Zum Inhalt springen

Studiengebühren

Informationen zu Langzeitstudiengebühren

Liebe Studierende, liebe Studieninteressierte,

wir möchten Sie über die Langzeitstudiengebühren der Universität Bremen nach dem bremischen Studienkontengesetz [PDF] (27 KB) informieren.

Studierende erhalten mit der Einschreibung nach § 34 oder § 35 des bremischen Hochschulgesetzes  [PDF] (656 KB)ein einmaliges Studienguthaben von 14 Semestern. Allerdings werden die bereits studierten Hochschulsemester von dem Studienguthaben als Verbrauch abgezogen. Als Verbrauch zählen sämtliche Semester die in EU-Staaten studiert wurden. Wurden bereits an anderen Hochschulen innerhalb der EU Studiengebühren gezahlt, so werden diese Hochschulsemester nicht als Verbrauch gerechnet, sofern die Zahlungsnachweise pro Semester vorliegen. Ab dem 15. Hochschulsemester sind grundsätzlich Langzeitstudiengebühren fällig.

Studierenden, die das 55. Lebensjahr vollendet haben, wird kein Studienguthaben gewährt. Sie werden mit dem Beginn des darauf folgenden Semesters gebührenpflichtig.

Die betroffenen Studierenden erhalten via Post einen Anhörungsbogen, um  Ausnahmen von der Gebührenpflicht oder unbillige Härten geltend zu machen. Das Anhörungsverfahren für das Wintersemester 19/20 wird ab Mai 2019 durchgeführt. Für Studierende, die sich zum Wintersemester 19/20 neu eingeschrieben haben und gebührenpflichtig sind, wird im November 2019 ein Anhörungsverfahren durchgeführt.

Kontakt

Martin Baumann
martin.baumannprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Telefonische Beratung
mittwochs 10:00 Uhr-12:00 Uhr
0421 - 218 61111
Persönliche Beratung nur nach Terminvereinbarung.
Keine telefonische Beratung 12.12.19 bis 31.12.2019!

 

Aktualisiert von: Martin Baumann