Zum Hauptinhalt springen

Master of Education

Der Master of Education (M.Ed.​​​​​​​) ist ein Aufbau-Studium für Bachelor-Absolventen, die Lehrer/in an öffentlichen Schulen werden möchten. Er beinhaltet fachwissenschaftliche Anteile, Fachdidaktiken der Unterrichtsfächer, Erziehungswissenschaft, Praktika je nach Schulart und eine Masterarbeit.
Das M.Ed.-Studium an der Universität Bremen hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Für ein so genanntes Drittfachstudium bietet die Universität Bremen kein M.Ed.​​​​​​​-Angebot.

Je nach gewählter Studienfachkombination können weitere Aufnahmevoraussetzungen verlangt sein. Informationen können Sie den Zugangsordnungen und der jeweiligen Anlage zu den Zugangsordnungen entnehmen.

 

Zur Zeit erreichen uns viele Fragen von Bewerber*innen für den Master Ed.

Der Nachweis der Zulassung zum Praxissemester wird einmalig nicht verlangt.  

Diese Regelung gilt nur für Fortgeschrittene in allen M.Ed.s für das SoSe 21

Dies betrifft § 3 Abs. 3 der ZuGOs für

- M.Ed. Grundschule

- M.Ed. Gym/OS

- M.Ed IP Grundschule

 

Es bestehen Bedenken, dass Bewerber*innen nicht am Auswahlverfahren teilnehmen können ,weil Sie die Fach CPs nicht im vollen Umfang nachweisen können.

Das ist aber grundsätzlich kein Problem solange mindestens 1 Prüfungsleistung aus dem Fach CP (Fachwissenschaft/ Fachdidaktik/ ES/ Praktikums) vorliegt, da in der Zugangsordnung nur eine Prüfungsleistung zum Zeitpunkt der Bewerbung verlangt wird:

§ 2 (4) der Zugangsordnung:

Die Bewerbung kann auch erfolgen, wenn das vorangegangene Studium bis zum Bewerbungsschluss eines Jahres noch nicht abgeschlossen ist, jedoch Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 150 CP entsprechend fünf Studiensemestern erbracht worden sind. Ist die Zugangsvoraussetzung nach Absatz 1a Satz 2 erfüllt und wird in allen in Absatz 1b bis e geforderten Studienanteilen zum Zeitpunkt der Bewerbung jeweils mindestens eine Prüfungsleistung nachgewiesen, kann die Zulassung unter der Bedingung erfolgen, dass alle Studien- und Prüfungsleistungen für den ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss und die Zugangsvoraussetzungen gemäß Absatz 1a bis f spätestens zwei Wochen nach Lehrveranstaltungsbeginn des Masterstudiengangs erbracht sind.

Studienangebot

Studienangebot: Lehramt an Grundschulen

Zulassungsbeschränkt (Z): ja

Unterrichtssprache: Deutsch

Antragsfrist Anfänger: WiSe 15.07.

Aufnahmevoraussetzungen: Zugangs- und Zulassungsordnung für den Masterstudiengang „Lehramt an Grundschulen“

Studienangebot: Lehramt an Gymnasien/Oberschulen

Zulassungsbeschränkt (Z): je nach Studienfach, siehe Studienfach

Unterrichtssprache: Deutsch

Antragsfrist Anfänger: WiSe 15.07.

Aufnahmevoraussetzungen: Zugangs- und Zulassungsordnung für den Masterstudiengang „Lehramt an Gymnasien/Oberschulen"

Studienangebot: Lehramt Lehramt an berufsbildenden Schulen – Pflege

Zulassungsbeschränkt (Z): nein

Unterrichtssprache: Deutsch

Antragsfrist Anfänger: WiSe 15.07.

Aufnahmevoraussetzungen: Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education „Lehramt an beruflichen Schulen– Pflege

Studienangebot: Lehramt an berufsbildenden Schulen– Technik

Zulassungsbeschränkt (Z): nein

Unterrichtssprache: Deutsch

Antragsfrist Anfänger: WiSe 15.07. und SoSe 15.01.

Aufnahmevoraussetzungen: Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education „Lehramt an berufsbildenden Schulen– Technik

Fächerkombinationen für die Grundschule

Pflichtfächer für ein späteres Lehramt für die Grundschule sind:

  • Deutsch und
  • Elementarmathematik

wählbar als zwei große Fächer oder als ein großes und ein kleines Fach.

Als drittes Fach müssen Sie eines der folgenden Unterrichtsfächer wählen:

  • Englisch
  • Kunst
  • Musik
  • Religion
  • Sachunterricht/Interdisziplinäre Sachbildung

das dritte Fach kann als großes oder kleines Fach gewählt werden.

Fächerkombinationen für Inklusive Pädagogik/Sonderpädagogik an Grundschulen

Pflichtfach für ein späteres Lehramt für Inklusive Pädagogik/Sonderpädagogik ist: 

  • Inklusive Pädagogik

als großes Fach.

Ein weiteres Pflichtfach ist:

  • Deutsch oder
  • Elementarmathematik

als großes Fach.

Als drittes Fach müssen Sie eines der folgenden Unterrichtsfächer wählen:

  • Deutsch
  • Elementarmathematik
  • Englisch
  • Kunst
  • Musik
  • Religion
  • Sachunterricht/Interdisziplinäre Sachbildung

Das dritte Fach kann nur als kleines Fach studiert werden.

Fächerkombinationen für Gymnasium/Oberschule

Es werden zwei Fächer im gleichen Umfang studiert. Pflichtfach für das spätere Lehramt Gymnasium/Oberschule ist eines der folgenden Fächer:

  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Kunst
  • Mathematik
  • Musik
  • Physik
  • Russisch (in Kooperation mit der Universität Oldenburg)
  • Spanisch

Dazu müssen Sie als zweites Fach wählen:

  • ein weiteres Pflichtfach oder
  • Geographie
  • Geschichte
  • Politik
  • Religion

Fächerkombinationen für das Lehramt an berufsbildenden Schulen

Es werden die beruflichen Fachrichtungen Technik und Pflege angeboten.

Berufsbildende Schulen - Pflege

Pflichtfach für ein späteres Lehramt an beruflichen Schulen ist:

  • Pflegewissenschaft

Als zweites Studienfach stehen zur Wahl:

  • Deutsch
  • Biologie
  • Mathematik
  • Religionswissenschaft/Religionspädagogik
  • Politik

Berufsbildende Schulen - Technik

Im M.Ed. Lehramt an berufsbildenden Schulen - Technik wird eine der folgenden beruflichen Fachrichtungen studiert:
* Elektrotechnik
* Informationstechnik
* Metalltechnik
* Fahrzeugtechnik

Die Immatrikulation erfolgt nur für die beruflichliche Fachrichtung "Technik".

Als zweites Studienfach stehen zur Wahl:
* Chemie
* Deutsch
* Englisch
* Mathematik
* Physik
* Politik

 

Kontakt

Vorerst werden keine persönlichen Sprechzeiten angeboten. Sie erreichen uns per Mail und telefonisch.

Sie haben Fragen? Unsere FAQs helfen Ihnen weiter.

Sekretariat für Studierende
Verwaltungsgebäude VWG
Erdgeschoss
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 9-12 Uhr, Mi 14-16 Uhr
Kontaktformular
0421 218-61002
www.uni-bremen.de/sfs