Zum Hauptinhalt springen

News Detailansicht

Blogeintrag im Oxford Business Law Blog über "Initial Coin Offerings, Information Disclosure, and Fraud"

Eine Zusammenfassung des Aufsatzes Initial Coin Offerings, Information Disclosure, and Fraud von Prof. Dr. Lars Hornuf und Theresa Kück in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Armin Schwienbacher (SKEMA Business School) wurde kürzlich im Oxford Business Law Blog veröffentlicht. Der Blog wird von der Faculty of Law der University of Oxford geführt und erreicht monatlich mehr als 20.000 Leser aus über 170 verschiedenen Ländern. In ihrem Aufsatz untersuchen die Autoren Betrugsfälle auf dem Markt für Initial Coin Offerings (ICO). Um das Betrugsrisiko für die Investierenden zu reduzieren, sollten ICOs ähnlich wie Crowdinvestings über Plattformen vertrieben werden oder professionelle Investoren an einer Investition beteiligt werden. Beide Marktteilnehmer könnten background checks durchführen und so die Qualität der ICO Projekte verbessern.

Den Blogeintrag finden Sie hier.

Logo Oxford Business Law Blog