Zum Inhalt springen

Erst(i)e-Hilfe

Was sind Module und CP?

Unter einem Modul sind mehrere Veranstaltungen thematisch zusammengefasst. Die Creditpoints (CP oder ECTS) beschreiben den Arbeitsaufwand eines Moduls. So entspricht ein 1 CP etwa 30 Stunden Arbeit; hierbei sind die Präsenszeit an der Uni, Lernen für die Klausur, sowie die Vor- und Nachbereitung bereits inbegriffen. Da du für den Bachelor 180 CP sammeln musst, ist für die Regelstudienzeit ein Volumen von 30 CP pro Semester angedacht. Für weitere Informationen zu den Modulen gibt es das Modulhandbuch, das jede Veranstaltung genau beschreibt und die CP-Berechnung aufschlüsselt. Zu sehen gibt es dieses im StugA-Raum oder im Internet.

Schnellinfo

Bekomme ich einen Stundenplan?

Nein, den darfst du dir endlich mal selbst schreiben. Dafür solltest du hier (Klicke auf B wie Biologie) die für dich gültige Bachelorprüfungsordnung (BPO 2011) heraussuchen, darin steht (meist im Anhang) geschrieben, was du für deinen Bachelor studieren musst. Ute und Corinna haben dies auf der Website des Studienbüros sehr gut zusammengefasst. Nun brauchst du nur noch die Module, welche du belegen möchtest aus dem Veranstaltungsverzeichnis suchen. Für den Fall, dass es dir doch zu viel Aufwand geworden sein sollte, kannst du, wenn du nicht zur Prüfung angemeldet bist, ein Modul auch jederzeit beenden und später nachholen.

Schnellinfo

Wie melde ich mich für Veranstaltungen an?

Für die Anmeldung gibt es Stud.IP, für das du die Anmeldedaten nach deiner Immatrikulation per Post bekommen hast. Dieses Portal ist ein Kursmanagementsystem über die die Profs Daten für die Studierenden hochladen oder Mails an die Teilnehmer versenden können. Zur Anmeldung kannst du die gewünschte Veranstaltung bei Stud.IP suchen und dich anmelden; meist dauert es etwas bis dich die Profs hinzugefügt haben. Aber Achtung, die Anmeldung über Stud.IP bedeutet bei Grundkursen in der Regel nicht, das man einen Platz hat, denn dies wird meist über eine Umfrage in der Stud.IP-Veranstaltung oder mit einer Liste im Hörsaal durchgeführt.

Schnellinfo

Die O-Woche beginnt…

Bei der O-Woche sind wir, die StugA, und das Studienbüro da, um letzte Fragen zu klären oder den Stundenplan zu basteln. Ebenfalls ist dies die beste Möglichkeit erste Kontakte zu Kommilitonen aus deinem Studiengang zu schließen und um erste Uni-Luft zu Schnuppern. Ebenfalls kannst du bei uns zu einem Sonderpreis einen Kittel erwerben, der für die meisten Grundkurse Pflicht ist. Die geplanten Aktionen kannst du hier einsehen.

Ebenfalls lohnt es sich bereits jetzt, an den noch „kurzen“ Schlangen, deine Mensa Card und den Ausweis der Staats- und Universitätsbibliothek abzuholen. Hierfür brauchst du deinen Personalausweis, den Studierendenausweis und bei der Mensa Card noch 5€ Pfand.

Nun darf es endlich losgehen, aber darauf solltest du noch achten!

Auch wenn im Vorlesungsverzeichnis 8 Uhr steht, beginnt die Veranstaltung zumeist erst um 8:15 Uhr. Diese akademische Viertelstunde wird oft mit „c.t.“ gekennzeichnet. Vorsicht, Grundkurse fangen meist um Punkt an und werden mit „s.t.“ gekennzeichnet.

Auch wenn die Professoren viele Bücher vorschlagen, solltest du diese nicht immer sofort kaufen, denn oftmals kannst du diese in der Bibliothek umsonst ausleihen. Zudem kannst du zu unseren Sprechzeiten im StugA-Raum in zahlreichen Büchern schmökern.

Schnellinfo

Und wie läuft das mit den Prüfungen?

Die Klausuren finden meist in der vorlesungsfreien Zeit statt. Über Pabo kannst du sowohl die Prüfungstermine (Änderungen sind stets möglich!) einsehen, und dich dafür an-, als auch abmelden, sowie erbrachte Studienleistungen einsehen. Die Zugangsdaten kannst du dir, wenn es angekündigt wurde, bei unserem dezentralen Prüfungsamt (vor dem NW2 links) abholen. Für die Prüfungen gelten meist folgende Fristen:

 

Wintersemester

Sommersemester

Anmeldefrist

10. Januar

30. Juni

Abmeldefrist

31. Januar

30. Juni

   

Pssst, der StugA besitzt zahlreiche Gedankenprotokolle von alten Klausuren, die du, mit deinem USB-Stick bewaffnet, zur Sprechzeit stets bei uns abholen kannst. Damit sich aber auch zukünftige Generationen über aktuelle Exemplare freuen können, ist jedoch deine Mitarbeit gefordert!

Da man es in der Klausurenphase schnell vergisst: Der Semesterbeitrag ist, wie auf dem Stammblatt beschrieben, bis zum 15. Februar bzw. 15. August zu überweisen!

Schnellinfo

Noch Fragen?

Frust? Fragen? Raum nicht gefunden? Probleme? An der StugA interessiert?

Wir, von der StugA, stehen dir mit Rat und Tat zu Verfügung. Schau einfach vorbei oder kontaktiere uns!

Schnellinfo

Aktualisiert von: Shuvo Sarkar