Zum Hauptinhalt springen

News

Gratulation: Drei Bremer Studienpreise für Abschlussarbeiten in MAPEX Gruppen

Akku-Entwicklung, Krebstherapie und Nanomaterialien – das sind mögliche Anwendungsfelder von drei Abschlussarbeiten, die mit dem Bremer Studienpreis 2021 ausgezeichnet werden. Das MAPEX gratuliert, denn: die Masterarbeit und die beiden Dissertationen wurden von MAPEX-Mitgliedern betreut.

Eric Macke ist der erste Absolvent des am MAPEX initiierten Masterstudiengangs Prozessorientierte Materialforschung (ProMat). Er erhält den Bremer Studienpreis für seine Masterarbeit „Copper hexacyanoferrate as cathode material – an in-depth theoretical investigation with electronic structure methods”. Seine Arbeit widmet sich der Simulation einer neuartigen Klasse von Materialien: den so genannten Preußisch-Blau Analogen. Diese könnten in Zukunft zum Beispiel für günstige und trotzdem leistungsstarke Akkus eingesetzt werden. Betreut wurde die Masterarbeit von MAPEX-Mitglied Prof. Dr.-Ing. Lucio Colombi Ciacchi.

Dr.-Ing. Hendrik Naatz vom Fachbereich Produktionstechnik erhält den Bremer Studienpreis für seine Dissertation „Energy Levels and Dissolution: Two Predictors of Metal Oxide Nano-Bio Interactions”. In seiner Arbeit widmet er sich Vorhersagen über die Auswirkung synthetischer Nanomaterialien auf die Umwelt. Genauer untersucht er deren Toxizität. In der Nanomedizin kann diese Toxizität gezielt eingesetzt werden, um Krebszellen anzugreifen. Ein Ansatz mit Nanopartikeln ist auch dort erfolgsversprechend, wo konventionelle Chemotherapie versagt. Betreut wurde die Dissertation von MAPEX-Mitglied Prof. Dr.-Ing. Lutz Mädler.

Dr. Markus Rohdenburg vom Fachbereich Biologie/Chemie wird mit dem Sonderpreis der Firma Bruker Daltonics GmbH & Co. KG ausgezeichnet. Er erhält ihn für seine Dissertation „Neuartige Aufreinigungsverfahren für die Elektronenstrahl-induzierte Abscheidung (FEBID)“. Seine Arbeit widmet sich einem hochaktuellen Verfahren der Nanotechnologie. Da FEBID nicht ohne die passende Chemie funktioniert, hat Markus Rohdenburg deren Grundlagen und Verbesserung in seiner Arbeit untersucht. Promoviert hat er bei MAPEX-Mitglied Prof. Dr. Petra Swiderek.

Der Bremer Studienpreis. Die „unifreunde“, die Gesellschaft der Freunde der Universität Bremen und der Jacobs University verleihen den Bremer Studienpreis jährlich für herausragende Abschlussarbeiten. Dieses Jahr werden bei der Preisverleihung am 1. März 2022 im Bremer Rathaus insgesamt drei Dissertationen und zwei Masterarbeiten der Universität in den Kategorien Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften ausgezeichnet. Die Preise im Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften gehen alle drei an Abschlussarbeiten, die von MAPEX-Mitgliedern betreut wurden.

 

Weitere Informationen

 

Preisträger und ProMat-Absolvent Eric Macke im Porträt

Mehr zur Arbeit von Preisträger Dr.-Ing. Hendrik Naatz am Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien

Mehr zur Arbeit von Preisträger Markus Rohdenburg im Fachbereich Biologie/Chemie der Universität Bremen

Pressemitteilung der Universität Bremen zum Bremer Studienpreis

Bremer Studienpreises 2021
Verleihung des Bremer Studienpreises 2021, links Eric Macke, rechts Dr.-Ing. Hendrik Naatz.
Eric Macke
ProMat Absolvent Eric Macke erhält den Bremer Studienpreis 2021.
Dr.-Ing. Hendrik Naatz
Dr.-Ing. Hendrik Naatz erhält den Bremer Studienpreis 2021.
Markus Rohdenburg
Markus Rohdenburg diskutiert in Modena (Italien) verbesserte FEBID-Prozesse mit Kooperationspartnerin Lisa McElwee-White von der University of Florida (Gainesville).
Aktualisiert von: MAPEX