Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. Dietmar Heubrock

Diplom-Psychologe

Universität Bremen
Arbeitsgruppe „Rechtspsychologie“


Grazer Str. 2
D-28359 Bremen

Tel.: 0421/218-68790
Fax: 0421/218-68799

http://www.uni-bremen.de/repsy

Curriculum Vitae

1987 Promotion, 1999 Habilitation, 2001 Hochschuldozent, 2005 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor, 2007 Verleihung der akademischen Bezeichnung „Professor“, 2007 – 2019 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Rechtspsychologie der Universität Bremen, seit 2019 Sprecher des Instituts für Psychologie der Universität Bremen, Leiter der Arbeitsgruppe „Rechtspsychologie“.

Sachverständiger im Innenausschuss des Deutschen Bundestages (Novelle des Waffengesetzes) und des Sonderausschusses des Baden-Württembergischen Landtages zur Amoktat von Winnenden, zahlreiche Veröffentlichungen zur Rechtspsychologie. Derzeitiger Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit sind die Prävention von Attentaten im öffentlichen Raum (Personenschutz und Terrorismus-Abwehr), Gefährdungsanalysen bei Bedrohungslagen, Methoden der Operativen Fallanalyse zur Unterstützung der polizeilichen Ermittlungstätigkeit, die Psychologie der Vernehmung  und das Verhandeln mit Geiselnehmern bei besonderen Geisellagen (psychisch Kranke, Migrationshintergrund), Prävention von Übergriffen gegen MitarbeiterInnen im Lösch- und Rettungsdienst und die Psychopathologie sexueller Präferenzstörungen (Zoophilie, Tierquälerei, Zoosadismus, Nekrophilie und Nekrosadismus).

Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen


1990

Heubrock, D.:

Anamnese und Exploration in der Neuropsychologie.

Zeitschrift für Neuropsychologie, 1990, 1, 114-128.


1992

Heubrock, D.:

Der Auditiv-Verbale Lerntest (AVLT) in der klinischen und experimentellen Neuropsychologie. Durchführung, Auswertung und Forschungsergebnisse.

Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 1992, 13, 161-174.


1994

Heubrock, D.:

Aspekte der Verhaltensmodifikation beim Frontalhirn-Syndrom.

Kindheit und Entwicklung, 1994, 3, 101-107.

 

Heubrock, D.:

Auditiv-Verbales Lernen unter standardisierten Bedingungen. Erste deutsche Normen für 18- bis 26jährige Männer und Frauen zum Auditiv-Verbalen Lerntest (AVLT).

Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 1994, 15, 65-76.

 

Heubrock, D. & Lahusen, K.:

Das Adaptive Intelligenz Diagnostikum (AID) und der revidierte Hamburg-Wechsler Intelligenztest für Kinder (HAWIK-R) als Paralleltests in der neuropsychologischen Verlaufsdiagnostik.

Zeitschrift für Neuropsychologie, 1994, 5, 4-14.

 

Haus-Herrmann, H. & Heubrock, D.:

Psychosoziale Arbeit in der neurologischen Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen.

Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 1994, 26, 47-59.


1995

Heubrock, D.:

Neuropsychologie des Frontalhirn-Syndroms: Erklärungsmodelle, Symptomatik, Diagnostik und Therapie.

In: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (Hrsg.), Neue Entwicklungen in der stationären Rehabilitation nach Schädel-Hirn-Verletzungen. Schlußbericht des 8. alpenländisch-adriatischen Symposiums für internationale Zusammenarbeit in der Rehabilitation (S. 243-247).

Wien: AUVA, 1995.

 

Heubrock, D.:

Error Analysis in Neuropsychological Assessment of Verbal Memory and Learning.

European Journal of Psychological Assessment, 1995, 11, 21-28.

 

Heubrock, D.:

Neuropsychologische Diagnostik bei Simulationsverdacht - ein Überblick über Forschungsergebnisse und Untersuchungsmethoden.

Diagnostica, 1995, 41, 303-321.

1996

Haus-Herrmann, H. & Heubrock, D.:

Psychosoziale Arbeit in der stationären neurologischen Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen.

In: Michels, H.-P. (Hrsg.), Chronisch kranke Kinder und Jugendliche. Psychologische und sozialpädagogische Betreuung und Rehabilitation (Forum für Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, Band 30) (S. 211-227). Tübingen: DGVT-Verlag, 1996.

 

Heubrock, D.:

Besonderheiten des Lernens nach schweren traumatischen Hirnschädigungen - aus neuro-psychologischer Sicht.

In: K.-D. Voß, W. Blumenthal, F. Mehrhoff & M. Schmollinger (Hrsg.), Aktuelle Entwicklungen in der Rehabilitation am Beispiel neurologischer Behinderungen (Interdisziplinäre Schriften zur Rehabilitation, Band 5) (S. 77-82).

Ulm: Universitätsverlag, 1996.

 

Heubrock, D. & Haus-Herrmann, H.:

Sind Schnittstellen Schwachstellen? Arbeitsformen, Entwicklungsmöglichkeiten und Grenzen multiprofessioneller Teams in der neurologischen Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen.

In: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (Hrsg.), Evaluation in der Rehabilitation. 6. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium 4. bis 6. März 1996 in Bad Säckingen (VDR-Schriften, Band 6) (S. 170-174).

Frankfurt a.M.: VDR, 1996.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Psychometrische Diagnostik von Entwicklungsstörungen.

Kindheit und Entwicklung, 1996, 5, 19-23.

 

1997

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Störungen.

In: F. Petermann (Hrsg.), Fallbuch der Klinischen Kinderpsychologie. Erklärungsansätze und Interventionsverfahren (S. 227-251).

