Zum Inhalt springen

Forschungsfeld 4: Konsumentenverhalten

Zu verstehen, warum Konsumenten sich so verhalten wie sie es tun, z.B. wie Konsumenten über Marketingaktivitäten denken oder wie sie ihre Urteile bilden und welche kognitiven Prozesse ihrem Verhalten zugrunde liegen, steht im Mittelpunkt des Forschungsfeldes „Konsumentenverhalten“. Die Forschung im Bereich Konsumentenverhalten umfasst viele verschiedene Perspektiven aus vielen unterschiedlichen Disziplinen, wie etwa der Psychologie, der Soziologie oder den Neurowissenschaften: aus ebendieser Mischung der Disziplinen ergibt sich eine dynamische und komplexe Forschungsperspektive, um das Verhalten von Konsumenten zu verstehen. Die BreLAB-Experimente ermöglichen das Verhalten von Teilnehmern in einem kontrollierten Umfeld zu beobachten und Rückschlüsse auf ihr (ökonomisches) Verhalten zu ziehen. Mithilfe der empirischen Ergebnisse werden bestehende Theorien weiterentwickelt und theoretische Annahmen auf die Probe gestellt. Diese Ergebnisse sind für das Verständnis des ökonomischen und sozialen Verhaltens in allen Lebensbereichen von größter Wichtigkeit.

Das Forschungsfeld nutzt in erster Linie die Möglichkeiten des „Research Lab“ des BreLAB und bietet zudem Studierenden die Möglichkeit, ihre eigenen Experimente im Rahmen von Abschlussarbeiten durchzuführen. Insofern wird das BreLAB auch als didaktisches Instrument in der Lehre verwendet.

Ihr Ansprechpartner für das Forschungsfeld 4

Prof. Dr. Maik Eisenbeiß

WIWI 2 Gebäude, Raum F 3280
Telefon: +49 (0)421 218-66740
eisenbeissprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Prof. Dr. Kristina Klein

WIWI 2 Gebäude, Raum F 3210
Telefon: +49 (0)421 218-66970
kkleinprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de​​​​​​​