Zum Hauptinhalt springen

Auszeit vom Uni-Alltag

Ruheräume

Ruheraum

In der Ruhe liegt die Kraft! Auf dem Campus gibt es zwei Ruheräume, die genutzt werden können, um sich dem Uni-Trubel zu entziehen.

Studierhaus

Der Ruheraum im Studierhaus auf dem Boulevard gegenüber der Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) bietet Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung die Möglichkeit, sich kurz dem Trubel zu entziehen. Er kann beispielsweise zur ungestörten Einnahme von Medikamenten dienen oder einfach als Entspannungsort. Hier gibt es ein Sofa, eine Liege und weitere Sitzmöglichkeiten. Es besteht außerdem die Möglichkeit, eigene Utensilien in privaten Fächern aufzubewahren. Er wird von der Kritischen Initiative für Vielfalt und Inklusion (kivi) verwaltet. Um ihn nutzen zu können, müssen Sie dort eine Immatrikulationsbescheinigung vorlegen. Hierfür können Sie in die Sprechstunde kommen, oder eine E-Mail mit Ihrer eingescannten Immatrikulationsbescheinigung an kiviprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de schicken. Danach können Sie den Schlüssel für den Ruheraum an der Garderobe der SuUB abholen. Ihr Semesterticket oder ihr Studienausweis dienen als Pfand für den Schlüssel. Die Nutzung ist für Sie kostenlos und an die Öffnungszeiten der SuUB gebunden. Bei Fragen können Sie sich an die kivi wenden. Auch Vorschläge zur Umgestaltung des Raumes, um ihn beispielsweise Ihren persönlichen Bedürfnissen besser anzupassen, sind dort willkommen. Der Ruheraum ist nicht als Studierraum angelegt, hierfür bietet die SuUB Räumlichkeiten an.

Grazer Straße

In der Grazer Straße 2 im Raum 0250 gibt es einen Time-Out-Raum, in dem man sich bei Bedarf gesundheitlich versorgen oder eine Auszeit nehmen kann. Der Time-Out-Raum kann sowohl vorher gebucht werden (an der Tür hängt eine Liste, tragen Sie bitte Zeiten ein, an denen der Raum reserviert werden soll, bitte keine Namen eintragen) als auch spontan genutzt werden. An der Tür hängt ein Schild mit "frei" und "belegt". Gehen sie gerne rein und drehen Sie das Schild um.

Ruhige Orte auf dem Campus und in uninaher Umgebung

Das Uni-Gelände ist groß und die Regelstudienzeit reicht kaum aus, um alle Winkel auf dem Campus zu entdecken. Deshalb sind hier einige Orte aufgelistet, die etwas Ruhe bieten, um sich mal alleine oder in einer kleinen Gruppe zum Lernen, Essen oder Ausruhen zurück zu ziehen. 

Souterrain 

Das von Studierenden selbst verwaltete Kollektiv bietet einen Rückzugsort, den man von der Mensa auch mit dem Essens-Tablett schnell erreichen kann. 

GW2 Innenhof 

Das Gebäude 2 der Geisteswissenschaften hat über der Cafeteria mit dem Fahrstuhl erreichbar eine Ebene voller roter Ledersofas. Diese sind zur Mittagszeit zwar gut besucht, aber irgendwo findet man meist einen Platz. Hier wird gegessen, gelernt, besprochen, sich zurück gelehnt, und manchmal auch eine Siesta gehalten. 

SuUB Dachterrasse 

Die oberste Etage der Staats- und Universitätsbibliothek SuUB bietet Zugang zu einer Dachterrasse mit Sitzmöglichkeiten. Bücher können mit hierher genommen werden. Essen ist allerdings in der SuUB grundsätzlich nicht erlaubt. 

Uni-See 

Im Sommer lädt der Stadtwaldsee (auch Uni-See genannt) zum Baden ein. Auch als Lern- oder Diskussionsgruppe lässt es sich hier bei gutem Wetter auf einer Decke wunderbar aushalten.

Graffiti

Essen und Trinken

Personen essen

Ein hungriger Geist kann nicht arbeiten! Deshalb gibt es auf und um den Campus diverse Essensangebote. Hier finden Sie Informationen zu Mensaangeboten, Bäckern, Bistros und weiteren Einkaufsmöglichkeiten, die für Studierende mit Beeinträchtigungen hilfreich sein können.

Essen und Trinken beim Studierendenwerk

Das Studierendenwerk betreibt verschiedene gastronomische Einrichtungen auf dem Campus. Sie unterscheiden sich in Größe, Frequentierung und Gemütlichkeit, sodass hoffentlich für Jede/Jeden etwas Passendes dabei ist. Eine Übersicht über die gastronomischen Einrichtungen des Studierendenwerks gibt es unter www.stw-bremen.de/de/mensa/uni-mensa. In der Cafeteria GW2 ist tendenziell etwas ruhiger als in der Uni-Mensa. Neben der Mensa NW1 gibt es einen Studienraum, der genutzt werden kann.

Lebensmittel

Eine Übersicht und die Speisekarten finden Sie auf den Seiten des Studierendenwerks. Die Speisen sind mit einigen Lebensmittel-Angaben versehen. Eine Liste der Allergene und Zusatzstoffe finden Sie unter www.stw-bremen.de/de/mensa/allergene. Für genaue Inhaltsangaben, Zusatz- und Allergenkennzeichnungen können Sie Ausschau nach Schildern bei der Essensausgabe halten oder sich an die MitarbeiterInnen der Uni-Mensa wenden.

Mensa-Service

Das Personal des Studierendenwerks Bremen ist sensibilisiert für Menschen mit Beeinträchtigungen und steht gerne zur Unterstützung zur Verfügung, zum Beispiel wenn Hilfe beim Bedienen des Aufladegeräts für die Mensacard oder Unterstützung beim Tragen oder Abräumen des Tabletts benötigt wird.

Essen und Trinken in Campus-Nähe

Es gibt diverse Cafés und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Campus-Nähe. 

Am Zentralbereich gibt es das das Cafe Unique, hier wird am Tisch bedient. Außerdem gibt es die Bäckerei Behrens&Meyer mit Innen- und Außensitzplätzen und warmen Mittagsangeboten, einen Aldi und einen Aleco Bio-Supermarkt mit einem kleinen Bäcker und Sitzmöglichkeiten. Das Unikum ist ebenfalls in der Nähe, hier wird auch am Tisch bedient, und man kann Tische reservieren. 

Hochschulsport

Hochschulsport für alle!

Das Hochschulsport-Angebot ist online unter www.uni-bremen.de/hospo einsehbar. Hier können auch direkt Kurse gebucht werden. Bei Bedarf kann man kann sich unter Kurssuche über die Suchoption 'Nur Angebote in barrierefreien Räumen/Orten' anzeigen lassen. 

Für eine Beratung dazu, welches Sportangebot den eigenen Bedürfnissen und Beeinträchtigungen entsprechend in Frage kommt, steht Heike Anders zur Verfügung. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 0421 218 61650 oder per E-Mail unter hospoprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Volleyballspiel