Göttingen: Hogrefe, 1997.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neurologische Erkrankungen.

In: F. Petermann (Hrsg.), Rehabilitation. Ein Lehrbuch zur Verhaltensmedizin (S. 440-472). 2., erw. u. überarb. Aufl.

Göttingen: Hogrefe, 1997.

 

Stadler, M.; Heubrock, D.; Kobs, M. & Zimmann, K.:

Biosignalverarbeitung in der neurologischen Rehabilitation bewegungsgestörter Patienten: Eine klinische Einzelfall-Studie.

Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie, 1997, 45, 319-340.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Verhaltenstherapie in der Klinischen Neuropsychologie (1): Ansätze zur Verhaltensanalyse und Verhaltensmodifikation des Frontalhirn-Syndroms.

Verhaltenstherapie, 1997, 7, 153-160.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Verhaltenstherapie in der Klinischen Neuropsychologie (2): Verhaltensanalyse und Verhaltensmodifikation eines Patienten mit traumatisch erworbenem Frontalhirn-Syndrom.

Verhaltenstherapie, 1997, 7, 204-215.

 

1998

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Ambulante neuropsychologische Rehabilitation hirngeschädigter Kinder und Jugendlicher: Indikationen, Bedarf, Arbeitsweise und Vernetzung eines komplementären Rehabilitationsangebotes in der Region Bremen.

In: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (Hrsg.), Interdisziplinarität und Vernetzung. 7. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium vom 10. bis 12. März 1997 in Hamburg (VDR-Schriften, Band 7; S. 124-127).

Frankfurt a.M.: VDR, 1998.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Diagnostik und Therapie bei umschriebenen Teilleistungsstörungen.

Kindheit und Entwicklung, 1998, 7, 50-57.

 

Heubrock, D.:

Neuropsychologische Diagnostik und Therapie bei Kindern und Jugendlichen.

Praxis Ergotherapie. Fachzeitschrift für Beschäftigungs- und Arbeitstherapie, 1998, 11, 96-99.

 

Heubrock, D.:

Unterschiede in der spontanen Organisation auditiv-verbalen Lernens bei hirngeschädigten Jugendlichen.

Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 1998, 26, 136-147.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychological Assessment of Suspected Malingering: Research Results, Evaluation Techniques, and Further Directions of Research and Application.

European Journal of Psychological Assessment, 1998, 14, 211-225.

 

1999

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Ambulante neuropsychologische Rehabilitation bei Hirnfunktions-störungen.

In: F. Petermann & P. Warschburger (Hrsg.), Kinderrehabilitation (S. 249-267).

Göttingen: Hogrefe, 1999.

 

Heubrock, D.:

Subjective Organization of Verbal Memory and Learning in Adolescents with Brain Damage.

Child Neuropsychology, 1999, 5, 24-33.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Therapie bei Kindern mit Hirnfunktionsstörungen: Erste empirische Ergebnisse einer ambulanten neuropsychologischen Inanspruchnahmepopulation.

Neurologie & Rehabilitation, 1999, 5, 263-268.

 

Muth, D.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Gruppentherapie für Kinder mit raumanalytischen und räumlich-konstruktiven Störungen - Aufbau und Effekte.

Kindheit und Entwicklung, 1999, 8, 234-246.

 

Lepach, A.C.; Muth, D.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

REMINDERÓ - Neuropsychologische Kurzintervention für Kinder mit Beeinträchtigungen der kombinierten Gedächtnisfunktionen.

Praxis Ergotherapie, Fachzeitschrift für Beschäftigungs- und Arbeitstherapie 1999, 12, 445-452.

 

2000

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Testbatterie zur Forensischen Neuropsychologie (TBFN). Neuropsychologische Diagnostik bei Simulationsverdacht (unter Mitarbeit von Iris Eberl, Jens Bornemann, Monika Stiehm und Barbara Dietzel).

Frankfurt a. M.: Swets Test Services, 2000.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Lehrbuch der Klinischen Kinderneuropsychologie: Grundlagen, Syndrome, Diagnostik und Intervention.

Göttingen: Hogrefe, 2000.

 

Döpfner, M.; Lehmkuhl, G.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter (Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie, Bd. 2).

Göttingen: Hogrefe, 2000.

 

Döpfner, M.; Lehmkuhl, G.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

Ratgeber Psychische Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen. Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher (Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie, Bd. 2).

Göttingen: Hogrefe, 2000.

 

Neuhäuser, G. & Heubrock, D.:

Neuropsychologische Störungen.

In F. Petermann (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie und -psychotherapie (S. 337-357). 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl.

Göttingen: Hogrefe, 2000.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Störungen.

In F. Petermann  (Hrsg.),  Fallbuch  der  Klinischen  Kinderpsychologie  und -psychotherapie. (S. 243-267). 2., überarb. Aufl.

Göttingen: Hogrefe, 2000.

 

Heubrock, D.; Hampel, P.; Schwendemann, G. & Petermann, F.:

Neurologische Frührehabilitation komatöser Patienten.

In A.E. Lison & H.A. Diehl (Hrsg.), Medizinische Forschung und Gesundheitswissenschaften in Bremen. Ergebnisse des ersten von der Universität Bremen und Bremer Kliniken veranstalteten Symposiums am 3. und 4. Juli 1998 in der Universität Bremen (S. 101-104).

Lengerich: Pabst, 2000.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Grundlagen der Entwicklungsstörungen.

In: F. Petermann, K. Niebank & H. Scheithauer (Hrsg.), Risiken in der frühkindlichen Entwicklung. Entwicklungspsychopathologie der ersten Lebensjahre (S. 173-195).

