Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Deutsch-französisches Symposium

Sozialwissenschaftliche Umweltforschung: Deutsch-französische Perspektiven

Vom 12. bis zum 14. Februar 2004 fand in Straßburg ein deutsch-französisches Symposium statt. Es wurde von Prof. Hellmuth Lange (artec/Bremen) und Dr. Charles (fractal/Paris) konzipiert und von der VW-Stiftung, dem deutschen und dem französischen Umweltministerium, dem Bremer Institut Français, der Universität Bremen, der Universität Marc Bloch (Straßburg) und Ladyss (Paris/Nanterre) finanziell gefördert.
Ziel des Treffens war es, für beide Länder den jeweiligen Stand der Forschung zu vergleichen, neue Fragen zu identifizieren und Perspektiven ihrer gemeinsamen Bearbeitung zu entwickeln.
Programm