Zum Hauptinhalt springen

BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik

BIBA

Erzählt von: Michael Freitag

Michael Freitag
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag, Geschäftsführender Direktor des BIBA und Hochschullehrer im Fachbereich Produktionstechnik.

WARUM nimmt das BIBA den gesamten Produktlebenszyklus unter die Lupe?

DARUM – Das BIBA betrachtet sowohl das Produkt als auch die Fabrik, in der es hergestellt wird. Dabei wird der gesamte Produktlebenszyklus unter die Lupe genommen, insbesondere die Produktions- und Logistikprozesse, um das Produkt herzustellen, zum Kunden zu bringen und instand zu halten. Das Ziel dabei: eine moderne, transparente und nachhaltige Produktion und Logistik im Dienste der Gesellschaft. Dafür beschäftigen wir uns in zahlreichen Projekten mit den technologischen und organisatorischen Herausforderungen, die es im Rahmen von Industrie 4.0 zu lösen gilt, mit den Möglichkeiten der Digitalisierung und der Einbindung des Menschen in die Prozesse.

Und WARUM steckt ein Stück Universität Bremen im BIBA?

DARUM – Das BIBA ist das älteste An-Institut auf dem Campus der Universität Bremen und feiert im Jubiläumsjahr der Universität auch sein 40-jähriges Bestehen. Von Anfang an bestand eine enge Verknüpfung zum Fachbereich Produktionstechnik in Forschung und Lehre. Von dieser besonderen Konstellation profitieren sowohl Studierende als auch Unternehmen.