Forschende aus Bremen verliehen. Die Auszeichnung in der Kategorie Masterarbeit ging an Natalie Prinz. Jann Lasse Grönemeyer wurde für seine Dissertation gewürdigt.

mehr

Zwei junge Menschen, Mann und Frau, lächeln in die Kamera
© Tobias Koch / www.tobiaskoch.net

Auszeichnung: Nachwuchswissenschaftler sind „digital.engagiert“

Gestatten, KARL der Ökobot. Der persönliche digitale Assistent soll Konsumenten unterstützen, sich umweltfreundlich zu verhalten. Kirsten Hillebrand, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Betriebswirtschaftslehre der Universität Bremen, entwickelt KARL gemeinsam mit Hendrik Hinrichs.

mehr

zwei Studierende in einem Laden in Namibia
© Universität Bremen/Aki Harima

Wie Bremer Studierende Projekte in Namibia ankurbeln

Studierende der Wirtschaftswissenschaft haben mit einem dreiwöchigen Projekt Existenzgründerinnen und –gründer in Namibia unterstützt. Ergebnisse ihrer Arbeit haben sie vor Ort, im Bokamoso Gründungszentrum in Windhuk, mit großem Erfolg präsentiert, und werden nun Masterarbeiten darüber schreiben.

mehr

© Lukas Klose

BIGSSS: Rekordzahl bei sozialwissenschaftlichen Dissertationen

An der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) haben mehr PhD Fellows ihre sozialwissenschaftlichen Dissertationen abgeschlossen als je zuvor.

mehr

Gruppenbild mit Männern und Frauen
© Kerstin Rolfes

„Appsolut kompetent“: Projekt gewinnt Hochschulwettbewerb

Das Zentrum für Arbeit und Politik der Universität Bremen (zap) ist im Hochschulwettbewerb zum Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft „Zeigt eure Forschung!“ ausgezeichnet worden. Im Mittelpunkt stand die Frage: Wie kann Wissenschaft den Berufsalltag von morgen mitgestalten?

mehr

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

Rund ums Studium

Studienangebot

Über 100 Bachelor- und Masterstudiengänge, juristisches Staatsexamen, internationale und weiterbildende Studienangebote – wer an der Universität Bremen studieren möchte, hat vielfältige Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie schon ziemlich genau wissen, was Sie studieren wollen, können Sie in der Datenbank Studium gezielt nach dem passenden Studienangebot an der Uni Bremen suchen. Hier finden Sie alle Informationen zum Studienangebot der Universität Bremen, alphabetisch sortiert und nach vielen Kriterien filterbar.

Wenn Sie noch unschlüssig in der Wahl ihres Faches sind, holen Sie sich Unterstützung bei der Zentralen Studienberatung, um unklare Vorstellungen in ein deutliches Studienprofil umzuwandeln. Für eine erste inhaltliche Orientierung haben wir das Studienangebot für Sie in acht Studien- und Berufsfelder aufgeteilt. Das hilft Ihnen, eine erste Auswahl zu treffen.

mehr

Lehrprofil

Forschendes Lernen bietet allen Studierenden die Möglichkeit, die Lehre aktiv mitzugestalten. Die Universität Bremen bietet ein breites Fächerspektrum mit unterschiedlichen Wissenskulturen. Aus dieser Vielfalt erwächst eine Studienkultur gegenseitiger Wertschätzung, die ein lebendiges und erfolgreiches Studium ermöglicht.

Lehrveranstaltungen

Im Lehrveranstaltungsverzeichnis online sind Lehrveranstaltungen nach Fachbereichen und Studiengängen sortiert zu finden, ebenso überfachliche Angebote. Studienanfänger können im Rahmen von „UniStart“ Veranstaltungen besuchen, um sich inhaltlich auf das Studium vorzubereiten, sich auf dem Campus zu orientieren oder Kommilitonen kennenzulernen.

Studienberatung

Erste Anlaufstelle für Informationen rund ums Studium ist die Zentrale Studienberatung. Fachspezifische Fragen können in den Studienzentren oder in der Studienfachberatung geklärt werden. Schnupperangebote und den Informationstag für Studieninteressierte geben Ihnen die Möglichkeit, die Universität Bremen genauer kennenlernen.

Studium international

Auf unserem Campus leben wir Vielfalt. 2.200 Menschen von allen fünf Kontinenten studieren hier. Mehr als 600 internationale Kooperationspartner bilden unser weltweites Netzwerk. Viele Fachbereiche bieten internationale Studiengänge an. Internationale Studierende dürfen sich auf ein vielfältiges fachliches und kulturelles Angebot bei uns freuen.

Rund um die Forschung

  • aaq
  • Logo dhv
  • Logo emas
  • Logo Grundzertifikat
  • Logo hrk-audit
  • Logo Vielfalt gestalten
  • aaq