Prof. Dr. Eva Senghaas-Knobloch

Foto von Eva Senghaas-Knobloch

Prof. Dr. Eva Senghaas-Knobloch i.R.

VITA

Seit 2008
Senior Researcher im artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit

Seit 1992
Professorin für Arbeitswissenschaft mit dem Schwerpunkt sozialwissenschaftliche Humanisierungsforschung im Fachbereich 11 an der Universität Bremen (Human- und Gesundheitswissenschaften, dort seit 2008 i.R.) und im interdisziplinären artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit

1988
Habilitation in Politikwissenschaft

1978
Promotion mit einer Dissertation über die Internationale Arbeitsorganisation an der Universität Frankfurt/Main

1967
Diplom in Soziologie an der Freien Universität Berlin

Eine autobiographische Notiz liegt in folgender Publikation vor:
Vogel, U. (Ed.) (2006). Wege in die Soziologie und die Frauen- und Geschlechterforsung. Wiesbaden: VS Verlag.


Gegenwärtige Themenschwerpunkte:

  • "Decent Work" und "care" in globalen Strukturen
  • Zukunft der Arbeit und Geschlechterverhältnisse
  • Soziale Dimension von Nachhaltigkeit
  • Probleme nachhaltigen Friedens

Mitgliedschaften

  • Mitglied im Beirat der „Friedens-Warte“, Journal of International Peace and Organization friedens-warte.de
  • Mitglied der Kammer für öffentliche Verantwortung, berufen vom Rat der EKD 1992, 1998, 2004 (stellvertrende Vorsitzende) und 2010
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Instituts für Zukunftsforschung und Technologiebewertung (IZT), Berlin
  • Mitwirkung an der Herausgeberschrift der Zeitschrift „Arbeit. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik“
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift „Feministische Studien“
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Österreichischen Studienzentrums für Friedensforschung und Konfliktlösung, Stadtschlaining/Burgenland

Publikationen

Senghaas-Knobloch, E. (2016). Labour Rights And The ILO: The Challenge of Transforming Informal Economic Activities to Promote Transnational Social Rights - Domestic and Care Work as Core IssuesIn Andreas Fischer-Lescano/ Kolja Möller (Eds.), Transnational Social Rights (pp. 143-173). London: Intersentia. 

Senghaas-Knobloch, E., (2015). Wen kümmert die Sorgearbeit? Gerechte Arbeitsplätze in Privathaushalten. Band 20 Studien der Sachverständigengruppe „Weltwirtschaft und Sozialethik“. Wissenschaftliche Arbeitsgruppe für weltkirchliche Aufgaben der Deutschen Bischofskonferenz (Hg.), Bonn 2015 (Mitwirkung)

Senghaas-Knobloch, E., (2015). Für-Sorgen. In Gerd Wegner (Hg.), Reformation heute. Hannover: SI der EKD.

Senghaas-Knobloch, E. (2015). Frieden von unten. Initiativen gegen Gewalt in Israel und Palästina. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, Jg. 60(1), 39-48.

Senghaas-Knobloch, E. (2015). Handlungskoordination oder Komplizenschaft – Was dokumentiert die Dokumentation, wenn Störungen den Pflegealltag beherrschen? In: G. Becke & P. Bleses (Hg.): Interaktion und Koordination. Das Feld sozialer Dienstleistungen (pp. 113-134). Berlin: Springer.

Senghaas-Knobloch, E. (2014). Selbstbestimmung, Anerkennung und Professionalität - im Dialog mit Theo Wehner über Humanisierungsvorstellungen in der Arbeitswelt und Gesellschaft. In: C. Clases et al. (Hg.), Grenzgänge der Arbeitsforschung. Eine Festschrift für Theo Wehner (pp. 173-189). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Senghaas-Knobloch, E., & Guido Becke (2014). Erwartungskonflikte in betrieblichen Veränderungsprozessen – Psychosoziale Gesundheitsgefährdungen und Gestaltungsansätze (mit 4 Expertisen von R. Müller, A. Ducki, C. Kumbruck und W. Punke). artec paper 198, Universität Bremen. Verfügbar unter artec-paper 198 [PDF] (1.9 MB).

