Zum Hauptinhalt springen

bremer shakespeare company

Mitarbeitende der Shakespeare Company performen auf einer Bühne mit den Buchstaben aus dem Wort WARUM.

Erzählt von: Peter Lüchinger

Vorstandsmitglied Peter Luechinger.
Peter Lüchinger ist neben Dr. Eva Schöck-Quinteros verantwortlich für die szenischen Lesungen der Reihe "Aus den Akten auf die Bühne". Er erstellt die Textbearbeitung der Originalakten für die Bühnenfassung und führt Regie.

WARUM lesen die Schauspielenden der bremer shakespeare company in alten Akten?

DARUM - Die ganze Welt ist eine Bühne – jede:r spielt dort eine Rolle. Auf der Bühne können alle Dramen und Schicksale von Menschen dargestellt werden – und wir, die Schauspielenden, geben diesen Rollen Stimme, Phantasie und Emotion. Wir führen die Zuschauenden in nicht gekannte Welten von Menschen-Geschichten. Unzählige Akten schlummern in Archiven, die nur selten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Diese historischen Akten und Dokumente werden innerhalb des Projekts „Aus den Akten auf die Bühne“ in szenischen Lesungen durch unsere Stimmen zum Leben erweckt.

Und WARUM steckt ein Stück Universität Bremen in der bremer shakespeare company?

DARUM - Studierende der Universität Bremen suchen und forschen in diesen alten Akten nach den Spuren, die Geschichte hinterlassen haben. Auf diese Weise wird die universitäre Geschichtsforschung außerhalb der Universität sichtbar und Geschichte wird zu nachvollziehbaren, einfühlenden Geschichten von Menschen.

"Eine Stadt im Krieg - Bremen 1914-1918"

© Universität Bremen