Zum Hauptinhalt springen

Zentrum für Künstlerpublikationen, Weserburg Museum für moderne Kunst

zfkp

Erzählt von: Anne Thurmann-Jajes

Zfkp
Dr. Anne Thurmann-Jajes, Leitung Zentrum für Künstlerpublikationen, Weserburg Museum für moderne Kunst

WARUM schreibt das Zentrum für Künstlerpublikationen Kunstgeschichte?

DARUM – Im Zentrum für Künstlerpublikationen ist mit über 300.000 publizierten, vervielfältigten und veröffentlichten Kunstwerken von über 12.000 Künstler:innen weltweit ein in Europa einzigartiger Kunstbestand vorhanden – von der Künstlerbriefmarke über Künstlerbücher, Filme, Künstlerschallplatten bis hin zur Radiokunst. Sie bilden ein politischen Grenzen überschreitendes internationales Netzwerk und spiegeln die künstlerischen und gesellschaftlichen Vorstellungen von Freiheit, Enthierarchisierung und Demokratisierung ihrer Schöpfer:innen wider. Künstlerpublikationen stehen für eine alternative Kunstgeschichte nach dem 2. Weltkrieg.

 

Und WARUM steckt ein Stück Universität Bremen im Zentrum für Künstlerpublikationen?

DARUM – Die Universität Bremen und die Weserburg Museum für moderne Kunst haben sich gemeinsam dafür eingesetzt, dass 1999 das Archive for Small Press & Communication als Gründungssammlung erworben und das Zentrum für Künstlerpublikationen gegründet werden konnte. Bis heute ist die Universität Bremen institutioneller Förderer und Partner für Forschung, Ausstellungen, Vermittlung, Lehre.