Zum Hauptinhalt springen

News

Internationaler Workshop am Aleksanteri-Institut in Helsinki

Ekaterina Paustyan nahm an dem internationalen Online-Workshop "Electoral Integrity and Malpractice in Russia and Beyond: New Challenges and Responses" teil, der vom 25. bis 25. Oktober 2021 vom Aleksanteri-Institut an der Universität Helsinki organisiert wurde. Ekaterina und ihr Co-Autor Stas Gorelik diskutierten ihr Papier "The use and effectiveness of 'clone' candidates in Russian and Ukrainian parliamentary elections".

Ziel des Workshops war es, die Fragen zu erörtern, ob sich Informationen über die Integrität von Wahlen auf das Vertrauen der Bürger in politische Institutionen in postkommunistischen Ländern auswirken, wie und warum Technologien über Wahlfälschungen von einem Land zum anderen gelangen und wie sich dies auf politisches Verhalten wie Proteste, Stimmabgabe oder Wahlenthaltung auswirkt. Die Veranstaltung umfasste auch Grundsatzreferate von Katalin Miklóssy, Vladimir Gel'man, Regina Smyth, Inga Saikkonen, Norbert Kersting und Ora John Reuter. 

workshop