Göttingen: Hogrefe, 2000.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Ambulante neuropsychologische Rehabilitation bei Hirnfunktionsstörungen.

In: F. Petermann & P. Warschburger (Hrsg.), Kinderrehabilitation (S. 257-275). 2. überarb. Aufl.

Göttingen: Hogrefe, 2000.

2001

Muth, D.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

Training für Kinder mit räumlich-konstruktiven Störungen. Das neuropsychologische Gruppenprogramm DIMENSIONER.

Göttingen: Hogrefe, 2001.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Aufmerksamkeitsdiagnostik (Kompendien Psychologische Diagnostik, Bd. 2).

Göttingen: Hogrefe, 2001.

 

Heubrock, D.:

Teilleistungsstörungen (Merkfähigkeits- und Wahrnehmungsstörungen).

In G.W. Lauth, U. B. Brack & F. Linderkamp (Hrsg.), Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen.Praxishandbuch (S. 122-134).

Weinheim: Psychologie Verlags Union, 2001.

 

Heubrock, D.:

Utopische Momente in der Psychologie.

In H. Reuter, P. Schwab, D. Kleiber & G. Gniech (Hrsg.), Wahrnehmen und Erkennen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Michael A. Stadler (S. 119-126).

Lengerich: Pabst, 2001.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Bestimmung von kognitiven Phänotypen genetischer Syndrome im Kindes- und Jugendalter zur Erstellung neuropsychologischer Screeningverfahren.

In F. Petermann (Hrsg.), Klinische Psychologie und Rehabilitation. Forschungsbericht 1999 – 2001 (S. 21-27).

Lengerich: Pabst, 2001.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Klinische Kinderneuropsychologie - Einführung in den Themen-schwerpunkt.

Kindheit und Entwicklung, 2001, 10, 67-69.

 

Heubrock, D.; Petermann, F.; Jacobs, C. & Muth, D.:

Effizienz neuropsychologischer Therapie bei Kindern mit räumlich-konstruktiven Störungen: Psychometrische und psychosoziale Effekte.

Kindheit und Entwicklung, 2001, 10, 105-113.

 

Heubrock, D.; Petermann, F. & Brinkmeier, W.:

Referrals, diagnoses, and neuropsychological findings in an outpatient sample of German children and adolescents with brain dysfunction.

Pediatric Rehabilitation, 2001, 4, 75-82.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Diagnostik und Therapie.

Praktische Pädiatrie, 2001, 7, 172-177.

 

Muth, D.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

DIMENSIONER - eine neuropsychologische Gruppentherapie für Kinder mit räumlich-konstruktiven Störungen.

Praktische Pädiatrie, 2001, 7, 178-190.

 

Lepach, A.C.; Muth, D.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

REMINDER - eine neuropsychologische Kurzintervention für Kinder mit Merkfähigkeitsstörungen.

Praktische Pädiatrie, 2001, 7, 191-197.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Ambulante Klinische Kinderneuropsychologie: Eine Bestandsaufnahme und erste empirische Befunde einer ambulanten kinderneuropsychologischen Inanspruchnahmepopulation.

Zeitschrift für Neuropsychologie, 2001, 12, 207-220.

 

Heubrock, D.:

Münchhausen by proxy syndrome in clinical child neuropsychology: A case presenting with neuropsychological symptoms.

Child Neuropsychology, 2001, 7, 273-285.

 

2002

Neuhäuser, G. & Heubrock, D.:

Neuropsychologische Störungen.

In: F. Petermann (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie und

-psychotherapie (S. 337-357). 5., korr. Aufl.

Göttingen: Hogrefe, 2002.

 

Heubrock, D.; Eberl, I. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Diagnostik bei Simulationsverdacht: Empirische Bewährung der Bremer Symptom-Validierung als simulationssensibles Untersuchungsverfahren.

Zeitschrift für Neuropsychologie, 2002, 13, 45-58.

 

Muth, D.; Lepach, A.C.; Heubrock, D. & Petermann, F.:

REMINDER - Training für Kinder mit Merkfähigkeitsstörungen.

Praxis Ergotherapie, Fachzeitschrift für Beschäftigungs- und Arbeitstherapie 2002, 15, 196-203.

 

2003

Lepach, A.C.; Heubrock, D.; Muth, D. & Petermann, D.:

Training für Kinder mit Gedächtnisstörungen. Das neuropsychologische Einzeltraining REMINDER.

Göttingen: Hogrefe, 2003.

 

Heubrock, D.:

Simulationsdiagnostik.

In: K.D. Kubinger & R.S. Jäger (Hrsg.), Schlüsselbegriffe der Psychologischen Diagnostik (S. 381-387).

Weinheim: Psychologie Verlags Union, 2003.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Klinische Kinderneuropsychologie: Methoden der Kinderverhaltenstherapie in einer Schnittstellendisziplin.

In: F. Petermann (Hrsg.), Kinderverhaltenstherapie. Grundlagen, Anwendungen und manualisierte Trainingsprogramme (2., völlig veränderte Aufl.; S. 162-187). Hohengehren: Schneider, 2003.

 

Heubrock, D.; Spranger, S.; Lex, B.; Lepach, A.C. & Petermann, F.:

Interstitial deletion on chromosome 5q33.3q35.1 in a 6 year old girl – neuropsychological findings and follow-up in an extremely rare chromosomal aberration.

Child Neuropsychology, 2003, 9, 129-141.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Klinische Kinderneuropsychologie.

Monatsschrift Kinderheilkunde, 2003, 151, 38-42.

