Workshop Funding

Das MAPEX Center for Materials and Processes fördert die Durchführung von interdisziplinären wissenschaftlichen Workshops/Veranstaltungen in Bremen durch einen Zuschuss. Voraussetzung für eine Förderung ist ein deutlicher Bezug zur MAPEX Research Landscape.

ANTRAGSBERECHTIGUNG:

Antragsberechtigt ist grundsätzlich jedes MAPEX Mitglied (Principal Investigator oder Early Career Investigator).

ANTRAGSTELLUNG:

Die Antragsunterlagen sind spätestens drei Monate vor Beginn der Veranstaltung in elektronischer Form (pdf) bei MAPEX einzureichen. Der MAPEX Sprecherrat entscheidet innerhalb von vier Wochen über die Förderung.

ANTRAGSVORAUSSETZUNGEN:

Der Antrag muss folgende Angaben enthalten

  • Angaben zur wissenschaftlichen Zielsetzung,
  • Darstellung der Bedeutung der Veranstaltung für die beteiligten Fachgebiete, für MAPEX sowie für die Universität Bremen,
  • Bezug zur MAPEX Research Landscape und Herausstellung der Interdisziplinarität,
  • geplante Teilnehmerzahl, Dauer und Ort der Veranstaltung,
  • Antragssumme.

Die Antragsbegründung sollte nicht mehr als zwei Seiten umfassen.

Als Anlagen sind beizufügen:

  • Das Original der unterschriebenen Erklärung (siehe Anhang)
  • vorgesehenes Veranstaltungsprogramm
  • vorgesehene Liste der Referentinnen und Referenten und ihrer Vortragsthemen
  • voraussichtliche Kostenaufstellung für die gesamte Veranstaltung
  • Belege über weitere Förderungen

UMFANG DER FÖRDERUNG:

Pro Workshop können durch MAPEX bis zu 3000 Euro gefördert werden, es ist geplant pro Jahr zwei bis drei Veranstaltungen zu unterstützen.

Der MAPEX Zuschuss kann nur für Sachmittel für den wissenschaftlichen Teil der Veranstaltung verwendet werden, z.B. für:

  • Personalkosten (Hilfskräfte, Kinderbetreuung),
  • Raummiete,
  • Geräte und Ausstellungsgegenstände,
  • Reisekostenzuschüsse,
  • Sonstige Sachkosten.

Ausgenommen sind

  • Grundausstattung
  • Honorare,
  • Kosten für die Veröffentlichung der Kongress- und Tagungsberichte,
  • Bewirtungskosten,
  • Kosten für Rahmenprogramme.

HINWEISE:

Die Förderzusage ist an folgende Bedingungen geknüpft:

  • Die Förderung durch MAPEX ist in geeigneter Weise kenntlich zu machen, z.B. durch die Verwendung des MAPEX Logos oder einer MAPEX Anzeige im Programmheft oder Tagungsband sowie bei der Veranstaltungsankündigung.
  • Möglichst kurzfristig nach Abschluss der Veranstaltung sollte ein kurzer Beitrag mit Bildmaterial für die MAPEX Internetseite zur Verfügung gestellt werden.

VERWENDUNGSNACHWEIS:

Die zugeteilten Sachmittel sind entsprechend des Antrages und den dort genannten Verwendungsarten zweckgebunden zu verwenden; andernfalls können sie zurückgefordert werden. Zusätzlich gelten die Allgemeinen Bewilligungsbedingungen für Förderungen im Rahmen des Zukunftskonzepts.

Spätestens zwei Monate nach Beendigung der Veranstaltung ist eine Abrechnung mit einem kurzen Sachbericht (max. 2 Seiten) vorzulegen, dem neben dem Veranstaltungsprogremm eine Liste der Teilnehmer beizufügen ist.

 

Anträge und Fragen richten Sie bitte an:

Dr. Hanna Lührs
MAPEX Wissenschaftsmanagerin
Email: mapexnoSpam@uni-bremen.de
Telefon: +49 421 218 64580
www.uni-bremen.de/mapex

 

Formular: Erklärung zum Antrag MAPEX Workshop Funding [PDF] (167 KB)

Informationen als PDF [PDF] (319 KB)