Ausstellungsprojekt "Hindernisparcours Universität"

Ausschnitte aus dem Ausstellungsprojekt.

Die Universität bietet vielfältige Unterstützungen und Möglichkeiten - egal ob bei der Bildung, der beruflichen Laufbahn oder dem allgemeinen Interesse an Wissenschaft.

Ebenso gibt es hier Hindernisse - sozial, didaktisch, baulich, neu und alt.

2011 haben wir daher zusammen mit dem AStA und dem Dezernat für studentische Angelegenheiten die Ausstellungsplattform "Hindernisparcours Universität" gegründet. Ziel unseres experimentellen Forschungsprojektes ist es, Hindernisse unter die kunst-/wissenschaftliche Lupe zu nehmen.

Hindernisse werden daher bei uns beäugt, gehört, ertastet, thematisiert, durchleuchtet, veröffentlicht, zu Diskussion gestellt, durchdacht, vermittelt, professionell profiliert und in Kataloge gebannt.

Studierende können bei uns Kenntnisse im Ausstellen und dem Umgang mit der Öffentlichkeit sammeln, vorherige Erfahrungen mit Kunst und Kuration werden nicht benötigt.

In den vergangenen Jahren haben wir zusammen eine Vielzahl von Werken erarbeitet und haben uns langsam  mit unseren Projekten auch jenseits des Campuses orientiert, auf diesen Seiten könnt Ihr euch, können Sie sich, einen Überblick verschaffen.

Du hast Fragen, Ideen und Feedback zu diesem Projekt oder möchtest selbst mitmachen?

Kontaktiere uns einfach per Mail: hindernisparcoursnoSpam@uni-bremen.de

Ein 52-seitiger Katalog der Werke aus dem Jahr 2011 kann bei uns kostenlos bestellt werden.

Sommersemester 2014 - "Diversity in Urban Culture"

In diesem Semester setzen wir uns im Bilderhaueratelier der Universität Bremen mit verschiedenen Orten der Inklusion und Exklusion auseinander und erfahren so die Diversität einer Stadt. Dies stellt den zweiten Abschnittes unseres Kooperationsprojektes "ALL INCLUSIVE" dar.

Das Seminar kann als General Studies-Kurs besucht werden, aber auch weitere Interessierte sind zum Meinungsaustausch und zur Ausstellungsarbeit eingeladen.

Das Atelier ist ein wenig abseits der üblichen Räume auf dem Campus gelegen, eine Wegbeschreibung finden Sie auf den Seiten von "ALL INCLUSIVE".

Die Termine finden jeweils montags von 10:15 Uhr bis 13:45 Uhr mit einer Mittagspause statt.

AKtuell: Am 24.07. findet eine Stadtführung zur Kolonialgeschichte Bremens, statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Zur Haupseite von "ALL INCLUSIVE" mit weiteren Informationen...

2013 / 2014 - Workshop Experimentelles Ausstellen für Alle - Öffentliche Expert_innengespräche

Im Sommer 2014 wird sich unser Projekt vergrößern - wir werden nicht nur auf dem Campus ausstellen, sondern auch in der Bremer Innenstadt.

Im Rahmen der Culture4all-Veranstaltung „ALL INCLUSIVE. Inklusion im kulturellen Feld der Stadt Bremen von Heiko Pfreundt und Jan Brunkenhövers werden Studierende in den kommenden Monaten ihre eigenen Werke und die dazu passenden Ausstellungskonzepte erarbeiten.

Wie auch schon bei der Ausstellung "Unter den Treppen" kooperien wir dabei mit dem Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik und anderen Institutionen.

Weitere Informationen für Interessierte...

© Jan Brunkenhövers

2012 / 2013 - Kooperation mit dem Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik

Mehrere Monate erarbeiteten, planten und perfektionierten Studierende Kunstinstallationen für insgesamt 9 Standorte auf dem Campus der Universität Bremen.

Im Sommer 2013 wurde die Ausstellung dann für Besucher_innen geöffnet.

 

© Jan Brunkenhövers

2012 - Mit neuem Selbstbewusstsein und Routine in das zweite Ausstellungsjahr

Nachdem wir zahlreiche Erfahrungen aus unseren Anfängen gesammelt hatten, konnten wir nun mit mehr Ruhe und Mut an die nächsten Arbeiten gehen.

Erste Kontakte mit neuen interessierten Kooperationspartnern wurden geknüpft.

Zur Ausstellungsseite...

© Jan Brunkenhövers

2011 - Der Beginn und die ersten Ausstellungen

Mit Wut im Bauch, Kreativität im Kopf und Kooperation durch die Universität, begann 2011 unser Ausstellungsprojekt. Von Anfang vernetzten wir uns auch mit weiteren Gruppen und Organisationen.

Raus aus der Schublade - rein in die Öffentlichkeit war das Ziel für unsere Themen.

Zur Ausstellung...

Letzte Änderungen: 18.07.2014

Dreiteiliges Bild. Im ersten Abschnitt ist eine Stellwand mit Werken aus der Ausstellung zu sehen. Im zweiten Abschnitt ein Foto der Eröffnungsfeier der Ausstellung im juni 2011. Im dritten und letzten Abschnitt ist eine Hand zu sehen die gerade einen In