 

Daseking, M.; Heubrock, D. & Hetzel, A. & F. Petermann:

Schlaganfälle bei Kindern und Jugendlichen. Epidemiologie – Ätiologie - neurologische Defizite – neuropsychologische Beeinträchtigungen.

Der Nervenarzt, 2003, 74, 1088-1097.

 

 2004

Heubrock, D.; Eberl, I. & Petermann, F.:

Abzeichentest für Kinder (ATK). Neuropsychologische Diagnostik räumlich-konstruktiver Störungen.

Göttingen: Hogrefe, 2004.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Störungen.

In: F. Hoppe & J. Reichert (Hrsg.), Verhaltenstherapie in der Frühförderung (S. 19-44).

Göttingen: Hogrefe, 2004.

 

Heubrock, D. & Frentzel-Beyme, R.:

Neuropsychologische Befunde bei styrolexponierten Bootsbauern.

In: R. Frentzel-Beyme & B. Oberheitmann (Hrsg.), Arbeiten mit Styrol. Neuropsychologische Störungen bei niedriger Dosierung (S. 7-17).

Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung, 2004.

 
Heubrock, D. & Petermann, F.:

Hypnotherapie bei Kindern und Jugendlichen.

In: D. Vaitl & F. Petermann (Hrsg.), Entspannungsverfahren. Das Praxishandbuch (3., vollständig überarb. Aufl.; S. 143-158).

Weinheim: Beltz-PVU, 2004.

 

Rau, J., May, T.W., Pfäfflin, M., Heubrock, D., Stephani, U. & Petermann, F.:

Evaluation des modularen Schulungsprogramms Epilepsie für Familien (FAMOSES).

In: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (Hrsg.), DRV-Schriften, Bd. 52 (S. 257-259).

Frankfurt a.M.: VDR, 2004.

 

Heubrock, D., Baumgärtel, F. & Stadler, M.A.:

Psychologische Begutachtung zur „persönlichen Eignung“ und zur „geistigen Reife“ im neuen Waffengesetz [WaffG].

Praxis der Rechtspsychologie, 2004, 14, 82-96.

 

2005

Jacobs, C.; Heubrock, D., Muth, D. & Petermann, F.:

Training für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen. Das neuropsychologische Gruppenprogramm ATTENTIONER.

Göttingen: Hogrefe, 2005.

 

Rau, J., May, T.W., Pfäfflin, M., Heubrock, D., Stephani, U. & Petermann, F.:

Patientenschulung von Kindern mit Epilepsie und deren Eltern – Das Schulungsprogramm FAMOSES und erste Ergebnisse.

In: F. Petermann (Hrsg.), Barrieren, Kosten und Optimierung in der medizinischen Rehabilitation (S. 189-206). Regensburg: S. Roderer, 2005.

 

Rau, J., May, T.W., Pfäfflin, M., Heubrock, D., Stephani, U. & Petermann, F.:

Patientenschulung von Kindern mit Epilepsie und deren Eltern – Evaluation des Schulungsprogramms FAMOSES.

In: F. Petermann (Hrsg.), Assessments und Ergebnisqualität in der medizinischen Rehabilitation (S. 47-77). Regensburg: S. Roderer, 2005.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Diagnostik in der Klinischen Kinderpsychologie.

In: F. Petermann & H. Reinecker (Hrsg.), Handbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (S. 178-190). Göttingen: Hogrefe, 2005.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Umschriebene Entwicklungsstörungen.

In: F. Petermann & H. Reinecker (Hrsg.), Handbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (S. 604-613).

Göttingen: Hogrefe, 2005.

 

Heubrock, D.:

Neuropsychologische Diagnostik.

In: B. Stahl & D. Irblich (Hrsg.), Diagnostik bei Menschen mit geistiger Behinderung. Ein interdisziplinäres Handbuch (S. 74-90).

Göttingen: Hogrefe, 2005.

 

Heubrock, D., Lex, B. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Störungen beim Apert- und beim Crouzon-Syndrom.

Monatsschrift Kinderheilkunde, 2005, 153, 55-61.

 

Heubrock, D., Hayer, T., Rusch, S. & Scheithauer, H.:

Prävention von schwerer zielgerichteter Gewalt an Schulen – Rechtspsychologische und kriminalpräventive Ansätze.

Polizei & Wissenschaft, 1/2005, 43-57.

 

Heubrock, D., Faesel, P. & Busch, J.:

Geiselnahmen im psychosozialen Nahraum – Merkmale von Tätern, Opfern und Täter-Opfer-Beziehungen bei besonderen Konflikt- und Bedrohungslagen.

Polizei & Wissenschaft, 2/2005, 32-43.

 

Heimann, K., Heubrock, D. & Petermann, F.:

Diagnostik von Verhaltensauffälligkeiten im Kindergartenalter.

Monatsschrift Kinderheilkunde, 2005, 153, 871-877.

 

Stadler, L, Heubrock, D. & Rusch, S.:

Hilfesuchverhalten von Stalking-Opfern bei staatlichen Institutionen. Erfahrungen aus dem Hellfeld.

Praxis der Rechtspsychologie, 2005, 15, 235-252.

2006

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Diagnostik im Kindesalter als Perspektive zur Abschätzung des sonderpädagogischen Förderbedarfs.

In: U. Petermann & F. Petermann (Hrsg.), Diagnostik sonderpädagogischen Förderbedarfs (S. 239-257).

Göttingen: Hogrefe, 2006.

 

Greuel, L.& Heubrock, D:

Forensisch-psychologische Diagnostik.

In: F. Petermann & M. Eid (Hrsg.), Handbuch der Psychologischen Diagnostik (S. 673-684).

Göttingen: Hogrefe, 2006.