Senghaas-Knobloch, E. (2014). Die Care-Lücke in der Arbeitsgesellschaft – Herausforderungen für ein ‘soziales Europa’. In Jahrbuch Sozialer Protestantismus 7. Soziales Europa? (S. 99-124). Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.

Gather, C., Othmer, R., Senghaas-Knobloch, E. (Hg.) (2013). Sorgeverhältnisse. Einleitung in den Schwerpunkt. Feministische Studien, Jg. 31., H. 2, 203-207.

Senghaas-Knobloch, E. (2013). Fürsorgliche Praxis als weltweite politische Herausforderung - Perspektiven für eine nachhaltige Organisation gesellschaftlicher Arbeit. Feministische Studien, Jg. 31, H. 2, 208-224.

Senghaas-Knobloch, E. (2013). Organisationale Achtsamkeit braucht gesellschaftspolitische Achtsamkeit. Supervision, Jg.31, H. 3, 62-64.

Senghaas-Knobloch, E. (2013). Mindfulness: A politically sensitizing concept. Care and social sustainability as issues. In G. Becke (Ed.), Mindful change in times of permanent reorganization. Organizational, institutional and sustainability perspectives (S. 191-208). Heidelberg et al: Springer.

Senghaas-Knobloch, E. (2013). Von informeller Ökonomie bis zu atypischer Beschäftigung – weltweite Herausforderung für die Gestaltung menschenwürdiger Arbeit. In J. Wallacher, J. Müller, & M. Reder (Hrsg.), Weltprobleme (S. 235–252). München: Bayerische Landeszentrale für politische Bildung.

Senghaas-Knobloch, E. (2012). Beispiellos und herausfordernd – ein internationaler Arbeitsstandard für menschenwürdige Arbeit von Hausangestellten. Feministische Studien, 30(1), 119–127.

Senghaas-Knobloch, E. (2012). Decent Work – eine Antwort auf fehlgeleitete Globalisierung. In M. Bentele & J. Fellermann (Hrsg.), Womit Supervision und Coaching zu tun haben werden. Schlaglichter auf Veränderungen in Gesellschaft, Arbeit und Beratung (S. 9–23). Kassel: Kassel University Press.

Senghaas-Knobloch, E. (2012). Die Decent Work Agenda der Internationalen Arbeitsorganisation – ein erfolgversprechender Ansatz für eine menschenwürdige globale Arbeitswelt? In Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (Hrsg.), Gute Arbeit weltweit? (S. 7–10). Frankfurt/M.

Senghaas-Knobloch, E. (2012). Die Lücke der Rechtsbefolgung in der sozialen Dimension der Globalisierung. In T. Meireis (Hrsg.), Gewalt und Gewalten. Zur Ausübung, Legitimität und Ambivalenz rechtserhaltender Gewalt (S. 321–342). Tübingen: Mohr Siebeck.

Senghaas-Knobloch, E. (2012). Mitgefühl als Ware. Die Ökonomie der Fürsorge. Blätter für deutsche und internationale Politik, 57(5), 65–74.

Becke, G., Behrens, M., Bleses, P., Meyerhuber, S., & Senghaas-Knobloch, E. (2012). Organizational and Political Minfulness as Approaches to Promote Social Sustainability. artec-paper 183. artec | Forschungszentrum Nachhaltigkeitl, Universität Bremen. Verfügbar unter artec-paper 183 [PDF] (282 KB).

Senghaas-Knobloch, E. (2012). When the concept of mindfulness ‚travels’ to the realm of politics: A new look on the global care crisis as challenge for socially sustainable development. In G. Becke u.a., Organizational and political mindfulness as approaches to promote social sustainability. artec-paper 183 (S. 37–43). Bremen: artec Zentrum für Nachhaltigkeit Universität Bremen. Verfügbar unter artec-paper 183 [PDF] (282 KB)

Senghaas-Knobloch, E. (2011). Arbeitskraft ist mehr als eine Ware. Arbeiten in der postfordistischen Dienstleistungsgesellschaft. Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitschrift Das Parlament, (15/2011), 24–31.

