Zum Hauptinhalt springen

Professur für Volkswirtschaftslehre, insb. Makroökonomik

  • Symbol Bild

    Herzlich willkommen

    an der Professur für Volkswirtschaftslehre, insb. Makroökonomik

  • Bild eines Kurses

    Lehre

    Unser Fokus liegt auf der Vermittlung der theoretischen Grundlagen sowie der Aneignung quantitativer Werkzeuge zur Analyse komplexer gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge.

  • Beispielhafte Gleichungen

    Forschung

    Unser Forschungsansatz ist quantitativer Natur und stützt sich auf moderne simulationsbasierte und ökonometrische Verfahren.

Leitung und Themen

Prof. Dr. Torben Klarl

Foto von Professor Klarl

Umwelt, Konjunktur und Nachhaltigkeit

Geldpolitik

Immobilienmärkte

Aktuelles

Economic letter Symbolbild

Neue Publikation: The implications of automation for economic growth when investment decisions are irreversible

Torben Klarl hat in der renommierten Fachzeitschrift Economics Letters einen Beitrag zum Thema Wirtschaftswachstum im Kontext der fortschreitendenden Automatisierung von Produktionsprozessen veröffentlicht. Mit seinem Koautor stellt Torben Klarl ein Wachstumsmodell vor, welches eine Irreversibilität in der Investitionsentscheidung Kapital vs. Automatisierungskapital (Roboter, 3D-Drucker etc.) unterstellt. mehr..

Dieser Beitrag ist auch als Diskussionspapier #1903 in der Reihe Bremen Papers on Economics & Innovation des Insitute for economic research and policy (ierp) erhätlich.

Link zum Diskussionspapier: http://elib.suub.uni-bremen.de/edocs/00107733-1.pdf

energy economics symbolbild

Neue Publikation: The response of CO2 emissions to the business cycle: New evidence for the U.S.

Torben Klarl hat in der führenden Fachzeitschrift für Energieökonomik, Energy Economics, einen Beitrag zur Schätzung der Emissionselastizität im Konjunkturverlauf veröffentlicht. Auf Basis von rollierenden Regressionen und einem Regime-Wechsel-Modell findet der Autor Evidenz für eine regimeabhängige Emissionselastizität für die USA. Der Beitrag liefert damit wertvolle Informationen für die Schätzung und Kalibrierung von sog. Dynamischen allgemeinen Gleichgewichtsmodellen im Umweltkontext, sog. Umwelt-DSGE-Modelle.

mehr..

Dieser Beitrag ist auch als Diskussionspapier #1902 in der Reihe Bremen Papers on Economics& Innovation des Insitute for economic research and policy (ierp) erhätlich.

Link zum Diskussionspapier: http://elib.suub.uni-bremen.de/edocs/00107732-1.pdf

Lehre

Bild eines Kurses

Kooperationen

Schüttelnde Hände

Forschung

Beispielhafte Gleichungen

Personen

Gruppenfoto der Professur