 

Heubrock, D.:

Verhaltenstherapeutische Aspekte der Rehabilitation.

In: W. Hiller, E. Leibing, F. Leichsenring & S.K.D. Sulz (Hrsg.), Lehrbuch der Psychotherapie für die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und für die ärztliche Weiterbildung, Bd. 4: Verhaltenstherapie mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien (Hrsg.: F. Mattejat) (S. 703-711).

München: CIP-Medien, 2006.

 

Rusch, S., Stadler, L. & Heubrock, D.:

Ergebnisse der Bremer Stalking-Opfer-Studie - Leitlinien zum Umgang mit Opfern.

Kriminalistik, 2006, 60, 171-176.

 

Rau, J., May, T.W., Pfäfflin, M., Heubrock, D. & Petermann, F.:

Schulung von Kindern mit Epilepsie und deren Eltern mit dem Modularen Schulungsprogramm Epilepsie für Familien (FAMOSES) – Ergebnisse einer Evaluationsstudie.

Die Rehabilitation, 2006, 45, 27-39.

 

Hayer, T., Rusch, S., Heubrock, D. & Scheithauer, H.:

Schulbezogene Prävention von Waffengewalt: Das Projekt „Waffenfreies Bremen – Ein Zeichen gegen Gewalt“.

Empirische Pädagogik, 2006, 20, 135-152.

 

Dobat, A. S. & Heubrock, D.:

Die fachpsychologische Begutachtung nach dem neuen Waffengesetz aus der Sicht der Gutachter und Probanden – Ergebnisse einer Online-Befragung.

Praxis der Rechtspsychologie, 2006, 16, 230-248.

 

Dobat, A.S., Heubrock, D. & Stöter, J.:

Waffenbesitz und Waffenmissbrauch in Deutschland – Ein gesellschaftliches Problem oder statistische Auslegungssache?

Kriminalistik, 2006, 60, 724-728.

 

Daseking, M., Heubrock, D. & Petermann, F.:

Sprachentwicklung nach perinatalen Schlaganfällen.

Kinder und Jugendmedizin, Heft 6/2006, 374-380.

 

2007

Heubrock, D.:

Entwicklung kognitiver Systeme und Entwicklungsneuropsychologie.

In: S. Gauggel & M. Herrmann (Hrsg.), Handbuch der Neuro- und Biopsychologie (S. 305-317)..

Göttingen: Hogrefe, 2007.

 

Heubrock, D.:

Forensische Neuropsychologie.

In: S. Gauggel & M. Herrmann (Hrsg.), Handbuch der Neuro- und Biopsychologie (S. 639-651).

Göttingen: Hogrefe, 2007.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Neuropsychologische Aspekte der Kinderverhaltenstherapie.

In: M. Borg-Laufs (Hrsg.), Lehrbuch der Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen, Bd. 1: Grundlagen  (2., völlig veränderte Aufl.; S. 60-76).

Tübingen: DGVT, 2007.

 

Klaming, L.; Heubrock, D. & Petermann, A.:

Operative Fallanalyse bei Raubdelikten – Entwicklung einer Tätertypologie.

In: C. Lorei (Hrsg.), Polizei & Psychologie. Kongressband der Tagung „Polizei & Psychologie“ am 03. und 04. April 2006 in Frankfurt am Main (S. 797-802).

Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2007.

 

Rusch, S., Stadler, L. & Heubrock, D.:

Die Bremer Stalking-Opfer-Studie. Ergebnisse und Folgerungen für die Fortschreibung des Stalking-Projektes der Polizei Bremen

In: C. Lorei (Hrsg.), Polizei & Psychologie. Kongressband der Tagung „Polizei & Psychologie“ am 03. und 04. April 2006 in Frankfurt am Main (S. 201-226).

Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2007.

 

Heubrock, D.:

Forensische Kinderpsychologie.

In: F. Petermann (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie (6., völlig überarb. Neuaufl.; S. 711-726).

Göttingen: Hogrefe, 2007.

 

Heubrock, D. & Parildayan-Metz, D.:

„Wer tut denn nur so etwas?“ – Zur Kriminalpsychologie des norddeutschen „Pferderippers“.

Kriminalistik, 2007, 61, 13-23.

 

Heubrock, D., Dorn, C., Rodiek, S. & Stadler, M.A.:

Die videogestützte Bewegungsanalyse zur Identifikation maskierter Tatverdächtiger. Erste Ergebnisse der Entwicklung einer neuen polizeilichen Ermittlungsmethode.

Polizei & Wissenschaft, 1/2007, 14-23.

 

Klaming, L. & Heubrock, D.:

Operative Fallanalyse bei Raubdelikten. Der Modus Operandi von Raubtätern.

Kriminalistik, 2007, 61, 308-311.

 

Heubrock, D., Dorn, C. & Stadler, M.A.:

Die Forensische Bewegungsanalyse – Ansätze zur Ermittlung (teil-) maskierter Straftäter durch computergestützte Gangbildvergleiche.

Kriminalistik, 2007, 61, 498-504.

 

Heubrock, D.:

Demaskiert – erkannt am Gang. Videogestützte Bewegungsanalyse kann maskierte Straftäter identifizieren.

Deutsche Polizei, 2007, 56, 8-12.

 

Heubrock, D., Tobiassen, F. & Haas, N.:

ProAna-Foren im Internet: eine tödliche Gefahr? Neue Herausforderungen für den polizeilichen Jugendschutz – Teil 1.

Kriminalistik, 2007, 61, 588-595.

 

Schrenk, C.-U., Berger, J., Schlutius, J. & Heubrock, D.

