Zum Hauptinhalt springen

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)

DFKI

Erzählt von: junge Forschende am DFKI

DFKI
Christina Cociancig, Malte Wirkus, Muhammad Hassa, Luis Octavio Arriaga Camargo

WARUM entwickelt das DFKI in Bremen Künstliche Intelligenz für den Menschen?

DARUM – Von Robotern für den Einsatz in Risikogebieten über Systeme zur Rehabilitation nach einem Schlaganfall bis hin zu verlässlicher Elektronik für selbstfahrende Fahrzeuge und das Smart Home – die am DFKI-Standort Bremen entwickelten Technologien unterstützen den Menschen in vielen Bereichen seines Lebens und Arbeitens. Das Robotics Innovation Center kombiniert dafür Methoden der Künstlichen Intelligenz mit modernster Robotik und entwickelt mobile Systeme, die autonom komplexe Aufgaben lösen. Am Forschungsbereich Cyber-Physical Systems stehen die Sicherheit und der korrekte Entwurf smarter, vernetzter Systeme im Fokus.

Und WARUM steckt ein Stück Universität Bremen im DFKI-Standort Bremen?

DARUM – Das DFKI in Bremen arbeitet seit seinem Bestehen eng mit den Arbeitsgruppen Robotik und Rechnerarchitektur der Universität Bremen zusammen. Von dieser erfolgreichen Symbiose profitieren junge Forschende wie wir, Christina Cociancig, Muhamad Hassan, Luis Octavio Arriago Camargo und Malte Wirkus, die sich dazu entschieden haben, ihre Arbeit am DFKI mit einer Promotion an der Universität zu verbinden.

WARUM entwickelt das DFKI in Bremen Künstliche Intelligenz für den Menschen?