Zum Hauptinhalt springen

Erster ProMat Absolvent erhält Bremer Studienpreis

Große Freude bei Eric Macke und dem ProMat Team: Als erster Absolvent des neuen Masterstudiengangs Prozessorientierte Materialforschung (ProMat) wurde Eric Macke für seine Masterarbeit mit dem Bremer Studienpreis für hervorragende wissenschaftliche Prüfungsleistungen ausgezeichnet.

 

 

Lieber Eric, herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung mit dem diesjährigen Bremer Studienpreis! Um was ging es eigentlich bei Deiner Abschlussarbeit für die Du diese Auszeichnung erhalten hast?

Meine Arbeit widmete sich der Simulation einer neuartigen Klasse von Materialien, den so genannten Preußisch-Blau Analogen. In Zukunft könnten diese beispielsweise für günstige und trotzdem leistungsstarke Akkus eingesetzt werden.

 

Welche Rolle spielte dabei der ProMat Studiengang, z.B. bei der Findung Deiner Fragestellung und der Realisierung Deines Forschungsprojektes? 

Im Masterstudiengang ProMat habe ich die vielen physikalischen, elektrochemischen und informatischen Grundlagen erlernt, die für solch komplexe Simulationen benötigt werden. Auch auf das Thema selbst wäre ich ohne die große Interdisziplinarität des Studiengangs vermutlich nie gestoßen.

 

Und wie geht es nach dem erfolgreichen Masterstudium bei Dir nun beruflich bzw. wissenschaftlich weiter?

Tatsächlich haben mich die Preußisch-Blau Analoge nicht losgelassen und ich promoviere nun bei meinem ProMat Mentor Prof. Dr. Colombi Ciacchi. Im Verlauf des letzten Jahres hat sich mein Fokus noch etwas mehr auf die methodische Seite verschoben, so dass ich nun versuche, die Simulation von Materialien im Allgemeinen genauer und leichter anwendbar zu machen.

 

Welche Tipps hast Du für junge Menschen, die sich für den ProMat-Studiengang interessieren, bzw. auch für neu mit dem Studiengang anfangende Studierende?     

ProMat ist ein großartiger Studiengang für alle, die bereit sind im Masterstudium noch einmal weit über den bisherigen wissenschaftlichen und persönlichen Horizont hinauszuschauen. Die große Belohnung kommt zum Schluss: Wer als ProMat Student:in zwischen den verschiedenen Fachgebieten, Hörsälen und Studigruppen hin- und hergesprungen ist wie ein Flummi, kann danach auch in fast jeder wissenschaftlichen und sozialen Umgebung zurechtkommen – eine essenzielle Fähigkeit!

 

Zum Schluss, was machst Du mit dem Preisgeld? Gönnst Du Dir was Schönes?

Auch wenn es dafür nicht ganz ausreichen mag, ist das Preisgeld dennoch eine willkommene Unterstützung beim Kauf eines (Elektro-) Autos; ein Thema, das mich auch ganz ohne den wissenschaftlichen Bezug fasziniert.

 

Danke ganz herzlich für Deine Antworten. Wir vom Studiengang ProMat wünschen Dir weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Deiner Ziele und Vorhaben!  

Bremer Studienpreis 2021: Foto des Preisträgers Eric Macke

Eric Macke - Preisträger des Bremer Studienpreises 2021

„ProMat ist ein großartiger Studiengang für alle, die bereit sind im Masterstudium noch einmal weit über den bisherigen wissenschaftlichen und persönlichen Horizont hinauszuschauen."

Weitere Nachrichten zum Studiengang Prozessorientierte Materialforschung, ProMat:

mehr
Aktualisiert von: ProMat