Suizid-Foren im Internet: Verstöße gegen das BtMG und Tötungsdelikte - Möglichkeiten zur Abschätzung des Bedrohungspotentials. Neue Herausforderungen (nicht nur) für den polizeilichen Jugendschutz – Teil 2.

Kriminalistik, 2007, 61, 595-600.

 

2008

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Kurzfragebogen zur Erfassung von Aggressivitätsfaktoren (K-FAF).

Göttingen: Hogrefe, 2008.

 

Dobat, A. S., Prinz, E. & Heubrock, D.:

Testbatterie zur waffenrechtlichen Begutachtung (TBWB).

Göttingen: Hogrefe, 2008.

 

Heubrock, D., Voukava, L  & Petermann, F.:

Sind Aussiedler aggressiver? Ein empirischer Vergleich zwischen delinquenten und nichtdelinquenten Deutschen und Russlanddeutschen.

Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 2008, 56, 293-299.

 

Heubrock, D. & Krull, J.:

Täterpersönlichkeit und Waffengebrauch. Zur Forensischen Bedeutung der Verwendung opfernaher („hands-on“) und opferferner („hands-off“) Tatmittel bei Gewaltdelikten.

Polizei & Wissenschaft, 3/2008, 2-16.

 

Heubrock, D. & Palkies, P.:

Der Rapport – Grundlagen und Anwendung eines taktischen Kommunikationsmittels in der Beschuldigten- und Zeugenvernehmung.

Kriminalistik, 2008, 62, 602-608.

 

2009

Biller, C., Heubrock, D., Magdeburg, A.-K., Palkies, P., Rossmanek, M. & Witt, O.:

Manual für den polizeilichen Umgang mit psychisch auffälligen Geiselnehmern und anderen Personen in kritischen Einsatzlagen (MUpaG), Polizeipsychologische Praxis, Bd. 1.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Czak, S., Grafe, S., Heubrock, D., Kranz, G. & Palkies, P.:

Das Frontalhirnsyndrom in Bedrohungs- und Geisellagen. Manual für den Umgang mit „kopflosen Tätern“.

Polizeipsychologische Praxis, Bd. 2.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Heubrock, D.:

Der polizeiliche Umgang mit suizidgefährdeten Personen und „Suicide by Cop“. Handlungs- und Verhandlungsvorschläge.

Polizeipsychologische Praxis, Bd. 3.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Heubrock, D.:

Polizeilicher Umgang mit psychisch auffälligen Personen – Kurzanleitung (PUPP-KA).

3 Einsatzkarten (ISBN 978-3-86676-901-4)

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Heubrock, D.:

Kurz-Manual für den polizeilichen Umgang mit Geiselnehmern mit Frontalhirnschädigungen (KMUG)

2 Einsatzkarten (ISBN 978-3-86676-902-1)

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Heubrock, D.:

Heubrock, D.:

Verhandlungs-Vorschläge „Suizidale Person“ (VVSP).

2 Einsatzkarten (ISBN 978-3-86676-906-9)

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Heubrock, D.:

Heubrock, D.:

Einsatzkarte Suicide by Cop-Situationen.

3 Einsatzkarten (ISBN 978-3-86676-907-6)

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Heubrock, D., Palkies, P. & Bulling, A.:

Waffenrechtliche Begutachtung.

In: K. D. Kubinger & H. Teichmann (Hrsg.), Psychologische Diagnostik und Intervention in Fallbeispielen (2. Aufl.).

Weinheim: Beltz PVU, 2009.

 

Heubrock, D. & Palkies, P.:

Verhaltensmerkmale von Attentätern in der Vortatphase: Experimentelle Untersuchungen zum Personenschutz im öffentlichen Raum.

In: C. Lorei (Hrsg.), Eigensicherung & Schusswaffeneinsatz bei der Polizei. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis 2009 (S. 9-34).

Frankfurt: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009.

 

Heubrock, D.:

Neuropsychologische Begutachtung im Sozialrecht –  Die Diagnostik von Hirnfunktionsstörungen bei Verdacht auf nicht-authentisches Antwortverhalten.

Praxis der Rechtspsychologie, 2008, 18, 258-280.

 

Heubrock, D., Immerini, N., Mengeringhausen, U. & Palkies, P.:

Das auffällig unauffällige Verhalten des Attentäters vor dem Angriff – Zur Psychologie des Personenschutzes.

Kriminalistik, 2009, 63, 81-87.

 

Heubrock, D., Kindermann, S., Palkies, P. & Röhrs, A.:

Verhaltensmerkmale von Attentätern in der Vortatphase: Nonverbale Alarmsignale für Personenschützer.

Polizei & Wissenschaft, 1/2009, 2-11.

 

Heubrock, D., Kindermann, S., Palkies, P. & Röhrs, A.:

Die Fähigkeit zur Identifikation von Attentätern im öffentlichen Raum: Ein experimenteller Vergleich zwischen professionellen und ungeübten Beobachtern.

Polizei & Wissenschaft, 2/2009, 2-11.

 

2010

Heubrock, D. & Donzelmann, N.:

Psychologie der Vernehmung. Empfehlungen zur Beschuldigten-, Zeugen- und Opferzeugen-Vernehmung.

Polizeipsychologische Praxis, Bd. 4.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2010.

 

Heubrock, D. & Donzelmann, N.:

Vernehmung von Kindern.

2 Einsatzkarten (ISBN 978-3-86676-919-9).

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2010.

 

Heubrock, D. & Donzelmann, N.:

Vernehmung von Beschuldigten.

2 Einsatzkarten (ISBN 978-3-86676-918-2).

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2010.

 

Heubrock, D. & Donzelmann, N.:

Vernehmung von Zeugen.

