Skip to main content

film:art

Christine Rüffert
23. Internationales Bremer Symposium zum Film: Grenzüberschreitendes Kino. 25.04.-25.04.2018 im Kino City46. Universität Bremen.

The label film:art covers programmes of  "artistic" films, mainly experimental works, avant-garde films and forms of media art. The programmes are being curated and presented by Christine Rüffert.

The programme series has been running on a regular basis since 1992. It also complements current exhibitions in Art Museums and other cultural events in the city of Bremen. Screening place is the Communal Cinema Bremen / CITY 46.

Newsletter

Keep up-to-date and get informed about the latest film:art programme. You can subscribe here (in german).

Oberhausen on Tour

film:art 30

Zwei Auswahlprogramme ermöglichen einen Einblick in die letzten »Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen«.

Programm 1: Media Art Program 2006
Das Programm versammelt aktuelle Arbeiten aus dem Spannungsfeld Black Box/White Cube, darunter die neuesten Werke arrivierter Medienkünstler wie Matthias Müller, Volker Schreiner und Shelley Silver. Weitere Filme reflektieren die Rolle des Fotojournalisten, zeigen den langen Weg eines Brasilianers beim Durchqueren eines Flusses, erzählen von einer sexuellen Fixierung oder den Abenteuern an der Schnittstelle zwischen öffentlichem Raum und Internet.

Fr. 23.2.2007, 22.30 Uhr, im Kino 46, mit einer Einführung von Christine Rüffert

Die Filme:

   | Album | Matthias Müller | D 2004 2| 4 mins
   | Counter | Volker Schreiner | D 2004 | 6:30 mins
   | Casio, Seiko, Sheraton, Toyota, Mars | Sean Snyder | D 2005 | 13 mins
   | man.road.river | Marcellvs L.  | Bras 2004 | 10 mins
   | What I'm Looking For | Shelley Silver | USA 2004 | 15 mins
   | Tiger Licking Girl’s Butt| Nathalie Djurberg | ‚ 2004 | 2 mins

Programm 2: Best of International Competition 2006
Experimentell oder dokumentarisch, animiert oder mit Schauspielern – die Bandbreite der ausgewählten Wettbewerbsbeiträge der »Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen« ist groß. Den Anfang macht eine handfeste Schlägerei im Wilden Westen einer Kneipe im Osten Londons. Von hier geht es weiter auf die Philippinen, nach Afrika und Bolivien. Der thematische Bogen spannt sich abwechslungsreich und unterhaltsam von Liebeskummer bis hin zum Ärger mit dem Hund.

Sa. 24.2.2007, 22.30 Uhr, im Kino 46, mit einer Einführung von Christine Rüffert

Die Filme:

   | Fisticuffs | Miranda Pennell | GB 2004 | 11 mins
   | Rugby Boyz | Khavn de la Cruz | Philipp 2006 | 6:30 mins
   | N12º13.062'/W 001º32.619' Extended | Vincent Meessen | B/Burkina Faso 2005 | 8:30 mins
   | Uyuni | Andres Denegri | Arg 2005 | 8 mins
   | Sleep With the Fishes | Belle Mellor | GB 2005 | 4:30 mins
   | Audition Tape | Benny Nemerofsky Ramsay | Can 2003 | 8 mins
   | Until | Petra Lindholm | S 2004 |10 mins
   | A Moment of Love | James Lee | Malaysia 2005 | 10 mins
   | Useless Dog | Ken Wardrop | Irl 2004 | 5mins

filmstill mit Puppen: stehende nackte Frau, der ein Tiger den Po leckt