Zum Hauptinhalt springen

Detailansicht

BreMarE Tag 2020 – The new Arctic

Am 25. November lädt BreMarE (Bremen Marine Ecology) wieder zu einem öffentlichen Kolloquium, welches ganz im Zeichen des ökologischen Wandels in der Arktis steht.



In Verbindung mit dem Start des EU-Projektes FACE-IT („The Future of Arctic coastal ecosystems – Identifying transitions in fjord systems and adjacent coastal areas“), welches von der AG Meeresbotanik am Fachbereich Biologie/Chemie der Universität Bremen koordiniert wird, werden Experten aus Grönland, Dänemark, Norwegen und Spitzbergen über Auswirkungen des Klimawandels auf Gletscher- und Fjordsysteme, marine Vegetation, Meeressäuger und indigene Bewohner der Arktis berichten. Abschließend werden Studienprogramme zum Thema der Biologie der Arktis auf Grönland und Spitzbergen vorgestellt.

Das vollständige Programm finden Sie hier (https://www.uni-bremen.de/bremare/bremare-day-2020).
Die Veranstaltung findet am Mittwoch 25. November 2020 von 15:15-18:10 auf Zoom statt. Um den Zugangscode zu erhalten, melden Sie sich bitte an bei Dr. Simon Jungblut (jungblut(at)uni-bremen.de). 

Weitere Informationen:
www.uni-bremen.de/marbot
www.face-it-project.eu

Prof. Dr. Kai Bischof
Meeresbotanik
BreMarE - Bremen Marine Ecology Center for Research and Education
Fachbereich Biologie/Chemie
Telefon: (+49) 421 218 63050
E-Mail: kbischofprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

Bartrobbe in der Arktis
Bartrobbe in der Arktis