Zum Inhalt springen

Allgemeine und Theoretische Ökologie

Leitung: Prof. Dr. Juliane Filser

Basierend auf Langzeitökosystemforschung, Bodenökologie und ökologischer Theorie arbeiten wir an nachhaltigen Lösungen für eine gesunde Umwelt. Hauptarbeitsgebiete sind vorsorgende Umweltgefährdungsabschätzung, Wechselwirkungen von Primärproduzenten mit Bodentieren und deren Einfluss auf den Kohlenstoffkreislauf. Aktuelle größere Forschungsthemen sind Vorhaben zur Umweltverträglichkeit von künstlich hergestellten Nanomaterialien in terrestrischen und aquatischen Ökosystemen und der Einsatz von Biokohle zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und Bodengesundheit. Besonderer Fokus liegt zudem auf der kritischen Überprüfung standardisierter Testverfahren zur Umweltverträglichkeit von Nanomaterialien.

News

03.12.2019: Potentials and risks of nanomaterials explained in an entertaining manner by PhD students from the graduate school nanoToxcom!

28.11.2019: World Soil Day - MOVIE NIGHT 05.12.2019 - UFT Room 1790 - 4pm- Free entrance!   

11.11.2019:  Master/Bachelor Thesis/Project offer: How can clay minerals  impact the toxicity of copper oxide nanoparticles towards soil organisms?

12.09.2019:  Das 12. Milbenkundliche Kolloquium findet vom 26. bis 28. September 2019 im Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologien (UFT) statt

01.09.2019: On September 01, 2019 Parasto Norouzi, our new secretary, has started. A very warm welcome to our group!

28.06.2019: The next paper which has been accepted: see https://www.uni-bremen.de/uft-oekologie/publikationen/

15.04.2019: Our new paper shows x-ray microphotographs of silver nanoparticle uptake in Collembola, and how their toxicity is affected by single soil components. Free download before June 4, 2019: https://authors.elsevier.com/a/1Yud4B8cckNgQ

03.04.2019:  Our new paper is out, and right in the University News:

Pflanzenschutzmittel: Forscherteam fordert Umdenken. Die Zulassungspraxis von Pflanzenschutzmitteln verfehlt die angestrebten Umweltstandards und trägt zum Verlust von biologischer Vielfalt bei. Deshalb fordert eine internationale Expertenguppe unter Beteiligung der Universität Bremen eine Veränderung des Zulassungsverfahrens.

01.04.2019: What a day: we welcome our PhD student Lea Spelzhausen, together with Yvonne Sakka and Antje Siol who will work on the new project "ALBINA" - more to follow soon!

more news ...

Aktualisiert von: Iris Burfeindt