Offene Stellen an der Universität Bremen

1 x 1,0 Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in

An der Universität Bremen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 31.08.2020 –unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe- am Fachbereich 2 eine Postdoktorandenstelle für eine / einen


wissenschaftliche Mitarbeiterin /Mitarbeiter  -- Entgeltgruppe TVL 13 (100 %)


in einem BMBF-finanzierten Projekt zu besetzen.

Die Aufgaben umfassen:

  • das Screening von Algenextrakten und Algeninhaltsstoffen mit Biokompatibilität- und Zellschädigungsmodellen.
  • Die wissenschaftliche Kooperation mit KMU.
  • Koordinationsaufgaben, Datenmanagement und Berichterstellung.
  • Wissenschaftliches Publizieren.


Vorausgesetzt wird ein mit exzellenten Noten abgeschlossenes Studium der Biologie oder Biochemie (Master-Abschluss), eine erfolgreiche Promotion, die zu wissenschaftlichen Publikationen geführt hat, umfangreiche Erfahrung in der Kultivierung und Nutzung neuraler Zellen und C. elegans Kulturen für Wirkstoffforschung und Biokompatibilitätsuntersuchungen, sowie Erfahrung in der Koordination von wissenschaftlichen Projekten, im Datenmanagement, in der Qualitätskontrolle und in der Berichterstellung. Erwünscht sind Erfahrungen in der Betreuung und Anleitung von Praktikanten und Studierenden.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer A 240/17 bis zum 20.09.2017 an

Universität Bremen
Prof. Dr. Tilmann Harder
Fachbereich 2
28359 Bremen

Für weitere Informationen oder Fragen stehen Prof. Dr. Tilmann Harder (t.hardernoSpam@uni-bremen.de) oder Prof. Dr. Ralf Dringen (ralf.dringennoSpam@uni-bremen.de) zur Verfügung.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Prof. Dr. Tilmann Harder
Prof. Dr. Ralf Dringen


Erstellt am 14.09.17 von Rebekka Rosner