10.11.2017
Autor/in: Stefanie Möller
Mitteilung Nr.: 220

Programmierend durch die Nacht

Einladung zur siebten „Open Night of Code“ am 17. November, 18 Uhr

Nr. 220 / 10. November 2017 ML

Die Veranstaltung „Open Night of Code“ (kurz: ONOC) des Fachbereichs Mathematik / Informatik der Universität Bremen richtet sich an Informatikstudierende und alle interessierten Hobbyprogrammierer.
Zu vorangegangen ONOCs kamen jeweils um die 200 Coderinnen und Coder und nutzten die Gelegenheit zum Austausch. Neben Prüfungsaufgaben standen dabei vor allem Spiele, aber auch nützliche Tools und Apps für Smartphones und Tablets im Fokus. Nach der positiven Resonanz auf der letzten ONOC soll es auch dieses Mal wieder ein kleines Abendprogramm mit halbstündigen Vorträgen zu verschiedensten Themen der Programmierpraxis geben. Ebenso können sich Hobbyprojekte, die noch Mitstreiter suchen, in Kurzpräsentationen vorstellen. Aus organisatorischen Gründen wird darum gebeten, die Projektideen vorab an infonoSpam@onoc.eu  zu mailen.

Die ONOC findet in Ebene 0 im Mehrzweckhochhaus der Universität Bremen statt. Beginn ist um 18 Uhr, es kann programmiert werden bis zum nächsten Morgen. Interessenten müssen einen eigenen Laptop mitbringen. Auch für das kulinarische Wohl ist gesorgt: Kaffee, Energydrinks, Süßigkeiten sowie Pizza stehen für kleines Geld zum Verkauf. Der Eintritt zur ONOC ist frei.

Mehr zur ONOC: www.onoc.eu/

Weitere Informationen:

Dennis Schürholz
Universität Bremen
Fachbereich Mathematik / Informatik
ONOC-Orga-Team
MZH Raum 1196
E-Mail: infonoSpam@onoc.eu