Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Expertenworkshop

im Rahmen des Projektes ZentraClim

Am 19. November 2015 findet der diesjährige Expertenworkshop des Projektes ZenTraClim am Hansa-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst statt.

Die ZenTraClim Arbeitsgruppe "Transnationale Netzwerke in der Klimapolitik" (Projektleitung: Prof. Dr. Michael Flitner) wird in diesem Jahr durch Dr. Friederike Gesing und Eric Tamatey Lawer sowie Felix Wilmsen vertreten.

Als externer Discussant konnte Dr. Ross Beveridge vom Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) in Erkner gewonnen werden.

Die AG "Transnationale Netzwerke in der Klimapolitik" befasst sich mit den politischen Praxen nicht-staatlicher Akteure in der internationalen Klimapolitik und untersucht unter anderem die standardisierte Erfassung munizipaler Treibhausgas-Emissionen als eine soziomaterielle Praxis. Transnationale Akteure nehmen zunehmend Einfluss auch auf UN-Ebene. Die Kulturanthropologin Friederike Gesing wird daher auch auf der anstehenden Klimakonferenz UNFCCC-COP 21 in Paris (30. November-11. Dezember) als teilnehmende Beobachterin mit "observer"-Status teilnehmend vor Ort sein.