MAPEX Center for Materials and Processes

Das Ziel von MAPEX ist die systemorientierte Entwicklung von Materialien und Prozessen für Anwendungen im Bereich der nachhaltigen Mobilität und Energie. Mit unserer Forschung in allen Disziplinen der Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie der Mathematik streben wir ein vertieftes Verständnis der Beziehungen zwischen Prozessen, Eigenschaften und Leistung von Materialien an.

MAPEX bringt die Expertise von etwa 700 wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitern zusammen, von denen 370 an ihrer Promotion arbeiten. Die 56 Principal Investigators und 29 Early Career Investigators stammen aus fünf verschiedenen Fachbereichen der Universität Bremen und vier außeruniversitären Forschungsinstituten auf dem Unicampus.

  • MaterialsMaterials
  • Hybrid MaterialsHybrid Materials
  • MetalsMetals
  • NanomaterialsNanomaterials
  • Porous MaterialsPorous Materials
  • SemiconductorsSemiconductors
  • TechnologiesTechnologies
  • Energy-related technologiesEnergy-related technologies
  • Manufacturing EngineeringManufacturing Engineering
  • EngineeringEngineering
  • PhotonicsPhotonics
  • Process engineeringProcess engineering
  • MethodsMethods
  • CharacterizationCharacterization
  • SynthesisSynthesis
  • Material ModellingMaterial Modelling
  • Process ModellingProcess Modelling
  • System IntegrationSystem Integration

Das MAPEX Center for Materials and Processes wurde 2014 als Research Governance des Wissenschaftsschwerpunktes ‘Materialwissenschaften und ihre Technologien’ gegründet, mit dem Ziel:

  • ein Kompetenznetzwerk im Bereich der Materialwissenschaften, Werkstofftechnik und Werkstoffverarbeitung aufzubauen;
  • die Sichtbarkeit der MAPEX Forschungslandkarte zu erhöhen;
  • Drittmittelprojekte zu beantragen und durchzuführen;
  • die kooperativen wissenschaftlichen Aktivitäten von Nachwuchswissenschaftlern zu unterstützen;
  • die interdisziplinäre Doktorandenausbildung zu unterstützen;
  • der gemeinsamen Beschaffung und Verwendung von wissenschaftlicher Ausstattung;
  • unseren Wissenschaftlern ein von Chancengleichheit, Diversität und Familienfreundlichkeit geprägtes Umfeld nach höchsten internationalen Standards zu bieten.
© MAPEX

Masterstudiengang Prozessorientierte Materialforschung ab Oktober 2018

Der ProMat Studiengang richtet sich an Studierende der MINT Disziplinen, die eine wissenschaftlichen Karriere anstreben und bereits eine konkrete Vorstellung über ihr zukünftiges Forschungsfeld haben.

Diesem Personenkreis soll die Möglichkeit gegeben werden, sich innerhalb einer vorgegebenen Modulstruktur ein individuelles Curriculum aus dem breiten Angebot von Lehrveranstaltungen aus bestehenden Masterprogrammen in den Disziplinen von MAPEX zusammenzustellen. mehr »

© Bastian Dincherspeaker Meike Goos - BRIDGE

Aktuelles

Poröse Keramiksäule
20.12.2017

Spitzenleistung beim wissenschaftlichen Nachwuchs: Zwei Graduiertenkollegs der Universität Bremen verlängert

Pressemitteilung der Universität Bremen / 20. Dezember 2017 KUB

mehr »
08.12.2017

Bremer Produktionstechniker erhält ERC Consolidator Grant

Pressemitteilung der Universität Bremen / 8. Dezember 2017 ML

mehr »
22.12.2017

Kleine Bauteile ganz groß: Sonderforschungsbereich der Universität Bremen zeigt Mikrobauteile in illuminierter Fotoausstellung

Pressemitteilung der Universität Bremen / 22. Dezember 2017 KL

mehr »
19.12.2017

Newsletter 05

The fifth MAPEX NEWSletter is available online.

MAPEX NEWSletter 05    download pdf [PDF] (695 KB)

 

MAPEX NEWSletter Archive

mehr »
19.12.2017

11,5 Millionen Euro Förderung: Wissenschaftler erforschen Lebensdauer der Leistungselektronik von Windenergieanlagen

Pressemitteilung der Universität Bremen / 18. Dezember 2017 KUB

mehr »

Research Highlights

25.08.2017

Structural and spectroscopic comparison between polycrystalline, nanocrystalline and quantum dot visible light photo-catalyst Bi2WO6

Authors:

Michael Teck, M. Mangir Murshed, Marco Schowalter, Niels Lefeld, Henrike K. Grossmann, Tim Grieb, Thomas Hartmann, Lars Robben, Andreas Rosenauer, Lutz Mädler and Thorsten M. Gesing.

Journal:

Journal of Solid State Chemistry (2017) 254, 82–89.

http://dx.doi.org/10.1016/j.jssc.2017.07.013

Abstract:

The structural and spectroscopic features of the visible light photocatalyst Bi2WO6 have been studied. Polycrystalline (PC), nanocrystalline (NC) and quantum dot (QD) sized samples were...

mehr »
11.08.2017

The cubic-to-hexagonal phase transition of cerium oxide particles: dynamics and structure

Authors:

Jan Höcker, Jon-Olaf Krisponeit, Thomas Schmidt, Jens Falta and Jan Ingo Flege.

Journal:

Nanoscale (2017) 9, 9352-9358

http://dx.doi.org/10.1039/C6NR09760J

Abstract:

Cerium oxide is often applied in today's catalysts due to its remarkable oxygen storage capacity. The changes in stoichiometry during reaction are linked to structural modifications, which in turn affect its catalytic activity. We present a real-time in situ study of the structural transformations of cerium...

mehr »
12.06.2017

Simultaneous Acquisition of the Polarized and Depolarized Raman Signal with a Single Detector

Authors:

Johannes Kiefer.

Journal:

Analytical Chemistry (2017) 89 (11), 5725-5728

http://dx.doi.org/10.1021/acs.analchem.7b01106

Abstract:

Polarization-resolved Raman spectroscopy provides much more information than its conventional counterpart. However, it usually either requires a complicated setup with two spectrographs and detectors or two measurements must be performed sequentially. This study presents a simple and straightforward approach to recording both polarization components...

mehr »

Alle Research Highlights und Veröffentlichungen mit Beteiligung von MAPEX PIs.