Zum Hauptinhalt springen

News

Alexander Libman auf dem IERP-Wirtschaftskolloquium

Prof. Dr. Alexander Libman (FUB) wurde von Prof. Dr. Michael Rochlitz eingeladen, seine Forschung im Rahmen des IERP Economic Colloquium am 11. Mai 2021 zu präsentieren. Alexander diskutierte ein Papier (gemeinsam mit Olga Vasilyeva verfasst), das sich mit den Hinterlassenschaften der sowjetischen Riesen-Infrastrukturprojekte beschäftigt, die eine wichtige Rolle in der Ideologie und politischen Praxis der kommunistischen Regime spielten. Anhand des natürlichen Experiments des Baus der Baikal-Amur-Magistrale (BAM) untersuchen sie den Einfluss dieser Projekte auf das post-kommunistische Wahlverhalten. Sie zeigen, dass die Hinterlassenschaften der BAM in Russland die Wahlunterstützung für "Einiges Russland", der Regierungspartei Putins Regimes, verringern, und dokumentieren mögliche Mechanismen, die dieses Phänomen erklären.

Libman