Offene Stellen an der Universität Bremen

Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in

An der UNIVERSITÄT BREMEN, Fachbereich Rechtswissenschaft, ist im Zentrum für Europäische Rechtspolitik bei Prof. Dr. Ulrich Mückenberger zum 1. Mai 2017 vorbehaltlich der Stellenfreigabe eine Stelle für

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter
EGr 13 TV-L, 65%

für die Dauer von 13 Monaten zu besetzen.

A U F G A B E N:
Wissenschaftliche Mitarbeit an dem vom Bundesarbeits- und Sozialministerium geförderten Forschungsprojekt "Atmende Lebensläufe" (in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut München), hier insbesondere

  • Wissenschaftliche Recherchen (einschl. Experteninterviews) zu Freistellung und Entgeltersatz von Arbeitnehmern für familiäre und zivilgesellschaftliche Aufgaben nach deutschem Recht und dem Recht von Nachbarstaaten
  • Abfassung von Teilen des zu erstellenden Forschungsberichts
  • Mitarbeit an der Projektdokumentation
  • eigenverantwortliche Forschung zur Vorbereitung der Promotion.

V O R A U S S E T Z U N G E N :
Erfolgreicher Abschluss der Ersten Juristischen Staatsprüfung und Befähigung zu sorgfältiger wissenschaftlicher Arbeit sowie vertieftes Interesse am Arbeitsrecht, insb. Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, und Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Sozialwissenschaften. Gute englische Sprachkenntnisse sind erforderlich.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen / Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer A56/17
bis zum 30.04.2017 an die

Universität Bremen
ZERP/Fachbereich Rechtswissenschaft
Herrn Prof. Dr. Ulrich Mückenberger
Universitätsallee, GW1
28359 Bremen
oder Email an mueckenbnoSpam@uni-bremen.de


Bitte reichen Sie mit Ihrer Bewerbung keine Originalunterlagen ein, da diese nicht zurückgesandt werden können, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden.

Erstellt am 09.03.17 von Rebekka Rosner