Skip to main content

film:art

Christine Rüffert
23. Internationales Bremer Symposium zum Film: Grenzüberschreitendes Kino. 25.04.-25.04.2018 im Kino City46. Universität Bremen.

The label film:art covers programmes of  "artistic" films, mainly experimental works, avant-garde films and forms of media art. The programmes are being curated and presented by Christine Rüffert.

The programme series has been running on a regular basis since 1992. It also complements current exhibitions in Art Museums and other cultural events in the city of Bremen. Screening place is the Communal Cinema Bremen / CITY 46.

Newsletter

Keep up-to-date and get informed about the latest film:art programme. You can subscribe here (in german).

Zerrspiegel

fim:art 33

»Jedes gute Bild hinterlässt Spuren. Es gräbt sich ein. So entsteht Geschichte. Die Geologie des Kinos ist längst nicht mehr nur Sache der Theoretiker, die entscheidenden Grabungsarbeiten werden inzwischen von den Praktikern selbst durchgeführt. Die Avantgarde des Bewegungsbildes spricht immer auch von der Geschichte, die ihr zugrunde liegt. Wer sich in das unübersichtliche Gelände der histoire(s) du cinéma wagt, beteiligt sich am Spiel der Verschiebungen, Entlehnungen und Spiegelungen.« (Stefan Grissemann)

25.5.2007, 20:30Uhr im Kino 46, kuratiert von sixpack (Wien), eingeführt von Christine Rüffert

Die Filme:

   | Mirror Mechanics | Siegfried A. Fruhauf | A 2005, 35mm, sw | 7,5 min
   | Phantom Fremdes Wien | Lisl Ponger | A 2004 | 35mm, F |  27 min
   | Mirror | Christoph Giradet & Matthias Müller | D 2003 | 35mm, F | 8 min
   | Dichtung und Wahrheit | Peter Kubelka | A 1996-2003 | 35mm, F | 13 min
   | Instructions for a Light and Sound Machine | Peter Tscherkassky | A 2005 | 35mm, sw | 17 min

filmstill in s/w zeigt zwei in Tücher gehüllte Personen