Zum Hauptinhalt springen

Informationen zur Corona-Pandemie

  • Wir halten Sie auf dem Laufenden!

    Aktuelle Informationen zum Leben, Studieren und Arbeiten während der Corona-Pandemie an der Universität Bremen.

Die Universität Bremen arbeitet mit einem Stufenplan für die Lehre, der sich an der Inzidenz in der Stadt Bremen und dem Geschehen auf dem Campus orientiert. Der Krisenstab der Universität entscheidet, welche Stufe des Stufenplans für die Lehre auf dem Campus gilt.

Zurzeit befinden wir uns in Stufe 0 unseres Stufenplans für die Lehre.

Es werden keine 3G-Zugangskontrollen an Gebäuden durchgeführt. Auch Abstandsregeln fallen somit weg, alle Gebäude sind wieder frei betretbar. Es besteht keine Pflicht zum Tragen einer Maske in Gebäuden der Universität. Vorlesungen, Seminare, Übungen und Tutorien sind wieder ohne jede Beschränkung in Präsenz möglich. Auch studentische Arbeitsplätze können wieder in regulärer Form gebucht werden.

Angesichts der hohen Infektionszahlen empfiehlt die Universitätsleitung dringend, auch weiterhin vorsichtig zu sein, sich solidarisch mit vulnerablen Personen zu zeigen und in Innenräumen sowie in Situationen, in denen viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen, eine FFP2-Maske zu tragen. Im Gegensatz zu medizinischen Masken schützen FFP2-Masken die Träger:innen gut vor einer Covid-19 Infektion.

Ebenso verringert eine vollständige dreifache Impfung deutlich das Infektionsrisiko. Die Universitätsleitung bittet darum, sich impfen zu lassen, falls dies noch nicht geschehen ist. Denn die Impfung ist und bleibt der beste Schutz gegen einen schweren Krankheitsverlauf im Falle einer Corona-Infektion. Die Booster-Impfung macht einen erheblichen Unterschied sowohl beim Infektionsschutz als auch beim Krankheitsverlauf. Informationen zu Terminen und Orten finden Sie auf der Internetseite der Senatorin für Gesundheit unter https://www.gesundheit.bremen.de/corona/impfen-38848.

Informationen zum Studium

Für das Sommersemester 2022 hat sich die Universität Bremen gemeinsam mit der senatorischen Behörde und den anderen Hochschulen im Lande Bremen darauf verständigt, Präsenzlehre ohne Einschränkungen anzubieten. Die Stellungnahme der Hochschulen und der Senatorin für Wissenschaft und Häfen dazu finden Sie unter https://www.senatspressestelle.bremen.de/pressemitteilungen/wissenschaftsressort-und-hochschulen-planen-rueckkehr-zur-praesenzlehre-378681?asl=bremen02.c.730.de

An den Stellen, an denen sich digitale Formate auch in so genannten blended learning Szenarien bewähren, sollen diese fortgeführt werden. Damit sollen Präsenz- und Online-Angebote so miteinander verzahnt werden, dass die Vorteile beider Lehr- und Lernformen genutzt werden können.

Die im Wintersemester 2021/22 vom Akademischen Senat beschlossen Prüfungsregelungen gelten ab sofort nicht mehr. Es sind wieder die ursprünglichen Regelungen wirksam. Das bedeutet: Wenn Studierende sich zu einer Prüfung angemeldet haben, diese aber nicht antreten, zählt die Prüfung als nicht bestanden. Auch die Fristenregelung ist wieder regulär in Kraft. Wenn eine Prüfung aufgrund einer Corona-Infektion nicht abgelegt werden kann, benötigt das Prüfungsamt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Einzig Prüfungen, die explizit zum Wintersemester gehören und erst jetzt stattfinden können, weil zum Beispiel vorher kein Prüfungstermin gefunden werden konnte, fallen noch unter den Ausnahmebeschluss des Wintersemesters. Bei Unsicherheiten, welche Regelungen im individuellen Fall gelten, soll Rücksprache mit den jeweiligen Prüfer:innen gehalten werden.

Für Beschäftigte der Universität gilt:

Bis zum Inkrafttreten der Vereinbarung für mobiles Arbeiten gilt, dass sie nach Absprache mit Ihren Vorgesetzten ihre Tätigkeiten in begrenztem Umfang im Homeoffice ausführen, sofern das ohne Einschränkung möglich ist.

Grundsätzlich ruft die Universitätsleitung zur Zurückhaltung bei allen Dienstreisen auf.

Auf der Webseite der Senatorin für Gesundheit finden Sie aktuelle Informationen zu den Testmöglichkeiten: www.gesundheit.bremen.de/corona/corona/corona-testmoeglichkeiten-32720

Es ist nicht mehr erforderlich, die Universität Bremen bei einer Corona-Infektion zu informieren.

Für Mitarbeitende gilt: Eine Quarantäne-Bescheinigung ist keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sein, Ihrer Tätigkeit von zuhause aus nachzukommen, benötigen Sie zusätzlich zur Quarantäne-Bescheinigung eine Krankschreibung.

Bitte wenden Sie sich mit spezifischen Fragen an die jeweils inhaltlich zuständigen Ansprechpersonen. Allgemeine Fragen schicken Sie bitte an die Mailadresse coronaschutzprotect me ?!vw.uni-bremenprotect me ?!.de.

Zu Prüfungen

Zur Studiendauer

Zu Bewerbung und Immatrikulation