23.07.2013
Autor/in: Scholz
Mitteilung Nr.: 233

Wissenschaft international: Beispiel BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

Nr. 233 / 23. Juli 2013 SC

Lebendige Wissenschaft lebt von internationalen Kontakten. Ein aktuelles Beispiel dafür ist der Forschungsbereich „Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion“ des BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH an der Universität Bremen. Im August geht der BIBA-Wissenschaftler Thorsten Wuest für neun Monate an die University of Southern California in Los Angeles. Mit Riham Adel kommt im September 2013 eine ägyptische Wissenschaftlerin für drei Monate als Gast an das BIBA. Beide Auslandsaufenthalte werden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unterstützt.

Thorsten Wuest ist seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am BIBA. Eines seiner Forschungsgebiete ist das Datenmanagement von Forschungsergebnissen. Seinen Aufenthalt am Department of Industrial and Systems Engineering der University of Southern California wird er dazu nutzen, im Team des international renommierten Ingenieurwissenschaftlers Professor Stephen Lu sein Konzept zur Beschreibung komplexer Produktionsprozesse auf Basis des Produktzustands durch den Einsatz von maschinellem Lernen zu erweitern. Dabei steht vor allem die Datenerhebung sowie die Interpretation und Auswertung der Analyseergebnisse im Fokus des Bremer Forschers. Für den Aufenthalt an der ältesten Privat-Universität Kaliforniens und einer der weltweit angesehensten Technischen Universitäten erhält Thorsten Wuest ein DAAD Jahresstipendium für Doktoranden.

Riham Adel ist außerordentliche Professorin an der Arab Academy for Science, Technology & Maritim Transport in Alexandria. Ihre Forschungsinteressen gelten dem Qualitäts- und Wissensmanagement in Produktions- und Geschäftsprozessen. Den Forschungsaufenthalt am BIBA sieht sie als gute Gelegenheit, ihre Arbeitsschwerpunkte in Zusammenarbeit mit den deutschen Partnern zu vertiefen und den Grundstein für weitere Kooperationsprojekte zu legen. Der Forschungsaufenthalt von Professorin Adel am BIBA wird durch ein Postdoktorandenprogramm des DAAD finanziert.

Achtung Redaktionen: Porträt-Fotos von Riham Adel und Thorsten Wuest können in der Uni-Pressestelle angefordert werden.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Thorsten Wuest
Tel. 0421 218 50171
E-Mail: wuenoSpam@biba.uni-bremen.de