Zum Hauptinhalt springen

GINGER

Gemeinsam Gesellschaft erforschen

Das Citizen-Science-Projekt GINGER richtet sich an alle, die sich für gesellschaftliche Fragestellungen und sozialwissenschaftliche Forschung interessieren. Ziel ist es, das Phänomen des gesellschaftlichen Zusammenhalts gemeinsam mit euch zu untersuchen. Ihr könnt individuell oder in Gruppen eigene Fragestellungen rund um das Phänomen „gesellschaftlicher Zusammenhalt“ erforschen.

Wie Ihr Euch beteiligen wollt, könnt Ihr selbst entscheiden: Insgesamt ist es möglich, selbst Daten zu erheben (z. B. in Form von selbstgeführten Interviews und Storytelling), diese im Dialog mit Wissenschaftler*innen auszuwerten und zu interpretieren sowie für die wissenschaftsinterne wie -externe Öffentlichkeit aufzubereiten und zu kommunizieren. Auch die Beteiligung an einzelnen Forschungsschritten ist möglich.

Das Thema „gesellschaftlicher Zusammenhalt“ wird derzeit im bundesweiten „Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ (FGZ) wissenschaftlich erforscht. Das Einbeziehen von Bürgerforschenden ermöglicht es, die Erforschung gesellschaftlicher Phänomene durch die Perspektive von Gesellschaftsakteur*innen zu erweitern. Durch eure Mitarbeit tragt ihr also zu einem besonders umfassenden Verständnis gesellschaftlicher Phänomene bei.

Kontakt

Universität Bremen
Zentrum für Arbeit und Politik (zap)
Projekt "GINGER"
Dr. Julia Gantenberg, Sarah Göhmann
Celsius Str. 2
28359 Bremen
gingerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Folge GINGER

Das Logo vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Das Logo der Bürger Forschung mit dem Schriftzug Wissenschaft für alle.