Zum Hauptinhalt springen

News Detailansicht

Professor Lars Hornuf als Speaker beim 2nd CEFGroup Climate Finance Symposium an der Otago Business School

Heute präsentiert Professor Lars Hornuf sein Forschungsprojekt Do Retail Investors Value Environmental Impact? auf dem 2. CEFGroup Climate Finance Symposium an der Otago Business School in Neuseeland.

Sind Anleger bereit, auf eine höhere Rendite zu verzichten, wenn die Investition positive Auswirkungen auf die Umwelt hat? Dieser Frage gehen Lars Hornuf und sein Koautor Christoph Siemroth von der University of Essex mit einem Entscheidungsexperiment unter Crowd-Investoren nach, bei dem sich echte Crowd-Investoren zwischen einer höheren Rendite oder einer positiven Auswirkungen auf die Umwelt entscheiden. Insgesamt entschieden sich 65 % der Anleger für die Umwelt auf Kosten einer höheren Rendite bei einer ausreichend großen Auswirkung auf die Umwelt, 14 % entschieden sich für die Umwelt unabhängig vom Ausmaß der Auswirkung auf die Umwelt, während 21 % die höhere Rendite unabhängig von der Auswirkung auf die Umwelt wählten. Wenn die experimentellen Daten mit historischen Investitionen kombiniert werden, stellen die Autoren fest, dass Investoren einen größeren Anteil der Mittel für grüne Projekte zuweisen, wenn sie die Umweltauswirkungen positiver bewerten und wenn sie erwarten, dass grüne Projekte rentabler sind. Diese Ergebnisse legen nahe, dass Investoren positive Auswirkungen auf die Umwelt bevorzugen und diese Präferenzen durch Investitionen in grüne Projekte befriedigen. Die Autoren zeigen ferner, dass sich die Präferenz für positive Auswirkungen auf die Umwelt von einer Präferenz für positive soziale Auswirkungen einer Investition unterscheidet. Schließlich stellen die Autoren neue Umfrage-Maße für die positive Auswirkungen einer Investition auf die Umwelt vor, die experimentell validiert sind und das Feldverhalten vorhersagen.

2nd CEFGroup Climate Finance Symposium an der Otago Business School