2 Einsatzkarten (ISBN 978-3-86676-917-5).

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2010.

 

Heubrock, D. & Bulling, A.:

Rechtspsychologische Untersuchung gemäß Waffengesetz – Herr N., 42 Jahre. In: K. D. Kubinger &  T. M. Ortner (Hrsg.), Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen (S. 220-232).

Göttingen: Hogrefe, 2010.

 

Heubrock, D., Brosowski, T., Göhler, M., Kutschke, M. & Neumann-Semerow, M.:

Stimmanalysen zur Identifikation des Eskalationsniveaus bei Geiselnahmen: Konsequenzen für die Verhandlungsführung.

Polizei & Wissenschaft, 1/2010, 2-11.

 

Heubrock, D.:

Gedächtnispsychologische Grundlagen der Zeugenvernehmung - Zum Nutzen neurowissenschaftlicher Erkenntnisse für die polizeiliche Vernehmungspraxis.

Kriminalistik, 2010, 64, 75-81.

 

Heubrock, D.,  Blunk, J., Füll, K., Hanada, N., Grochowski, M. & Reimann, A.:

Nonverbale Verhaltensmerkmale von Attentätern mit muslimischem Kulturhintergrund.

Polizei & Wissenschaft, 4/2010, 2-11.

 

Heubrock, D. & Böttcher, M.-H.:

Nonverbale Verhaltensmuster von Attentätern in der Vortatphase - Experimentelle Belege für die Identifizierbarkeit von Mord- und Terroranschlägen im öffentlichen Raum.

CD Sicherheits-Management, 2010, 34, 10-38.

 

Heubrock, D.:

Der Erstkontakt mit psychisch kranken Geiselnehmern und Bedrohern.

Polizei heute, 2010, 39 (6), 186-196.

2011

Heubrock, D., Haase, M., Shmyhovska, A. & Zakrew, N.:

Russen verstehen – Russen vernehmen. Empfehlungen zur interkulturellen Vernehmung russischstämmiger Personen.

Polizeipsychologische Praxis, Bd. 5.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2011.

 

Heubrock, D.:

Heubrock, D.:

Einsatzkarte “Empfehlungen zur Vernehmung von Beschuldigten und Zeugen aus dem russischen Kulturkreis”.

1 Einsatzkarte (ISBN 978-3-86676-926-7)

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2011.

 

Heubrock, D. & Petermann, F.:

Testbatterie zur Forensischen Neuropsychologie (TBFN). Neuropsychologische Diagnostik bei Simulationsverdacht (unter Mitarbeit von Iris Eberl, Jens Bornemann, Monika Stiehm und Barbara Dietzel). Dritte Auflage.

Frankfurt a. M.: Pearson, 2011.

 

Heubrock, D. & Faesel, P.:

Verhandeln mit psychisch kranken Geiselnehmern: Erfahrungen und Empfehlungen.

In: C. Lorei (Hrsg.), Polizei & Psychologie 2009. Kongressband der Tagung „Polizei & Psychologie“ am 27. und 28. Oktober 2009 in Frankfurt am Main (S. 121-138).

Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2011

 

Heubrock, D.:

Stimmanalysen zur Identifikation des Eskalationsniveaus bei Geiselnahmen: Konsequenzen für die Verhandlungsführung.

In: C. Lorei (Hrsg.), Polizei & Psychologie 2009. Kongressband der Tagung „Polizei & Psychologie“ am 27. und 28. Oktober 2009 in Frankfurt am Main (S. 139-154).

Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2011.

 

Heubrock, D.:

„Suicide by Cop“ – Einschätzung von Gefährdungslagen bei polizeilichen Suizid-Einsätzen.

In: C. Lorei (Hrsg.), Eigensicherung & Schusswaffeneinsatz bei der Polizei. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis 2011 (S. 135-147).

Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2011.

 

Heubrock, D. & Grochowski, M.:

Verhaltensmerkmale muslimischer Kofferbomben-Attentäter – Ergebnisse einer Feldstudie.

In: C. Lorei (Hrsg.), Eigensicherung & Schusswaffeneinsatz bei der Polizei. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis 2011 (S. 35-49).

Frankfurt a.M: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2011.

 

Heubrock, D. & Böttcher, M.-H.:

„Scamming“ – Betrug durch vorgetäuschte Heiratsabsichten in Internet-Partner-schaftsportalen.

Kriminalistik, 2011, 65, 75-81.

 

Heubrock, D.:

Möglichkeiten der polizeilichen Verhaltensanalyse zur Identifikation muslimischer Kofferbomben-Attentäter.

Polizei heute, 2011, 40 (2), 13-24.

 

Heubrock, D.:

Der polizeiliche Umgang mit bedrohten Zeugen.

Polizei heute, 2011, 40 (6), 2-12.

 

2012

Heubrock, D., Boberg, W., Kolewe, B., Lübben, J. & Orböck, S.:

Türken und Araber verstehen und vernehmen. Empfehlungen zur interkulturellen Vernehmung arabisch-türkischer Personen.

Polizeipsychologische Praxis, Bd. 6.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2012.

 

Heubrock, D.:

Heubrock, D.:

Einsatzkarte “Empfehlungen zur Vernehmung von Beschuldigten und Zeugen aus dem arabisch-türkischen Kulturkreis”.

1 Einsatzkarte (ISBN 978-3-86676-927-4)

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2012.

 

Heubrock, D., Biess, B., Balcha, S. T. & Fischer, M.:

Umgang mit bedrohten Zeugen - Empfehlungen zur Vernehmung und zum Zeugenschutz.

