Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Science Blog: Durch Gendern Sprache ändern: Eine handverlesene Auswahl von Künstlern brachte die Festivalbesucher in Schwingung.

Alle haben sich sicher schon mal gefragt, wie aus 99 Festivalbesucherinnen 100 Festivalbesucher werden, sobald ein Mann in den tanzenden und feiernden Mob stolpert. Puff, sind alle selbstbewusst feiernden Frauen einfach weg.

Woher kommt das?  Frauen werden im Deutschen auf der Ebene des Sprachsystems durch androzentrischen Sprachgebrauch unsichtbar gemacht, aber auch durch individuellen Sprachgebrauch diskriminiert. Androzentrisch bedeutet, dass die männliche Form zur Bezeichnung von Personen als neutral erklärt und einer neutralen, weiblichen oder mehrere Geschlechter umfassenden Formulierung vorgezogen wird. Wie man dem sprachlich angemessen begegnen kann, auch im wissenschaftlichen Schreiben, steht in unserem neuen Blogeintrag auf dem Science Blog.