Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Workshop

Konsumkritische Projekte und Praktiken: Ziele, Muster und Folgen gemeinschaftlichen Konsums

Das artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit führt in Kooperation mit dem Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen am 23./24. Juni 2016 in Bremen den Workshop "Konsumkritische Projekte und Praktiken: Ziele, Muster und Folgen gemeinschaftlichen Konsums" durch.

In dem Workshop befassen wir uns mit konsumkritischen Projekten im Kontext gemeinschaftlichen Konsums, an die sich zum Teil hohe Erwartungen in Hinblick auf die Transformation der derzeitigen nicht nachhaltigen Formen von Produktion und Konsum richten. Erwartet werden u.a. die Herausbildung neuer konsumkritischer Werte und Praktiken, die Entwicklung sozialer Innovationen und Stärkung der Gemeinschaftsorientierung als auch ökologische Entlastungen durch die Schonung von Ressourcen. In dem Workshop richten wir u.a. den Blick auf die Motive und Ziele der an diesen Projekten Beteiligten, gehen der Frage nach, welche gesellschaftliche Bedeutung  sie ihren Projekten zuschreiben und wie sie diese in den Alltag integrieren.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.