Zum Hauptinhalt springen

Bauhaus/OOS

DFG Logo

Globale Programm- und Architekturanalysen objektorientierter Systeme (Bauhaus/OOS)

Wartung und Evolution von Softwaresystemen verursachen 50-80% der Softwarekosten. Das Projekt „Bauhaus” hat zum Ziel, Wartungsingenieuren durch analytische Methoden und Werkzeuge das Programmverstehen auf Code- und Architekturebene zu erleichtern, um damit Qualität und Effizienz der Wartungsprozesse zu verbessern. Um in der Programmiersprache C geschriebene Systeme zu analysieren, steht ein umfangreicher, an realen, großen Systemen erprobter Methoden- und Werkzeugsatz bereits zur Verfügung.

Mit der hier angestrebten Förderung sollen Methoden für die Analyse objektorientierter Systeme erforscht und durch Werkzeuge für in C++ und Java geschriebene Systeme erprobt werden. Die Entwicklung neuer Methoden ist notwendig, um das durch Objektorientierung dynamisierte Programmverhalten analytisch erfassen und in benutzerverständlichen Darstellungsformen präsentieren zu können. Grundlegende Forschung ist nötig zur Klärung der Frage, wie aus den analytischen Ergebnissen auf Designprinzipien und architektonische Elemente geschlossen werden kann. Die bereits existierenden Analysen sollen hierzu auf ihre Anwendbarkeit untersucht und – Eignung vorausgesetzt – entsprechend erweitert und angepasst werden. Die Umsetzung in realistisch einsetzbare Werkzeuge ist zentrales Ziel unserer Forschung.

Laufzeit: 2004 - 2006

Förderer: DFG

Ansprechpartner

Prof. Dr.

Rainer Koschke

Einrichtung Fachbereich 03: Mathematik/Informatik (FB 03),
Einrichtung Informatik (Informatik),
Einrichtung Fachbereich 04: Produktionstechnik -Maschinenbau & Verfahrenstechnik- (FB 04),
Einrichtung Softwaretechnik (softtech),
Einrichtung Universität Bremen (Uni Bremen)


Gebäude/Raum: MZH 3070
Telefon: +49-421-218-64481
E-Mail: koschkeprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de
E-Mail: koschkeprotect me ?!informatik.uni-bremenprotect me ?!.de