Zum Inhalt springen

ProMentes - Profession / Mentoring / Netzwerke

  • ProMentes ist das berufsorientierende
    Mentoring-Programm der Universität Bremen

    ProMentes richtet sich an:

    • Studierende in der Abschlussphase ihres Studiums
    • AbsolventInnen
    • DoktorandInnen

    die ihre berufliche Karriere außerhalb der Universität planen und dabei gerne durch eine berufserfahrene Führungskraft beraten und begleitet werden möchten, sowie an

    Führungskräfte aus Unternehmen und Institutionen in Bremen und der umliegenden Region, die

    • engagierte und motivierte Nachwuchskräfte kennenlernen wollen
    • gerne ihre Erfahrung und ihr Wissen mit der jüngeren Generation teilen
    • wissen möchten, welche Fähigkeiten und Kompetenzen heute an der Universität vermittelt werden
  • Mentoring - was ist das?

    Der Begriff "Mentor" stammt aus Homers Epos Odyssee. Demnach verwandelte sich die Göttin Athene in Mentor oder Mentes, den Hausfreund von Odysseus, um Telemachos, den Sohn von Odysseus zu beraten und in die Reife zu begleiten, während sein Vater in die Schlacht zog.

    Heute verstehen wir unter einem Mentor oder einer Mentorin eine (berufs) - erfahrene Person, die eine unerfahrenere Person in ihrer Entwicklung fördert und unterstützt, indem sie zum Beispiel

    • zuhört
    • Feedback gibt
    • Fragen stellt und Reflexion ermöglicht
    • an eigenen Erfahrungen teilhaben lässt
    • Netzwerke öffnet
    • Einblicke in Arbeitsfelder- und Arbeitsprozesse ermöglicht
  • Ziele des Programms

    Wir möchten:

    • besonders motivierte Studierenden & AbsolventInnen beim Einstieg in das Berufsleben unterstützen
    • eine enge Verbindung schaffen zwischen den Studierenden der Universität und den Unternehmen in der Region
    • den Unternehmen Kontakt zu hochqualifizierten Nachwuchskräften und Einblicke in die Studieninhalte bieten
    • den Auf- und Ausbau von Netzwerken fördern
  • Programmablauf

    • Das Programm läuft über zehn Monate. Es startet in jedem Jahr im September und endet im Juni
    • Während der Programmlaufzeit treffen sich die MentorIn - Mentee - Tandems im Schnitt alle vier bis sechs Wochen für ca. zwei Stunden zu den Themen der Mentee / des Mentees
    • Moderierte Netzwerktreffen, ein Business Dinner, Diskussionsrunden und Unternehmensbesuche fördern den Austausch zwischen den Nachwuchs-  und den Führungskräften
  • Stimmen aus dem Programm

    „[...] hiermit muss ich Ihnen mitteilen, dass ich nicht am Neujahrstreffen teilnehmen kann. Der Grund ist jedoch ein Erfreulicher, denn ich habe am 15.1. meinen ersten Arbeitstag. Die Teilnahme am Mentoring-Programm war für mich also ein voller Erfolg, [...] deshalb möchte ich mich auch bei Ihnen herzlichst bedanken!" (Ein Mentee 2018 / 2019)

    "... ich hatte mich schon länger bei Ihnen melden wollen, jetzt nutze ich kurz meine Frühstückspause dazu. Ich wollte mich einfach noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken, zum einen für Ihr tolles, wirklich hilfreiches Mentoring-Programm, durch die Teilnahme an welchem ich mich immer noch reich beschenkt fühle, aber auch für Ihr offenes Ohr...Ich bin seit Januar in einer unbefristeten Vollzeit-Anstellung als Marketing und Social Media Manager..." (eine ehemalige Mentee 2019)

    „Ich schaue zurück und stelle fest: für mich war/ist die aktive Beteiligung am Mentoring-Programm eine tolle Bereicherung. Es macht sehr viel Spaß, was einerseits am Mentee  liegt, mit dem mir die Zusammenarbeit sehr viel Freude bereitet, andererseits jedoch gebührt Ihnen für die Organisation und Unterstützung ein herzlicher Dank und ein...