Zum Hauptinhalt springen

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

ZMT

Erzählt von: Dr. Werner Ekau

Jan Meier, Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)
Als erster Mitarbeiter ist der Fischereibiologe Dr. Werner Ekau seit 30 Jahren am ZMT. Inzwischen leitet er das Institut als wissenschaftlicher Direktor in kommissarischer Funktion.

WARUM erforscht das ZMT Ökosysteme in tropischen Meeren?

DARUM – Urbanisierung, schonungsloser Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Klimawandel haben dramatische Folgen für unsere Meere und Ozeane. Besonders gravierend sind diese in vielen tropischen Ländern mit starkem Bevölkerungswachstum und schneller ökonomischer Entwicklung. Tropische Küstenökosysteme wie Korallenriffe, Mangroven oder Seegraswiesen sind stark bedroht. Für die Umwelt und die globalen Stoffkreisläufe, aber auch als Nahrungs- und Verdienstquelle für Milliarden von Menschen haben diese Orte eine enorme Bedeutung. Wir schaffen mit unserer Forschung wissenschaftliche Grundlagen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung dieser faszinierenden Lebensräume.

Und WARUM steckt ein Stück Universität Bremen im ZMT?

DARUM – Bei seiner Gründung vor 30 Jahren war das ZMT ein An-Institut der Uni Bremen. Von Beginn an haben sich unsere Wissenschaftler:innen in der Universitätslehre engagiert, was zu einem gemeinsamen englischsprachigen Masterkurs führte. Seit 18 Jahren ist das ZMT ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Mit der Universität verbinden uns weiterhin Forschungsprojekte, Professuren und die Lehre.

Trailer Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)