Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

Fortsetzung Ringvorlesung

"Ziele für nachhaltige Entwicklung: Ambivalenzen einer globalen Agenda"

Mit der Verabschiedung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung im September 2015 hat die Staatengemeinschaft den Anspruch signalisiert, grundlegende Transformationen in Politik und Gesellschaft anzustoßen, um eine nachhaltige Gesellschaft zu erreichen. Die handlungsleitenden Prinzipien dieser Agenda manifestieren sich in den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung. In der vom artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit der Universität Bremen organisierten Ringvorlesung „Ziele für nachhaltige Entwicklung: Ambivalenzen einer globalen Agenda“, werden sich die eingeladenen Referentinnen und Referenten unter Einbezug ihrer Forschung mit jeweils einem der Ziele auseinandersetzen, wobei die Veranstaltungen die Ziele in loser Reihenfolge behandeln werden.

Die Termine im WiSe 2020/2021:

26.11.2020 / 18:30 Uhr 
Die Entwicklung globaler Gesundheit und die Rolle von Umwelteinflüssen
Hajo Zeeb (Universität Bremen)


10.12.2020 / 18:30 Uhr 
Neue Maßnahmen für den Klimaschutz
Fritz A. Reusswig (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)
Martin Michalik (Enquetekommission Klimaschutzstrategie für das Land Bremen)


07.01.2021 / 18:30 Uhr 
Resilienz als lohnende Perspektive für die Energiewende
Romano Wyss (École polytechnique fédérale de Lausanne)
Susan Mühlemeier (Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen)


28.01.2021 / 18:30 Uhr 
Abschlussdiskussion
Globale Probleme, lokale Potenziale?
Andrea Schapper (University of Sterling)
Kerstin Krellenberg (Universität Wien)
Thomas Hickmann (Utrecht University)


Die Veranstaltungen finden über Zoom statt.
Um Anmeldung wird gebeten unter: Ringvorlesung-artecprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de


Programm Ringvorlesung WiSe 2020/21