Zum Hauptinhalt springen

Die Arbeitsstelle Suchtprävention

Die Arbeitsstelle Suchtprävention ist eine Beratungs- und Dienstleistungseinrichtung für Führungskräfte, Vorgesetzte und Mitarbeitende der Universität Bremen.

Arbeitsauftrag

Die Arbeitsstelle Suchtprävention arbeitet auf Grundlage der Dienstvereinbarung zur Suchtprävention und zum Umgang mit Auffälligkeiten am Arbeitsplatz.

Sie unterstützt die Universitätsleitung, Führungskräfte und Vorgesetzte bei der Wahrnehmung ihrer Suchtpräventionsaufgaben in der Personalführung, dem Arbeitsschutz und der Fürsorge.

Sie unterstützt Beschäftigte bei Sorge oder Problemen durch nahestehende Personen des beruflichen oder privaten Umfeldes.

Sie unterstützt Beschäftigte, die sich um die eigene Gesundheit sorgen.

Vertraulichkeit

Die Beratungstätigkeit unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht. Diese gilt auch anderen Stellen der Universität gegenüber.

Kontakt

n.n.

Postanschrift:

Universität Bremen
Arbeitsstelle Suchtprävention
Postfach 330 440
28334 Bremen

Aktualisiert von: Collet