Senghaas-Knobloch, E. (2011d). Das Verhältnis zwischen Flexibilitätsanforderungen, Ressourcenschonung und Sorgearbeit als Herausforderung für eine nachhaltigkeitsorientierte Arbeitsforschung. In S. Jeschke (Hrsg.), Innovation im Dienste der Gesellschaft. Beiträge des 3. Zukunftsforums des BMBF (S. 561–574). Frankfurt/M.: Campus.

Senghaas-Knobloch, E. (2011). Ökonomisierte Arbeit und Sorgearbeit – ein spannungsreiches Verhältnis. Politische Ökologie, 125, Schwerpunkt: Anders arbeiten), 26–31.

Senghaas-Knobloch, E. (2011). Robuste Vertrauensbeziehungen und das Paradox der Verwundbarkeit – bearbeitungsbedürftige Forschungslücken. Präeview, (4/2011), 30–32.

Senghaas-Knobloch, E. (2011). Für gerechten Frieden sorgen - 5 Jahre Friedensdenkschrift. Dekade unterwegs, Beilage der Evangelischen Zeitung, 34(4).

Senghaas-Knobloch, E. (2010). „Decent Work – eine weltweite Programmatik und Gestaltungsaufgabe für Forschung und Politik. In K. Kaudelka & G. Kilger (Hrsg.), Die Arbeitswelt von morgen. Wie wollen wir leben und arbeiten (S. 187–208). Bielefeld: Transcript.

Senghaas-Knobloch, E. (2010). „Decent Work“ eine weltweite Agenda für Forschung und Politik. In G. Becke, P. Bleses, S. Ritter, & S. Schmidt (Hrsg.), Decent Work. Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive für eine globalisierte und flexibilisierte Arbeitswelt (S. 15–33). Wiesbaden: VS.

Senghaas-Knobloch, E. (2010). Afghanistan: Friede als Ernstfall. Blätter für deutsche und internationale Politik, 55(3), 21–24.

Senghaas-Knobloch, E. (2010). Arbeit in Würde. Blätter für deutsche und internationale Politik, 55(1), 19–23.

Senghaas-Knobloch, E. (2010). Macht – die vergessene Dimension. Beitrag zur Festgabe für Willi Bruns. Bremen.

Senghaas-Knobloch, E. (2010). Sisyphus at Work: On the Efforts to Achieve a Fair, Internationally Recognised Labour and Social Order. artec-paper 164, artec Zentrum für Nachhaltigkeit Universität Bremen.

Senghaas-Knobloch, E. (2010). Internationale Arbeitsregulierung. Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage Zur Wochenzeitschrift Das Parlament, (34/35), 27–33.

Kumbruck, C., Rumpf, M., Senghaas-Knobloch, E., & Gerhard, U. (2010). Unsichtbare Pflegearbeit: Fürsorgliche Praxis auf der Suche nach Anerkennung. Berlin: Lit.

Becke, G., & Senghaas-Knobloch, E. (2011). Dialogorientierte Praxisforschung in Organisationen. In C. Meyn, G. Peter, O. Katenkamp, A. Georg, & U. Dechmann (Hrsg.), Arbeitssituationsanalyse (2). Die Entwicklung praxistauglicher Konzepte und Methoden dualer Arbeitsanalyse und beteiligungsorientierter Arbeitsgestaltung (S. 383–406). Wiesbaden: VS.

Becke, G., & Senghaas-Knobloch, E. (2010). Dialogorientierte Praxisforschung in Organisationen. artec-paper 165, artec Zentrum für Nachhaltigkeit Universität Bremen. Verfügbar unter artec-paper 165 [PDF] (277 KB)

Listen der Publikationen, die vor 2010 erschienen sind, können hier heruntergeladen werden: Eigenständige Publikationen und Bücher [PDF] (15 KB), Artikel [PDF] (62 KB)