Studieren mit Beeinträchtigung

Interessengemeinschaft Handicap (IGH) sucht zum 01.11.2016 eine studentische Hilfskraft für 20 Stunden/Monat  (Stundenlohn 8,80 €)

 

Die Interessengemeinschaft Handicap (IGH) ist eine unabhängige Initiative von Studierenden für Studierende mit Handicap.
Unser Ziel ist es, das Studium für Studierende mit Behinderung nachhaltig diskriminierungs- und barrierefrei zu gestalten. Beratungsangebote, hochschulpolitische Arbeit, Projektarbeit und eine Sensibilisierung des universitären Umfelds sind unsere Mittel, um gelebte Vielfalt Wirklichkeit werden zu lassen.

Dafür kooperieren wir mit anderen Beratungseinrichtungen, wie z. B. der Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung (KIS), der Beauftragten für inklusives Studieren (BIS), der Psychologisch-Therapeutischen Beratungsstelle (ptb), Studienzentren und politischen Gremien.

Mit Projekten wie „LoB“ (Lernen ohne Barrieren) und „Campus barrierefrei“ machen wir auf Barrieren im Unialltag aufmerksam und mischen uns ein.
Daneben beraten wir über Unterstützungsangebote, informieren Erstsemester und Studieninteressierte und sind Anlaufstelle für Studierende mit (physischen oder psychischen) Beeinträchtigungen.

 

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams jemanden, der sich für das Thema „Studieren mit Beeinträchtigung“ engagieren möchte. Du solltest über organisatorisches Geschick, hohe kommunikative Fähigkeiten, Einfühlungsvermögen und ein gewisses Maß an Frustrationstoleranz verfügen und möglichst an einem längerfristigen Engagement (mindestens 3 Semester) interessiert sein. 

Wenn du dich angesprochen fühlst, schick deine Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. Arbeitszeugnisse, ...) bis spätestens zum 21.10. an handicap@uni-bremen.de. Die Bewerbungsgespräche werden in der darauffolgenden Woche stattfinden.  

Willkommen auf dem Internet-Portal "Studieren mit Beeinträchtigung"

 

Mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit zu studieren, kann für die Betroffenen ein hohes Maß an Anstrengung und Überwindung zahlreicher Hindernisse bedeuten.

Ziel der Universität Bremen ist es, eine gleichberechtigte und selbstständige Teilhabe am Studium und dem Universitätsalltag zu ermöglichen und gezielte Informations- und Beratungsangeboten anzubieten.

Dabei sind sowohl Studierende mit einer körperlichen Behinderung als auch Studierende mit chronischen psychischen und/ oder physischen Erkrankungen angesprochen. 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu Härtefallregelungen und Nachteilsausgleichen, wichtige regionale und überregionale Ansprechpartner und weiterführende Links mit nützlichen Adressen.

Diese Seiten werden ständig durch die Interessengemeinschaft Handicap (IGH) und die Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung (KIS) erweitert und aktualisiert.

Wenn Sie Fragen, Feedback und Ergänzungen haben oder eine Information nicht finden konnten, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Aktuelles

Veranstaltungen in der Orientierungswoche (weitere Infos):

12.10. - Barrierefreie Kneipentour
          -> 18:30 Uhr, Treffen bei Selbstbestimmt Leben e.V. - Ostertorsteinweg 98

13.10. - Infostand
          -> 10:30 bis 13:30 Uhr, GW2 Treppen

13.10. - Infoveranstaltung "Studieren mit Beeinträchtigung"
          -> 12:00 bis 14:00 Uhr, Anmeldung bei der KIS erforderlich

13.10. - Barrierefreie Campusführung
          -> 14:00 bis 16:00 Uhr, Treffen vor dem Studierhaus

19.10. - Barrierefreie Kneipentour 2.0
          -> 18:30 Uhr, Treffen bei Selbstbestimmt Leben e.V. - Ostertorsteinweg 98