Zum Hauptinhalt springen

Theater Bremen

Theater Bremen

Erzählt von: Michael Börgerding

Theater Bremen
Michael Börgerding, Generalintentant des Theater Bremen

WARUM unterhält sich das Theater Bremen nicht nur auf der Bühne mit seinem Publikum?

DARUM – Das Theater Bremen will mit den Bürger:innen als Expert:innen des Alltags über Freiheit, Demokratie, Stadt und Theater im Gespräch bleiben. Deswegen wechseln wir die Blickwinkel nicht nur auf der Bühne, sondern auch in vielen zusätzlichen Gesprächsformaten. Das in Deutschland viele Theater vom Bund, Land oder, wie in unserem Fall, von der Stadt finanziert werden, ist ein hohes demokratisches Gut. So wird nicht nur ein Raum für Kunstfreiheit geschaffen, sondern auch einer, an dem die Menschen der Stadt ins Gespräch kommen.

 

Und WARUM steckt ein Stück Universität Bremen im Theater Bremen?

DARUM – Das Theater ist angewiesen auf Fachleute, auf Wissenschaftler:innen, Künstler:innen, Kreative und auf Expert:innen des Alltags: Wir brauchen ihre Erfahrungen, ihr Wissen, ihre Fragen. Die Universität Bremen und das Theater Bremen sind traditionsverbundene Orte auf der Höhe der Zeit, in denen Raum ist, um über sich und die Gesellschaft nachzudenken und sie mitzugestalten. Dafür sind sie im engen Austausch.