AG Neudecker

Herzlich willkommen

In der AG Neudecker (ehemals AG Stauch) beschäftigen wir uns mit Theoretischer Chemie und Computerchemie. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung und Anwendung quantenchemischer Methoden zur Berechnung spektroskopischer Eigenschaften von Molekülen, die diversen äußeren Einflüssen (z.B. Kraft, Druck, Temperatur) ausgesetzt sind. Einzelheiten dazu finden Sie auf unserer Forschungsseite.

Twitter: @TimNeudecker

Neuigkeiten

22.11.2022

Rahel hat ihre Masterarbeit verteidigt und ist nun M.Sc. Rahel Weiß. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse ihrer Arbeit, die sich mit der Charakterisierung stationärer Punkte auf der druckmodifizierten Potenzialenergiehyperfläche beschäftigte, werden demnächst veröffentlicht.

 

1.11.2022

In einer neuen Veröffentlichung, die in Kooperation mit der Gesing-Gruppe entstanden ist, untersuchen wir Vorläufer zu Photokatalysatoren vom Mullite-Typ.

 

21.10.2022

FelixPaper über einen Screening-Algorithmus für Ein-Elektronen-Drei-Zentren-Überlappintegrale wurde zur Publikation angenommen. Der neue Algorithmus beschleunigt GOSTSHYP Rechnungen erheblich. Danke an Eric und Evgeny für diese schöne Kollaboration!

 

19.10.2022

Alexander verteidigt seine Masterarbeit und ist nun M.Sc. Alexander Dellwisch. Herzlichen Glückwunsch! In seiner Masterarbeit hat Alexander herausgefunden, wie sich topologisch anspruchsvolle Kohlenwasserstoffe unter Druck verhalten. Ab Januar werden wir gemeinsam an quanten-mechanochemischen Simulationen in komplexen Umgebungen arbeiten.

 

29.09.2022

Jonas verteidigt seine Masterarbeit uns ist nun M.Sc. Jonas Bentrup. Herzlichen Glückwunsch, Jonas! Die Ergebnisse seiner Masterarbeit haben dazu beigetragen, die Abhängigkeit der X-HCFF-Methode von empirischen Parametern zu verringern. Ein Manuskript dazu folgt in Kürze. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit ab Januar im Bereich der sonochemischen Simulationen.

 

23.09.22

Zusammen mit der AG Stadler (HZI Braunschweig) und der AG Spiteller (FB2, UB) hat Tarek die Strukturen einiger Naturstoffe charakterisiert. Um die experimentellen ECD-Spektren zu erklären, hat er einige ziemlich aufwändige Rechnungen durchgeführt. Nähere Details in seiner neuen Publikation.

 

05.09.2022

Felix hat heute sein erstes Paper als Preprint veröffentlicht. In diesem stellt Verbesserungen an der GOSTSHYP Methode vor, die Rechenzeit und Speichernutzung verringern. Herzlichen Glückwunsch Felix!

 

10.08.2022

Unser Paper zu emergenten Hochdruckeigenschaften von HCN wurde publiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten! Wir freuen uns auf weitere Forschungen auf dem Gebiet der emergenten Eigenschaften

 

31.07.2022

Heute muss uns Dr. Mausumi Chatthopadyaya, unsere Humboldt-Stipendiatin, leider wieder verlassen. Die drei Monate, die sie in unserer Gruppe verbracht hat, sind wie im Flug vergangen. Vielen Dank für die vielen Diskussionen, die tolle Wissenschaft und alle weiteren Beiträge zu unserer Gruppe. Wir freuen uns sehr auf unsere weitere Kollaboration.

 

09.06.2022

In unserem neuen Preprint gehen wir der Frage nach, wie viele HCN-Moleküle nötig sind, damit eine HCN-Kette die Eigenschaften eines Kristalls aufweist. Eine tolle Arbeit unserer Doktoranden Chieh-Min, Felix und Tarek sowie von Björn (jetzt AG Beckmann), Sanna (jetzt Uni Wuppertal) und Norman Sieroka aus der Theoretischen Philosophie. WIr freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!

 

26.05.2022

Rahel und Philipp haben ihre Masterarbeiten in unserer Gruppe begonnen. Rahel untersucht Vibrationsspektren von Molekülen unter Druck und Philipp konzentriert sich auf die Berechnung von Hochdruckeigenschaften von Molekülen und Kristallen.

 

Kontakt

Prof. Dr. Tim Neudecker
Universität Bremen
Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
Leobener Str. NW2, A4060

28359 Bremen

Tel.: +49 (0)421 218 50280
Email: neudeckerprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Sprechstunde: Do. 8:00-9:00 Uhr (während der Vorlesungszeit), NW2 A4060 

Aktualisiert von: Webmaster