Zum Hauptinhalt springen

Digital: Entwicklung und Umsetzung von Blended Learning-Konzepten

Angebote des Fachbereichs

Für die Studiengänge des Fachbereichs ist die Integration digitaler Lehr- und Lernformate eine produktive Ergänzung der zentralen Prä­senzlehre. Das Seminar als Format dialogischer Lehre ist und bleibt elementar für die Sprachorientierten Fächer der Geistes- und Kulturwissenschaften. Digitale Angebote werden als vermittelnder Zusatz verstanden und mit der Präsenzlehre verwoben. Als konkrete Formate wurden aus Projektmitteln ForstA digital von 2018 bis 2020 am Institut Ethnologie/Kulturwissenschaft Blended Learning zur Integration digitaler Lehr- und Lernformate entwickelt und etabliert; im Studiengang Kunst – Medien – Ästhetische Bildung wurde ein Konzept zur „Entwicklung einer digitalen Lehr- und Lernplattform zur Methodenvermittlung“ erarbeitet und realisiert.

Aus bekannten Gründen haben alle Lehrenden des Fachbereichs die letzten zwei Jahre ihr Wissen zum digitalen Lernen und Lehren fundiert. So blieb ihnen gar nichts anderes als die Vertiefung in die digitale Lehre. Der Platz würde nicht reichen, um zu zeigen, mit welchen kreativen Formen der Dialog mit Studierenden aufrechterhalten wird. Auch vor der Pandemie sind innerhalb und außerhalb der ForstA-Projekte digitale Räume entwickelt worden, die zur Wissenschaftskommunikation und deren Vermittlung beitragen. Es wäre wünschenswert, die digitalen Erfahrungen und Entwicklungen aller Kolleg*innen zu teilen, um Teile der reichlich erprobten Elemente gemeinsam in die künftige Präsenzlehre zu integrieren…

Ausgewähle Projekte aus ForstA und ForstAintegriert am Fachbereich Kulturwissenschaften:

Studiengang Kulturwissenschaft B.A.: Kuwi Capacities

Der Lern-Blog „Kuwi Capacities“ vermittelt grundlegende kulturwissenschaftliche Ansätze und Arbeitstechniken. Er behandelt Themen wie kulturwissenschaftliche Perspektiven und Fragestellungen, sowie die Arbeit mit Literatur, Schreibprozess, aber auch Selbstorganisation oder Umgang mit Schreibblockaden. Der Blog wurde in Zusammenarbeit von Studierenden und Lehrenden entwickelt und umgesetzt. „Kuwi Capacities“ ist als Ressource für alle Kuwi-Studierenden frei zugänglich. Hier sind alle Lerninhalte zu einer abwechslungsreichen Mischung aus Texten, Lehrfilmen und Podcasts zusammengestellt. 

Studiengang Kunst - Medien - Ästhetische Bildung: Forschend Studieren

Forschend Studieren, das heißt, sich dem Feld der Kunst – Medien – Ästhetischen Bildung von Beginn an als Fragende*r zu nähern und Strategien des Forschens einzusetzen, um sich das Themenfeld nach und nach zu erschließen. Zur Unterstützung des Forschenden Studierens bietet das IKFK eine Digitale Lehr- und Lernplattform mit Lehrmaterialien, die in Methoden, das heißt Vorgehensweisen, des Forschens einführt. Diese Plattform dient als Orientierung für Studierende aller Jahrgänge