Zum Inhalt springen

Bachelor Biologie

Dr. Ute Meyer und Corinna Müller Wiegmann

Studienberatung, -organisation, Qualitätsmanagement

Dr. Ute Meyer
Corinna Müller-Wiegmann

Wir sind Ansprechpartner für Studierende und kümmern uns um Fragen rund um das Studium der Biologie und Chemie.

Neben der Studienberatung für Studierende unterstützen wir Lehrende und Fachbereichsverwaltung bei der Organisation des Studiums und bringen hierbei besonders die Belange der Studierenden ein.

Die ERASMUS-Koordination liegt ebenfalls in unserer Verantwortung - falls Sie also ein Auslandssemester über ERASMUS planen, sind wir die Ansprechpartner.

Das Studienbüro ist zuständig für das Qualitätsmanagement des FB 2. Durch Erhebungen im Studiengang sowie persönliche Interviews mit Studierenden und Dozenten erfragen wir Probleme und unterstützen den Fachbereich dabei, Lösungen umzusetzen.

Wir stehen in engem Kontakt und Austausch mit vielen Einrichtungen der Universität und des Fachbereichs.

Kontakt

Studienbüro Fachbereich 2

Dr. Ute Meyer
Corinna Müller-Wiegmann

Universität Bremen FB 2 / Leobener Str. / NW2 D-28359 Bremen

Raum NW2 A 1030
studienbuero.fb2protect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
Tel. (0421) 218-62810

Datenauswertung (Algenpigmente)

Profilstudium im Bachelor Biologie als Besonderheit an der Universität Bremen

Vollfach-Studierende wählen im 3. Studienjahr einen Studienschwerpunkt (Profil) für das 5. und 6. Fachsemester (FS). Innerhalb des Profilstudiums ist der Kontakt zu den Arbeitsgruppen und zur aktueller Forschung sehr eng.

Entsprechend der Fachgebiete vier Profile wählbar

  • Meeresbiologie (Mar)
  • Molekulare Biowissenschaften (Mol)
  • Neurobiologie (Neuro)
  • Ökologie (Öko)

Aufbau Profilstudium

Ein Profil besteht aus theoretischen und praktischen Modulen des gewählten Studienschwerpunktes, einem eigenständigen Projekt und der Bachelorarbeit.
Während des Profilstudiums ist der Kontakt zu den Arbeitsgruppen und deren aktueller Forschung sehr eng.

Die Module des Profilstudiums werden PM1, PM2, PM3 und PM4 genannt. Die PM2-Module bestehen meist aus Vorlesung und Seminar, die PM3-Module aus Praktika. In den PM4-Modulen bearbeiten Studierende eigenständig individuelle Projekte in den Arbeitsgruppen.
Der Wahlbereich PM1 bietet eine Vielzahl verschiedener Lehrangebote (meist Seminar oder Vorlesung). Die Auswahl von PM1-Modulen dient der allgemeinen Vertiefung des Studiums oder ergänzt spezifisch die Profilbereiche (Mar, Mol, Neuro, Öko). Die Module PM2 und PM3 werden in der Regel im 5. Fachsemester gewählt. Das Modul PM4 findet meist im Anschluss an das 5. Fachsemester statt, häufig vorbereitend zur Bachelorarbeit.

 

Forschendes Lernen als Studiengangsprofil im Bachelor Biologie

Forschendes Lernen ist ein Studiengangsprofil im Bachelor Biologie.

Im Sommersemester 2016 haben Studierende des Bachelor-Studiengangs Biologie eigene Projekte, die sie im Grundkurs Ökologie (4. Fachsemester, Modul Öko2) durchgeführt haben, filmerisch dokumentiert. In diesen Projekten haben die Studierenden eigene Forschungsfragen entwickelt und diese in eigenverantwortlich durchgeführten Experimenten und Feldbeobachtungen beantwortet. In den Filmen stellen die Studierenden dar, wie sie den Forschungsprozess erleben.

mehr

Forschungstaucher-Ausbildung

Es besteht die Möglichkeit, im 5. FS überschneidungsfrei zum Profil Meeresbiologie an der Forschungstaucher-Ausbildung des Zentrum für Forschungstauchen am Leibniz-Center für Marine Tropenforschung ZMT teilzunehmen. Die Ausbildung kann als Projekt PM 4 angerechnet werden.

mehr