Ausbildung – "Bleib dran!"

Willkommen

Alle, die einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen haben, wünschen sich einen erfolgreichen Verlauf der Berufsausbildung. Trotzdem verläuft die Ausbildung nicht immer reibungslos. Nicht jedem fällt die Umstellung leicht, so manches ist vielleicht auch anders als erwartet. Die Tätigkeit, der Beruf entsprechen nicht den Vorstellungen, es kann zwischenmenschliche Konflikte im Betrieb geben, in der Schule läuft nicht alles nach Plan, hinzu können private, finanzielle oder familiäre Probleme kommen...

Werden diese Schwierigkeiten nicht gelöst, kommt es häufig zu unreflektierten Ausbildungsabbrüchen. Die Mitarbeiter_innen von "Bleib dran!" bieten Auszubildenden und Ausbildenden im Handwerk in Bremen und Bremerhaven Unterstützung bei der positiven Bewältigung von Ausbildungskonflikten an. Ziele sind die Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen und die Stabilisierung der Ausbildungsverhältnisse.

Angebot

Ausbildung – "Bleib dran!" bietet Beratung bei allen Konflikten und Problemen an, die eine erfolgreiche Berufsausbildung behindern. Das können Probleme im Betrieb, in der Schule oder im Privatbereich sein.

In der Beratung werden gemeinsam mit den Ratsuchenden Konflikte geklärt und Lösungen erarbeitet. Das Angebot steht Auszubildenden und ausbildenden Personen gleichermaßen zur Verfügung. Die Beratung von Ausbildung – "Bleib dran!" erfolgt kostenlos, neutral und vertraulich. 

Gefördert wird das Projekt durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Land Bremen vertreten durch den Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Termine

Arbeitsausschuss "Ausbildungsabbrecher_innen"

dienstags, achtwöchig, jeweils um 18 Uhr
Zentrum für Arbeit und Politik der Universität Bremen (zap)
Forschungsverfügungsgebäude (FVG)
Celsiusstraße 2, erste Etage
28359 Bremen

Alle Akteure und Akteurinnen der dualen Berufsausbildung sind herzlich eingeladen, an dem "Arbeitsausschuss Ausbildungsabbrecher_innen" teilzunehmen. Wenn Sie Interesse an der Arbeit des Ausschusses haben, ist Ihr Ansprechpartner

Dr. Frank Meng
Telefon (Büro): +49 (0) 421 - 218 56 708
E-Mail: frank.meng(at)uni-bremen.de