Polizeipsychologische Praxis, Bd. 7.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2012.

 

Heubrock, D.:

Suizid, erweiterter Suizid und Suicide by Cop.

In: C. Lorei & J. Sohnemann (Hrsg.), Grundwissen Eigensicherung (S. 145-180).

Frankfurt a.M: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2012.

 

Mengeringhausen, U. & Heubrock, D.:

„Der hat vielleicht bestimmt Angst und so, ich weiß es ja nicht.“ Eine Untersuchung zur interkulturellen Empathie bei deutschen, russlanddeutschen und türkischen Jugendlichen und Heranwachsenden.

Polizei & Wissenschaft, 2/2012, 4-13.

 

2013

Heubrock, D.:

Forensische Kinderpsychologie.

In: F. Petermann (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie (7., überarb. und erweiterte Aufl.; S. 789-806).

Göttingen: Hogrefe, 2013.

 

Heubrock, D.:

Begutachtung im Verwaltungsrecht.

In: T. Bliesener, F. Lösel & G. Köhnken (Hrsg.), Lehrbuch der Rechtspsychologie (S. 331-351).

Bern: Huber, 2013.

 

Rabe, S.C. & Heubrock, D.:

Die Liebe und ihr Henker - eine kriminalpsychologische Einzelfallanalyse über Stalking und Intimizid.

Kriminalistik, 2013, 67, 44-53.

 

Heubrock, D.:

Interkulturelle Vernehmungskompetenz: Empirische Befunde, praktische Anforderungen und ethische Fallstricke.

Praxis der Rechtspsychologie, 2013, 23, 109-124.

 

Hoppe, R. & Heubrock, D.:

Osteuropäische Stalking-Opfer in Deutschland: Kultureller Hintergrund, Viktimologie, Anzeigeverhalten und Lösungen.

Kriminalistik, 2013, 67, 676-679.

 

Heubrock, D., Scholl, H. & Petermann, F.:

Die differentielle Validität neuropsychologischer Testverfahren zum Nachweis nicht-authentischer Störungen.

Zeitschrift für Neuropsychologie, 2013, 24, 229-238.

 

2015

Kadkhodaey Y. & Heubrock, D.:

Psychische Auswirkungen hoch konflikthafter Scheidungen auf Kinder – die Kontroverse um das „Parental Alienation Syndrome“.

Rechtspsychologie – Zeitschrift für Familienrecht, Strafrecht, Kriminologie und Soziale Arbeit, 2015, 1, 147-162 .

2016

Heubrock, D.:

Lernen und Gedächtnis – Gedächtnispsychologische Grundlagen der Zeugenvernehmung.

In: T. Porsch & B. Werdes  (Hrsg.), Polizeipsychologie. Ein Lehrbuch für das Bachelorstudium Polizei (S. 59-88).

Göttingen: Hogrefe, 2016.

 

2017

Englert, C.J.M. & Heubrock, D.:

Patiententötung - Hintergründe, Motive und Konsequenzen für die Patientensicherheit.

Polizeipsychologische Praxis, Bd. 8.

Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 2017.

 

Heubrock, D.:

Weibliche Attentäter  Teil 1: Soziologische und historische Aspekte einer besonderen Herausforderung für die Abwehr terroristischer Anschläge.

Kriminalistik, 2017, 71, 226-230.

 

Heubrock, D.:

Weibliche Attentäter  Teil 2: Psychologische Aspekte der Abwehr stereotyp-inkongruenter Suizidterroristen.

Kriminalistik, 2017, 71, 300-305.

 

Heubrock, D.:

Stereotyp-inkompatible Attentäter. Probleme der Abwehr suizidterrotistischer Angriffe durch unerwartete Einzeltäter.

Polizei & Wissenschaft, 2/2017, 37-44.

 

2018

Heubrock, D.:

Beziehungsaufbau und –gestaltung in der Opferzeugenvernehmung.

In: Rüegger, P. & Gysi, J. (Hrsg.), Handbuch sexualisierte Gewalt. Therapie, Prävention und Strafverfolgung (S. 281-289).

Bern: Hogrefe, 2018.

 

Heubrock, D.:

Grundlagen der Zeugenvernehmung: Vernehmungstechniken und Störungen der Erinnerungsleistung von Zeugen.

In: Rüegger, P. & Gysi, J. (Hrsg.), Handbuch sexualisierte Gewalt. Therapie, Prävention und Strafverfolgung (S. 291-298).

Bern: Hogrefe, 2018.

 

Böttcher, M. & Heubrock, D.:

Das Suchverhalten von Beobachtern mit Sicherheitsaufgaben bei der Bewältigung von Terrorgefahr.

Polizei & Wissenschaft, 2/2018,  22-31.

 

Heubrock, D.:

Das Münchhausen-by-proxy-Syndrom: Probleme der rechtspsychologischen Begutachtung bei einer seltenen Form der Kindesmisshandlung.

Rechtspsychologie – Zeitschrift für Familienrecht, Strafrecht, Kriminologie und Soziale Arbeit, 2018, 4, 331-350.

 

2020

Steenhoff, K. & Heubrock, D.:

Das Münchhausen-by-proxy-Syndrom – eine Variante weiblicher Psychopathie?

Eingereicht: Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie.


2021

Wolkenhaar, M. & Heubrock, D.:

Zoophilie, Tierquälerei und Zoosadismus im Kontext von Gewalt- und Sexualstraftaten: Störungsmodelle, Frühwarnzeichen und Implikationen für die forensische Begutachtung.

Rechtspsychologie – Zeitschrift für Familienrecht, Strafrecht, Kriminologie und Soziale Arbeit, 2020, S. 6-31