Zum Hauptinhalt springen

Uni Start: Erleichterung des Studieneinstiegs und fachliche Identifikation

Das Maßnahmenpaket 1 richtete sich an Studienanfänger*innen eines jeden Jahres. Im Rahmen der Orientierungswoche wurden Erstsemester mittels intensiver Workshops und Studienfahrten, die von Studierenden und Lehrenden gleichermaßen konzipiert und begleitet wurden, gleich zu Beginn ihres Studiums eingebunden. Kommunikation und fachliche/disziplinäre Orientierung wurden verwoben. Idealer Weise fand erste fachliche und zwischenmenschliche Identifikation statt und erleichterte so das gesamte Studium. Es zeigte sich, dass die institutionelle Arbeit an fachlicher und persönlicher Bindung Studierende dazu motiviert, sich im Fach und an der Universität zu engagieren. Damit wird ein erfolgreicher Abschluss sowie die Perspektive Universität als mögliche berufliche Praxis erhöht. Diese „Erkenntnis“ konnte mit Unterstützung der Projekte „Uni-Start“ bestätigt werden. Die Exkursionen im BA Kulturwissenschaften und im BA Religigionswissenschaften sowie der Workshop im  BA Philosophie waren stets sehr gut angenommen und haben gezeigt, dass Studierende sich besser im Fach und in der Struktur integrieren können. Leider ist durch die Pandemie, aber auch durch Auslaufen des Gesamtprojektes an dieser Stelle eine große Lücke entstanden, die aktuell nicht gefüllt werden kann.

 

Ausgewähle MP 1-Projekte aus ForstA und ForstAintegriert am Fachbereich Kulturwissenschaften:

2015/2016 bis 2019/2020:

  • Erstsemesterfahrt „Akademie des Ankommens“ nach Bremerhaven; kozipiert, organisiert und durchgeführt vo Lehrende und Studierenden. Fahrt zum "Kennenlernen" mit Übernachtung und Exkursionen in das Auswanderer- und Klimahaus im BA Kulturwissenschaft
  • Workshop „Philosophie studieren – selbst philosophieren“; von Lehrende und Studierenden konzipiert, organisiert und und umgesetzt. Ganztägige Veranstaltung zur ersten Orientierung und zur perspektivischen Gestaltung des Philosophiestudiums

2015/2016 bis 2017/18:

  • Erstsemesterfahrt zur Bildungsstätte Drangstedt/Bremerhaven zur Vermittlung religionswissenschaftlicher/-pädagogischer Forschung mit Kirchenexkursionen im BA Religionswissenschaft/Religionspädagogik; seit 2019 fehlende Exkrursionsförderung.

2015/2016:

  • „Video als Methode und Mittel in Wissenschaft und Kunst“. Ein ästhetischer Einstieg zum studentischen Selbstverständnis und zur Praxis des „Forschenden Lernens“ im BA Kunst – Medien Ästhetische Bildung

2014/2015:

  • Video-Workshop „Filmische Spurensuche: Wo ist hier die Exzellenz?“ Eine Spurensuche zur Exzellenz als prozessorientierter ästhetisch-praktischer Einstieg in Felder der Ästhetischen Forschung/ Forschenden Studierens im BA Kunst – Medien – Ästhetische Bildung.
  • „Septemberakademie Musik“ des BA Musikwissenschaft/Musikpädagogik. Eine dreitägige Akademie, welche Musikpraxis – im Sinne des forschenden Lernens – an fachwissenschaftliche Fragestellungen knüpft